vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "begriff" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Aus dem Alltag eines Musikdramaturgen (E18420)

Do. 20.10.2022 09:30 - 13:00 Uhr
Dozentin: Jon Philipp von Linden

Geht man ins Theater und liest Besetzungszettel der bevorstehenden (oder genossenen) Aufführung, taucht darin unweigerlich der Begriff „Dramaturgie“ auf. Wer sich die Zeit nimmt, zu einer Konzert- oder Werkeinführung zu gehen, erlebt dort häufig eine Dramaturgin oder einen Dramaturgen als Moderator*in; auch in Kritiken oder Vorankündigungen ist gelegentlich von einer Person dieses Berufsstands die Rede. Aber was macht man als Dramaturg eigentlich wirklich?
Das Schöne an diesem Beruf ist: Er hat viele Facetten und die lassen sich in gewissem Rahmen den eigenen Fähigkeiten und Vorlieben anpassen. Wer sich gut mit Fremdsprachen auskennt, wird ein ebenso dankbares Betätigungsfeld finden wie jemand, der (oder die) Management-Fähigkeiten, musikalische Praxiserfahrung, einen Germanistik-Doktortitel oder bereits eine Karriere als Regisseur*in vorweisen kann. Der gemeinsame Nenner dürfte im Dunstkreis Text und Sprache plus Verständnis für künstlerische Vorgänge sowie „ein Schuss Theaterblut“ liegen.
Die heute an Stadttheatern ausgeübte Tätigkeit im Konzert- und Musikdramaturgiebereich unterscheidet sich noch einmal deutlich von derjenigen in Schauspiel oder Tanz. Jón Philipp von Linden, Musiktheater- und Konzertdramaturg am Theater Bielefeld, bietet einen Blick hinter die Kulissen dieses Berufsfelds.

Kurs abgeschlossen Klimawandel und Migration. Was schulden wir Klimaflüchtlingen? (E18435)

Do. 24.11.2022 09:30 - 13:00 Uhr
Dozent: Dr. Johannes Graf Keyserlingk

Im Laufe des 21. Jahrhunderts wird der Klimawandel den bereits erheblichen Einwanderungsdruck, dem die EU und Nordamerika ausgesetzt sind, noch deutlich verstärken. Die Schätzungen schwanken zwischen 50 und 500 Millionen weiteren Migranten bis 2050, die aufgrund von Dürren, Überschwemmungen, Extremwetter sowie durch den Anstieg des Meeresspiegels ihre Länder verlassen werden müssen. Wie sollen wir mit den betroffenen Klimamigrant*innen bzw. Klimaflüchtlingen umgehen? In der Veranstaltung soll der Intuition nachgegangen werden, dass es moralisch besonders fragwürdig wäre, jenen Menschen die Einwanderung nach Europa zu verwehren, an deren Fluchtursachen wir durch unsere (hohen) Treibhausgasemissionen kausal beteiligt sind. Dabei werden wir eine Reihe begrifflicher, moralischer und politischer Schwierigkeiten diskutieren. Welche moralisch-normative Rolle spielt etwa die Tatsache, dass es analytisch oftmals unmöglich sein wird zu bestimmen, ob es wirklich der Klimawandel war, der einen bestimmten Migrationsstrom ausgelöst hat? Wie stellt sich die rechtlich entscheidende Unterscheidung zwischen (Klima-)Migrant und (Klima-)Flüchtling dar? Und wie geht man mit der gerade in Diskussionen zur Klimamigration häufig aufgestellten Forderung nach offenen Grenzen um, wenn ein solches universelles Recht auf Einwanderung absehbar mit der Verstärkung bereits bestehender xenophober und populistischer Tendenzen in Europa einhergehend würde?

Anmeldung möglich Der „Blaue Reiter“. Vorgeschichte, Künstler*innen und Wirkung einer expressionis (E20500)

Do. 09.03.2023 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Uhr
Dozent: Klaus Kirmis

Im »Blauen Land« rund um den Staffelsee bei Murnau entstand 1911/12 die programmatische Schrift des »Blauen Reiter«. Heute weltbekannte Künstler wie Kandinsky, Münter, Marc Chagall, Jawlensky und Werefkin malten hier viele ihrer Bilder. Diese Künstler*innen hatten vor dem ersten Weltkrieg eine Bewegung ins Leben gerufen, die schließlich für den gesamten europäischen Kulturraum bestimmend und zum Inbegriff für die radikale Erneuerung der Kunst geworden ist.
Dieser Vortrag stellt die wichtigsten künstlerischen Prinzipien und bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des »Blauen Reiter« vor. Er führt Sie außerdem zu für die Geschichte dieser avantgardistischen Malerei bedeutenden Schauplätzen und versucht, die Bedeutung der Kunstrichtung einzuschätzen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Plätze frei Ayurveda: Wie stärke ich meinen Geist? - vhs@home (E32630)

Do. 19.01.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Vortrag: Wie stärke ich meinen Geist?

Viele kennen das Gefühl: von den ganzen Informationen, Anforderungen und Pflichten des Tages schwirrt der Kopf. Oft ist es dann nicht einfach, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren oder auch nur einen klaren Gedanken zu verfolgen. Welche Möglichkeiten die indische Gesundheitslehre Ayurveda bereithält, um den Weg zu einem klaren Kopf, einem klaren Geist und einem starken Mindset zu gehen, erläutert die Referentin Silke Schauer während dieses Vortrags.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am Tag vor der Veranstaltung.

Plätze frei Ayurveda: Energiegeladen in den Tag- vhs@home (E32635)

Do. 02.02.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Seminar: Energiegeladen in den Tag

Die ayurvedische Gesundheitslehre hält Möglichkeiten bereit, um den Tag energiegeladen zu beginnen. In diesem online-Seminar wird die Morgenroutine des Ayurveda zum Mitmachen erklärt und gemeinsam (jede/r für sich daheim) ausprobiert.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Plätze frei Ayurveda: "Leicht in den Frühling" - vhs@home (E32640)

Do. 16.02.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Vortrag: "Leicht in den Frühling"

Der Winter geht zu Ende. Dies ist eine gute Zeit, dem eigenen Körper Gutes zu tun und sich auf den kommenden Frühling zu freuen.
Fasten hat in vielen Kulturen eine Tradition und wird als Möglichkeit gesehen, um Geist und Körper zu reinigen. Die Referentin Silke Schauer berichtet über Detox Food und dem Fasten nach der ayurvedischen Gesundheitslehre.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am Tag vor der Veranstaltung.

Plätze frei Ayurveda: Mung Dai, Chapati und Co. - Ayurvedisches Menü- vhs@home (E32645)

Do. 02.03.2023 18:00 - 19:45 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Seminar: Mung Dai, Chapati und Co.

Mung Dai, Chapati und Co. - die ayurvedische Küche hält viele wunderbar schmeckenden Gerichte für uns bereit. An diesem Abend kochen wir gemeinsam (jedoch jede/r für sich) ein schmackhaftes ayurvedisches Menü. Die Liste der benötigten Zutaten wird ca. 1 Woche vor der Veranstaltung per Mail zugesandt.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Plätze frei Ayurveda: Fit und voller Energie durch die Jahreszeiten - vhs@home (E32650)

Do. 16.03.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Vortrag: Fit und voller Energie durch die Jahreszeiten

Der Frühling beginnt. Die Natur erwacht. Für uns Menschen ist der Frühling auch oft eine Zeit des Aufbruchs. Im Ayurveda hat das Jahr einen eigenen Rhythmus, der uns helfen kann, unsere Energien sinnvoll zu nutzen. Die Referentin Silke Schauer erklärt die ayurvedische Betrachtungsweise des Jahresverlaufs und gibt Hinweise, wie wir fit und voller Energie in den Jahreszeiten leben.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am Tag vor der Veranstaltung.

Plätze frei Ayurveda Summer Spa - Cool bleiben trotz Sommerhitze - vhs@home (E32655)

Do. 30.03.2023 18:00 - 19:15 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Seminar: Cool bleiben trotz Sommerhitze

Gerade haben wir erst den Frühling begrüßt. Trotzdem halten wir zum Abschluss unserer Ayurveda-Reihe schon Ausblick auf die warmen Tage des Sommers. Die Seminarleiterin Silke Schauer verrät Tipps und Tricks aus ihrem reichen Schatz ayurvedischen Wissens, wie wir trotz Sommerhitze cool bleiben können, um ganz entspannt die Sommerzeit zu genießen. Das steigert bestimmt die Vorfreude auf die nächsten warmen Tage!

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Anmeldung möglich A1 (1) Italienisch (E44065)

Di. 13.09.2022 (18:00 - 19:30 Uhr) - Di. 13.12.2022
Dozentin: Stefania Salamon

Italien ist für viele Menschen der Inbegriff von Urlaub und Genuss. Traumhafte Strände, historische Städte, bedeutende Sehenswürdigkeiten und die hervorragende italienische Küche schaffen ein rundum gelungenes Wohlfühlpaket. Auch die italienische Sprache übt oft eine große Faszination aus, so dass viele Menschen den Wunsch verspüren, Italienisch zu lernen, um sich auf Reisen verständigen zu können. In diesem Kurs werden Sie an die italienische Sprache herangeführt, die von rund 65 Millionen Muttersprachlern gesprochen wird.
Kleingruppe



Seite 1 von 2