vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "erlernen" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 4

Plätze frei Heilgymnastische Übungen und Tai Chi (E32093)

Do. 02.03.2023 (09:00 - 10:30 Uhr) - Do. 23.03.2023
Dozent: Hans-Jürgen Platzek

Regelmäßige Bewegung ist ein wichtiger Baustein bei der Erhaltung der eigenen Gesundheit. Auch die eher ruhigen Bewegungen der Heilgymnastik und des TaiChi helfen uns dabei.
Beginnen werden wir jede Stunde mit Dehn- und Streckübungen und erlernen dann - nach und nach - die achtzehn heilgymnastischen Übungen. Es folgen die Basisübungen des TaiChi sowie das Erlernen einer zusammenhängenden Bewegungsfolge. Zum Ende jeder Kurseinheit nehmen wir uns etwas Zeit, um uns zu entspannen.
In diesem Kurs wird TaiChi im Chen-Stil vermittelt. Ziel des Chen-Stils ist es, geschmeidige und natürliche Bewegungen durchzuführen, sich seines Atems bewusst zu werden und die eigene Mitte zu finden.
Mitzubringen sind gute Laune sowie die Bereitschaft, unbekannte Bewegungsabfolgen zu erlernen und auch ein wenig Geduld mit sich zu haben.

In diesem Kurz-Kurs haben sie die Möglichkeit, den Kursablauf kennenzulernen. Es ist geplant, dass der Kurs fortgesetzt wird.

Der Dozent Hans-Jürgen Platzek bringt seine über 30-jährige Erfahrung in TaiChi, QiGong und Zen in diesen Kurs ein.

Mindestteilnehmerzahl: 6

Plätze frei Heilgymnastische Übungen und Tai Chi (E32095)

Do. 02.03.2023 (20:00 - 21:30 Uhr) - Do. 23.03.2023
Dozent: Hans-Jürgen Platzek

Regelmäßige Bewegung ist ein wichtiger Baustein bei der Erhaltung der eigenen Gesundheit. Auch die eher ruhigen Bewegungen der Heilgymnastik und des TaiChi helfen uns dabei.
Beginnen werden wir jede Stunde mit Dehn- und Streckübungen und erlernen dann - nach und nach - die achtzehn heilgymnastischen Übungen. Es folgen die Basisübungen des TaiChi sowie das Erlernen einer zusammenhängenden Bewegungsfolge. Zum Ende jeder Kurseinheit nehmen wir uns etwas Zeit, um uns zu entspannen.
In diesem Kurs wird TaiChi im Chen-Stil vermittelt. Ziel des Chen-Stils ist es, geschmeidige und natürliche Bewegungen durchzuführen, sich seines Atems bewusst zu werden und die eigene Mitte zu finden.
Mitzubringen sind gute Laune sowie die Bereitschaft, unbekannte Bewegungsabfolgen zu erlernen und auch ein wenig Geduld mit sich zu haben.

In diesem Kurz-Kurs haben sie die Möglichkeit, den Kursablauf kennenzulernen. Es ist geplant, dass der Kurs fortgesetzt wird.

Der Dozent Hans-Jürgen Platzek bringt seine über 30-jährige Erfahrung in TaiChi, QiGong und Zen in diesen Kurs ein.

Mindestteilnehmerzahl: 6

Plätze frei Yoga Walking (Der neue Yoga-Walk - BreathWalk®) am Dienstagvormittag (E32235)

Di. 28.02.2023 (09:30 - 11:00 Uhr) - Di. 21.03.2023
Dozentin: Karin Zünkeler

BreathWalk® verbindet achtsames Gehen mit bewusster Atmung. Ergänzt wird das Programm durch meditative Übungen im Freien. Die Herangehensweise entstammt der Tradition des Kundalini Yoga und wurde schon Ende der 1960er Jahre entwickelt.

Die Technik des BreathWalk® ist einfach zu erlernen und kann eine tiefgehende Wirkung entfalten, welche hilft, den Herausforderungen des Alltags gelassener zu begegnen, denn durch die Konzentration auf die eigene Atemtätigkeit kann sich die persönliche Stimmung aufhellen.

Durch die Praxis des BreathWalk® kann zudem

- die Gesundheit von Herz und Kreislauf stabilisiert werden
- der Stoffwechsel und das Drüsensystem angeregt werden
- die Rückenmuskulatur gekräftigt und das Gangbild verfeinert werden

BreathWalk® wird weltweit von immer mehr Menschen genutzt, um das eigene Wohlergehen zu steigern.

Die Kursleitung Karin Zünkeler ist Lehrerin für Kundalini Yoga und zertifiziert, als BreathWalk® Instructor das Training zu leiten.

Diese Veranstaltung findet im Freien statt. Bitte tragen Sie bequeme, aber wettertaugliche Kleidung.
Wir gehen zunächst durch den Stadtpark Gütersloh. Andere Strecken können auf Wunsch der Gruppe realisiert werden.

Kleingruppe (6 - 9 Teilnehmende)

Anmeldung möglich Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32795)

Do. 09.02.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 02.03.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung möglich Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32796)

Do. 09.03.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 20.04.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung auf Warteliste Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32797)

Do. 27.04.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 01.06.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung auf Warteliste Orientalischer Tanz (E33755)

Do. 02.02.2023 (18:30 - 19:45 Uhr) - Do. 11.05.2023
Dozentin: Martina Krause

Der Orientalische Tanz ist einer der ältesten und weiblichsten Tänze der Welt! Er macht Spaß, trainiert auf sanfte Weise den ganzen Körper und ist ein wirksames und umfassendes Fitnesstraining für Frauen aller Altersklassen. Die weichen, fließenden, aber auch rhythmisch-kraftvollen Bewegungen stärken die gesamte Muskulatur, trainieren die Koordinationsfähigkeit, verbessern die Körperhaltung und Beweglichkeit, stärken das Selbstbewusstsein und verleihen dir eine besondere Ausstrahlung.
In allen Kursen steht der Spaß und die Freude am Tanz im Vordergrund. Es werden die typischen Bewegungen des Orientalischen Tanzes auf rückengerechte und einfache Weise auf der Grundlage des ESTODA®-Systems vermittelt. Besonderes Augenmerk wird dabei vor allem auf die richtige Haltung und Ausführung der Bewegung sowie den richtigen Stand (Fuß-/Bein-/Hüft-Achse) gelegt. Jede Kursstunde beginnt mit einem gezielten Warm up zur Vorbereitung der Muskeln und Gelenke auf den Tanz sowie Stretch- und Dehnübungen. Wir beschließen die Stunde mit einem entspannenden Cool down.

Der Orientalische Tanz wird mittlerweile von vielen Ärzten/ Heilpraktikern als Präventionsmaßnahme gegen Rückenschmerzen empfohlen. Die weichen, fließenden Bewegungen trainieren auf sanfte Weise den ganzen Körper sowie den Beckenboden und sind ein wirksames und umfassendes Fitnesstraining.

In diesem Kurs genießen wir den Spaß an der Bewegung - hier spielen Alter oder Figur keine Rolle! Gerade Frauen, die über keine "Idealfigur" verfügen, fühlen sich im orientalischen Tanz gut aufgehoben, denn es gibt kein zu dick, zu dünn oder zu alt.
Wir erlernen und vertiefen auf einfache Weise die Tanztechnik, üben spezielle Isolations-bewegungen und Schrittkombinationen und tanzen eine Choreografie, die Spaß macht.
Neu- und Quereinsteiger sind herzlich willkommen!

Die Kursleiterin Martina Krause ist Tanzlehrerin für Orientalischen Tanz nach ESTODA®.

Plätze frei Orientalischer Tanz - Kurs für Anfängerinnen (E33756)

Do. 02.02.2023 (17:15 - 18:30 Uhr) - Do. 11.05.2023
Dozentin: Martina Krause

NEU im Programm - Kurs für Anfängerinnen

Der Orientalische Tanz ist einer der ältesten und weiblichsten Tänze der Welt! Er macht Spaß, trainiert auf sanfte Weise den ganzen Körper und ist ein wirksames und umfassendes Fitnesstraining für Frauen aller Altersklassen. Die weichen, fließenden, aber auch rhythmisch-kraftvollen Bewegungen stärken die gesamte Muskulatur, trainieren die Koordinationsfähigkeit, verbessern die Körperhaltung und Beweglichkeit, stärken das Selbstbewusstsein und verleihen dir eine besondere Ausstrahlung.
In allen Kursen steht der Spaß und die Freude am Tanz im Vordergrund. Es werden die typischen Bewegungen des Orientalischen Tanzes auf rückengerechte und einfache Weise auf der Grundlage des ESTODA®-Systems vermittelt. Besonderes Augenmerk wird dabei vor allem auf die richtige Haltung und Ausführung der Bewegung sowie den richtigen Stand (Fuß-/Bein-/Hüft-Achse) gelegt. Jede Kursstunde beginnt mit einem gezielten Warm up zur Vorbereitung der Muskeln und Gelenke auf den Tanz sowie Stretch- und Dehnübungen. Wir beschließen die Stunde mit einem entspannenden Cool down.

Der Orientalische Tanz wird mittlerweile von vielen Ärzten/ Heilpraktikern als Präventionsmaßnahme gegen Rückenschmerzen empfohlen. Die weichen, fließenden Bewegungen trainieren auf sanfte Weise den ganzen Körper sowie den Beckenboden und sind ein wirksames und umfassendes Fitnesstraining.

In diesem Kurs genießen wir den Spaß an der Bewegung - hier spielen Alter oder Figur keine Rolle! Gerade Frauen, die über keine "Idealfigur" verfügen, fühlen sich im orientalischen Tanz gut aufgehoben, denn es gibt kein zu dick, zu dünn oder zu alt.
Wir erlernen auf einfache Weise die Tanztechnik, üben spezielle Isolationsbewegungen und Schrittkombinationen und tanzen eine Choreografie, die Spaß macht.

Die Kursleiterin Martina Krause ist Tanzlehrerin für Orientalischen Tanz nach ESTODA®.

Anmeldung möglich Schnelle Küche für Kochanfänger (E34105)

Mi. 08.02.2023 (18:00 - 22:00 Uhr) - Mi. 22.02.2023
Dozent: Eugen-Peter Krause

Wer wenig oder keine Kocherfahrung hat, ist in diesem Kurs richtig! Sie erlernen, "was" "wie" geschnitten wird. Aus den Zutaten werden wir kleine Gerichte erarbeiten und verkosten.

Die Kursgebühr enthält die Kosten der zu verarbeitenden Lebensmittel. Auf diese Lebensmittelpauschale wird keine Ermäßigung gewährt.

Kurs abgeschlossen Schnelle Küche für Kochanfänger (E34110)

Di. 24.01.2023 16:30 - 20:30 Uhr
Dozent: Eugen-Peter Krause

Wer wenig oder keine Kocherfahrung hat, ist in diesem Kurs richtig! Sie erlernen, "was" "wie" geschnitten wird. Aus den Zutaten werden wir kleine Gerichte erarbeiten und verkosten.



Seite 1 von 4