vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen

Herzlich willkommen bei der VHS Gütersloh!


Aktuelles aus der Volkshochschule

Nach der aktuellen Fassung der Coronaschutzverordnung sind alle Präsenzveranstaltungen in der VHS Gütersloh derzeit untersagt.

Die Mitarbeiter*innen der VHS sind natürlich während der Öffnungszeiten der VHS weiter für Sie da.
Während der Osterferien vom 29. März bis zum 9. April ist die vhs in der Zeit von 9 bis 12 Uhr erreichbar.

Von einem persönlichen Aufsuchen der VHS bitten wir abzusehen. Nur für sehr dringende und unaufschiebbare Fälle empfehlen wir eine vorherige Terminvereinbarung. Anmeldungen können Sie jederzeit online (Kontakformular) vornehmen.


vhs@home: Online-Einstieg Spanisch

Garantiert quarantänefrei ist diese Reise in die spanische Sprache: Online, risikoarm und maskenfrei vermittelt Kursleiter Guillermo Albaida Ventura Interessierten ohne Vorkenntnisse elementare Grundlagen des Spanischen. Ob für einen zukünftigen Urlaub oder den Beruf - Spracherwerb erweitert den Horizont und vielleicht entdecken Sie hier eine neue Möglichkeit der Freizeitgestaltung? Donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr, in der Zeit vom 15. April bis 10. Juni stehen Grundwortschatz, Grammatik und Sprachpraxis auf dem Programm, begleitet von Landeskunde. Für die Teilnahme an diesem Online-Kurs wird ein Endgerät mit Internetzugang, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon benötigt.


vhs@home: Soziale Gerechtigkeit und Ökonomie: Leben und Wirken des Amartya Sen

Der Ökonom, Soziologe und Philosoph Amartya Sen (geboren 1933) ist einer der einflußreichsten Denker der Gegenwart, wenn es darum geht wirtschaftliche Wohlfahrt und gesellschaftliche Stabilität nicht nur am Bruttosozialprodukt zu messen. Er hat sich im Laufe seiner Karriere als wissenschaftlicher und politischer "Anwalt der Armen" profiliert.  Der heute 87jährige forschte an verschiedenen amerikanischen Eliteuniversitäten insbesondere zu Fragen der Gerechtigkeit und der Bekämpfung von Hunger und Unterdrückung - und zwar nicht aus moralischer, sondern aus ökonomisch-soziologischer Perspektive. Gemeinsam mit seiner zeitweiligen Lebenspartnerin Martha Nussbaum, einer renommierten Philosophin und Professorin für Rechtswissenschaften und Ethik, entwickelte er den sog. "Befähigungsansatz". Dieser behandelt das Problem, wie formale Rechtspositionen der Menschen in einer Gesellschaft auch tatsächlich "gerecht" realisiert werden können. 1998 erhielt Sen den Wirtschaftsnobelpreis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Wohlfahrtsökonomie und zur Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Im letzten Jahr wurde ihm der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels zuerkannt.


vhs@home: Progressive Muskelentspannung

Die Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson ist eine leicht erlernbare Methode, die seit Jahrzehnten erfolgreich zur Entspannung angewendet wird. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen eine tiefe körperliche Entspannung erzielt werden kann.
Unter Anleitung lernen Sie, einzelne Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge zuerst verstärkt anzuspannen, sie dadurch intensiv zu spüren und anschließend gezielt wieder zu entspannen. Durch regelmäßiges Üben können Sie körperliche und seelische Anspannungen lösen, Ihr Wohlbefinden verbessern  und in Stresssituationen gelassener reagieren.

Für die Teilnahme an diesem online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon. Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung z.B. mit Yoga-(Iso)-Matte,


vhs@home: Gender-Diskurse in der Literatur

Warum eigentlich ist "Gender" ein Thema für die Literatur bzw. die Literaturwissenschaft? Natürlich denken viele zunächst einmal an den männlich dominierten literarischen Kanon, der eine kritische Betrachtung unter geschlechterspezifischer Fragestellung geradezu provoziert. In diesem Vortrag stellt dieser Befund allerdings nur den Ausgangspunkt für viel spannendere Aspekte des Gender-Diskurses in Literatur und Literaturwissenschaft dar.
Zum einen soll die Darstellung der Frau als literarische Figur beleuchtet werden. Hier regt Literaturwissenschaftlerin Christina Gößling-Arnold zu einem neuen, bewussteren Lesen kanonisierter Texte an, zu einer (Re-)Lektüre, zu einem "Gegen-den-Strich-Lesen", das die Art und Weise, wie stereotype Frauenbilder in der Literatur generiert werden und wie sie das (Unter-)Bewusstsein der Rezipientinnen und Rezipienten determinieren, reflektiert. Zum anderen werden ausgesuchte Romane von Toni Morrison, Marlene Streeruwitz und Elfriede Jelinek vorgestellt, die mit ihrer Darstellung der Frau in der Gesellschaft neue Impulse setzen, sowohl für die Gattung des Romans als auch für den gesellschaftlichen Geschlechterdiskurs. Die Rezeption der Romane durch die Literaturkritik wird ebenfalls beleuchtet, wirft sie doch ein erhellendes Licht auf den teilweise immer noch männlich dominierten Literaturbetrieb.


Der Weg in die VHS Gütersloh mit vorheriger Anmeldung!

Tel. 05241 – 82 2925


 E-Mail an vhs@guetersloh.de

 


Nutzen Sie unser Kontaktformular zur Terminvereinbarung.

 


Bildung für nachhaltige Entwicklung

Klimawandel, internationale Konflikte, soziale Ungleichheit - was haben wir als Bildungsträger heute den großen gesellschaftlichen Herausforderungen entgegenzusetzen? Die Antwort geben Bildungsveranstaltungen für nachhaltige Entwicklung. Denn im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen setzt sich auch die VHS Gütersloh für eine Welt ein, die eine gesunde Biosphäre, eine gerechte Gesellschaft und wirtschaftlichen Wohlstand in Einklang bringt. 


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1 2 3 4 567
8 9 10 11 121314
15 161718 19 20 21
2223 24 25262728

Februar 2021

Demnächst

Keine Internetanmeldung möglich

Hohenzollernstraße 43, Raum 02, Do. 06.05.2021 (09:00 - 13:00 Uhr) - Do. 10.06.2021
Dozent: Mümin Fil

Die Intensivsprachkurse bzw. Integrationslehrgänge für Anfängerinnen und Anfänger wenden sich an Teinehmende, die keine Deutschkenntnisse besitzen. Migranten, die keine oder eine andere als die lateinische Schrift kennengelernt haben, werden in ... weiterlesen 


Keine Internetanmeldung möglich

Hohenzollernstraße 43, Raum 02, Mo. 14.06.2021 (09:00 - 13:00 Uhr) - Fr. 09.07.2021
Dozent: Mümin Fil

Die Intensivsprachkurse bzw. Integrationslehrgänge für Anfängerinnen und Anfänger wenden sich an Teinehmende, die keine Deutschkenntnisse besitzen. Migranten, die keine oder eine andere als die lateinische Schrift kennengelernt haben, werden in ... weiterlesen 


Plätze frei

Hohenzollernstraße 43, Raum 25, Mo. 03.05.2021 (18:30 - 21:00 Uhr) - Mo. 07.06.2021
Dozent: Christian Stickling

Word für Windows, kurz Winword genannt, gilt heute als Standardtextverarbeitung.
In den folgenden Kursen lernen Sie:
- Texte erstellen und bearbeiten
- Zeichen- und Absatzformate
- Seitenlayout und Druck
- Grundlagen der ... weiterlesen 


Plätze frei

Parkbad Gütersloh, Am Parkbad 7-9, Sa. 19.06.2021 13:00 - 16:45 Uhr
Dozentin: Daniela Toman

Die Dalke entspringt im Bielefelder Ortsteil Sennestadt. Nach gut 22 Kilometern mündet sie etwa einen Kilometer nordwestlich der "Neuen Mündung" in die Ems. Die Dalke prägt die Stadtgeschichte Güterslohs wie kein anderes Gewässer. So wurden etwa im ... weiterlesen 


Anmeldung möglich

Hohenzollernstraße 43, Raum 23, Mi. 28.04.2021 (18:30 - 20:15 Uhr) - Mi. 19.05.2021
Dozentin: Brigitte Jörgen

Sie möchten anders lernen? Hier kommt die Lösung. In diesen Kursen lernen Sie mit vielen Sinnen schnell und effektiv die Tastatur zu bedienen. Erkenntnisse der Hirnforschung helfen Ihnen dabei, in kurzer Zeit blind zu schreiben. Die Beherrschung des ... weiterlesen