vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "bio" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Plätze frei Ein Besuch der Bio-Imkerei von Daphne Seehaus (E12210)

Sa. 17.06.2023 14:30 - 16:30 Uhr
Dozentin: Daphne Seehaus

Die 43-jährige Daphne Seehaus initiierte neben ihrem Vollzeitberuf die Marktschwärmerei in Gütersloh - ein Einkaufsportal für regionale Lebensmittel, aber zugleich auch ein lokaler Markt, bei dem die Erzeuger persönlich anwesend sind. Das brachte einen Stein ins Rollen. Durch die positive Resonanz ergaben sich viele neue Möglichkeiten, das Thema Nachhaltigkeit in die Aufmerksamkeit der Gütersloher Bürger*innen zu bringen. So entstanden mit der Zeit immer neue Aktivitätenfelder.
Daphne Seehaus lebt seit zwei Jahren autofrei, fährt überwiegend mit dem Fahrrad, auch um Schokolade in Amsterdam abzuholen (Schokofahrt), engagiert sich als Müllpatin bei der Stadt Gütersloh, kauft verpackungsarm ein und hat eine weitere große Leidenschaft: Die Bienen. Seit 5 Jahren betreut sie mehrere Bienenvölker in einer Bio-Imkerei.
Bei einem Besuch der Bienenstöcke auf dem Gärtnerhof Vier Jahreszeiten haben Sie die Möglichkeit einen Blick in ein Bienenvolk zu werfen, mehr zur Bio-Imkerei zu erfahren und sich den Demeter-Gärtnerhof näher anzuschauen. Daphne Seehaus freut sich auf einen offenen Austausch mit Ihnen.
Ergänzt wird der Besuch durch Tipps zum insektenfreundlichen Garten von Gisela Kuhlmann, Umweltberatung der Stadt Gütersloh. Da der Termin draußen stattfindet, kann es eine schlechtwetterbedingte Verschiebung geben.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Wissenschaft trifft Schule: Biografisches Erzählen als eine Suche (E17070)

Di. 14.02.2023 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Julia Winterboer

„In mir gibt es einen ganz tiefen Brunnen. Und darin ist Gott. Manchmal ist er für mich erreichbar. Aber oft liegen Steine und Geröll auf dem Brunnen und dann ist Gott begraben. Dann muss er wieder ausgegraben werden. (…) Es gibt auch Menschen, die den Kopf senken und in den Händen verbergen, ich glaube, diese Menschen suchen Gott in sich selbst.“ – Etty Hillesum

Was heißt es an etwas oder jemanden zu glauben? Überhaupt zu glauben?
Durch die Geschichte hindurch stellen sich immer wieder Menschen diese Frage und beantworten sie mit ihrem Suchen und Leben unterschiedlich. Die jüdisch geprägte Studentin Etty Hillesum beschreibt das Gespräch mit Gott als ein Gespräch wie zu sich selbst oder zu einer guten Freundin. In ihren Tagebüchern sucht sie sich selbst, Gott und einen tragfähigen Umgang mit ihren Mitmenschen – in der Zeit des Nationalsozialismus.
Anhand einzelner Passagen ihrer Erzählung und im Hinblick auf biografisches Erzählen, was für religiöse Andockpunkte es im Hier und Jetzt gibt, bietet Julia Winterboer an diesem Abend das Gespräch und den Austausch an.
Als Christin arbeitet sie seit 2016 in der katholischen Hochschulgemeinde Bielefeld, ist Mitautorin des Buches „Weil Gott es so will. Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin“ und setzt sich aktiv mit der Frage nach Berufung von Menschen, insbesondere Frauen auseinander. Am Ende ihrer eigenen Schulzeit hätte sie es nicht für möglich gehalten, sich als praktizierende Christin zu bezeichnen. Inzwischen kann sie sich für sich selbst ein Leben „ohne“ nicht mehr so gut vorstellen.

Plätze frei Die Fülle vom Wegesrand: Gourmet-Wildkräuterküche (E19170)

Do. 20.04.2023 18:00 - 21:45 Uhr
Dozentin: Ulrike Sprick

Die kleine Frühjahrskur zum Schlemmen! Hier lernen Sie die segensreichen, entschlackenden und gesundheitsfördernden „Un“-Kräuter vor unserer Haustür mit einfachen Zutaten so raffiniert zuzubereiten, dass sie auch echten Gourmet-Ansprüchen gerecht werden. Bei diesen Wildkräuter-Kochkursen wird immer eine komplette Speisefolge vorgestellt, wie man sie z. B. in einem Feinschmecker-Restaurant als Menü auf der Tageskarte fände. Wir werden mit einem gesundheitsfördernden Heilkräuter-Smoothie starten, einen „wilden“ Salat zubereiten, eine Kräutersuppe der Saison, ein Hauptgericht von und mit wilden Kräutern und auch natürlich wieder ein köstliches Dessert aus lieblichem Kraute. Die Natur gibt vor, was heute auf den Tisch kommt! Die Speisefolge ist weitestgehend vegetarisch, mit Bio-Produkten aus der Region, unter Verwendung von Bio-Butter, -Sahne und -Hühnereiern. Die von der Kursleiterin in freier Natur handgepflückten Wildkräuter werden einzeln vorgestellt und im Rahmen unserer zeitlichen Möglichkeiten besprochen.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Die Kursgebühr enthält die Kosten der zu verarbeitenden Lebensmittel. Auf diese Lebensmittelpauschale wird keine Ermäßigung gewährt.

Plätze frei Richtige Ernährung: der Weg zu einem gesunden,widerstandsfähigen Leben -vhs@home (E31020)

Di. 14.02.2023 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Ingo van den Berg

Die richtige Ernährung ist für jeden Menschen von großer Bedeutung: Sie ermöglicht die Bildung einer starken körpereigenen Abwehr und beugt damit Krankheiten vor. Gleichzeitig schafft die Ernährung die Voraussetzung Leistung zu erbringen, indem sie dem Körper die benötigte Energie und Nährstoffe zur Verfügung stellt.
In diesem online-Vortrag erfahren Sie die biologischen Grundlagen einer gesunden Ernährung (z.B. Grundlagen der Funktionsweise des Fettstoffwechsels). Auf dieser Grundlage wird schließlich ein fundierter Ernährungsplan erstellt, wobei hierbei auch die Themengebiete antibiotische Heilkräuter in der Küche, freie Radikale, Gewichtsabnahme und Muskelaufbau erörtert werden.

online-Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit: :
Die Zuhörer*innen können während des Vortrags (im Chat) Fragen stellen, die der Referent live beantwortet.

Der Referent Ingo van den Berg ist Diplom-Biologe.

Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend erforderlich.

Keine Internetanmeldung möglich Ernten, Kochen & Lagerfeuer - Erntewoche für Kids (FE2815)

Mo. 24.07.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 28.07.2023
Dozenten: Anke Langenbach, Georgios Paltsanitidis

Selber ernten macht Spaß! Ob Äpfel, Birnen, Tomaten oder Gurken - nichts ist so toll, wie die Erträge des Bodens selbst zu pflücken, dann weiter zu verarbeiten oder sofort zu essen. Während dieser Sommerferienwoche gibt es reichlich Gelegenheit dazu. Gemeinsam versorgen wir uns auf dem Biohof mit den Lebensmitteln für unser Mittagessen und kochen zusammen. Den Tag verbringen wir weitgehend draußen und suchen uns in der Natur Material, mit dem wir basteln und spielen. Sei gespannt auf unsere Kräuterwanderung; hier finden wir die Grundlage für Kräutersalz und Kräutercreme. Natürlich gehört auch ein Lagerfeuer zum Programm. Sei dabei!

Zusatzinformation für Eltern: Ihr Kind lernt viel über natürliche Nahrungsmittel und ihre Zubereitung. Dazwischen bleibt viel Zeit zum Spielen und einfach die Natur zu genießen.

Keine Internetanmeldung möglich Forscherwoche I (Gruppe 1) (FE5001)

Mo. 26.06.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 30.06.2023
Dozenten: Cordula Großekathöfer, Dilara Demir

In dieser Woche schnuppern wir Uni-Luft, besuchen eine Biologische Station und das Chemielab in Hamm. Bei der Reise in die Mitmachlabore der Universität Bielefeld stehen Spiegelungen, Geheimschriften, platonische Körper, Würfelbauwerke oder Magnetismus, Optik, Sinneswahrnehmungen und physikalische Zaubertricks auf dem Programm. Wenn wir die Universität besuchen, essen wir natürlich mittags in der Uni-Mensa. Apropos Nahrungsmittel: „Strom aus Kartoffeln“ ist neben dem „Kristalle züchten“ eines unserer Experimente zum Wochenabschluss. Allerdings: Diese Kartoffeln werden wir nicht zubereiten, denn sie sind dann nicht mehr zur Essenszubereitung zu verwenden.
Zusatzinformation für Eltern: Mathematik und Physik, die man im Alltag wiederfinden kann, spielerisch physikalische Gesetze erfahren und "hautnah" ausprobieren, Neugier und Freude an der Wissenschaft wecken, Uni-Luft schnuppern, das sind die zentralen Inhalte.

Keine Internetanmeldung möglich Forscherwoche II (FE5013)

Mo. 31.07.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 04.08.2023
Dozenten: Cordula Großekathöfer, Dilara Demir, Veit Dreessen

Auch in der Forscherwoche II sind wir viel unterwegs. Wir fahren an zwei Tagen mit dem Bus nach Rietberg in das "Grüne Klassenzimmer". Dort werden wir zu Wasserforschern oder erkunden wie die Indianer auf leisen Sohlen Tiere und Natur. An zwei weiteren Tagen geht es ins MINT-Technikum nach Verl. Hier dürfen wir uns auf den MINT-Parcours und das Forscherlabor freuen. Zum Wochenabschluss finden wir uns wieder in der VHS ein und erfahren in einer Vorlesung der Kinder-Uni, wie sich die Wildbienen von den Honigbienen unterscheiden. Auch an diesem Tag kommt natürlich die Praxis nicht zu kurz, zum Beispiel schauen wir uns einen Bienenstock an. Sei dabei, wir freuen uns auf dich!

Zusatzinformation für Eltern: Die Naturwissenschaften in ihren unterschiedlichen Ausprägungen zu erleben, biologische, physikalische und chemische Phänomene zu erfassen, erweitert das Grundlagenwissen Ihres Kindes. In einer anregenden und gemeinschaftlichen Atmosphäre ist genügend Zeit vorhanden, die gewonnenen Kenntnisse optimal abzuspeichern. Das Belegen von Forscherwoche I ist keine Teilnahmevoraussetzung für die Forscherwoche II.

Keine Internetanmeldung möglich Forscherwoche III - weiter geht´s (FE5017)

Mo. 10.07.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 14.07.2023
Dozenten: Cordula Großekathöfer, Dilara Demir

Verschiedene Themen erwarten dich in dieser Woche. Ganz praktisch beschäftigen wir uns im MINT-Technikum Verl mit dem Löten. Das ist eine Tätigkeit, die bei vielen technischen Vorgängen gebraucht wird. Hast du Lust es auszuprobieren? Damit lassen sich übrigens auch witzige Objekte anfertigen. Oder hast du schon einmal überlegt, wie Sonne über Solar-Technik Strom erzeugt? Wie fährt zum Beispiel ein Solar-Auto? Das erfährst du an einem weiteren Tag im MINT-Technikum.
Auf ganz andere Fragen (und Antworten) treffen wir im Naturkundemuseum Bielefeld. Dort erfahren wir mehr über Tiere, die es gar nicht mehr so zahlreich gibt, oder Tiere, die für die biologische Vielfalt einen großen Nutzen haben.
Warst du schon einmal in einem Klärwerk? Wir machen einen Ausflug dorthin und schauen uns an, wie Bakterien dabei helfen das Wasser sauber zu bekommen. Große Tiere beschäftigen uns bei einem Besuch im Münsteraner Zoo. Während einer Führung erfahren wir dort viel zu den verschiedenen Lebensweisen und Anforderungen der Tiere des Zoos. Sei herzlich willkommen bei dieser spannenden Woche.
Zusatzinformation für Eltern: Neugier und Freude an Biologie, Biotechnologie und Technik zu fördern, sind die Ziele für diese Woche. Fünf ganz unterschiedliche Schwerpunkte vermitteln eine Idee von der naturwissenschaftlichen Bandbreite. Wir fahren mit ÖPNV von Gütersloh zu den Zielorten.