vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "erreichen" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 2

Keine Internetanmeldung möglich Museumsarchitektur der Moderne (E18465)

Do. 27.04.2023 09:30 - 13:00 Uhr
Dozent: Dr. Frank Duwe

Die Geschichte von Museen hat bereits einen längeren Verlauf hinter sich. Im engeren Sinn eine Errungenschaft der bürgerlichen Gesellschaft, gab es schon vorher Ansätze mit den Privatsammlungen höfischer Repräsentanten, die allerdings nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich waren („Wunderkammern“). Das moderne Kunstsammeln entstand erst in der Frührenaissance. Im 19. Jahrhundert wurden Museumsbesuche dann öffentlich möglich und mit der Forderung nach ästhetisch-künstlerischer Bildung verknüpft. In der historistischen Architektur dieser Zeit sah man in den Museumsbauten meistens „Musentempel“, die den erhabenen Rahmen für ernste Erbauung und Charakterschulung der Besuchenden abgeben sollten. Erst mit den bahnbrechenden Erneuerungen der Moderne, die sich einerseits die „Entrümpelung“ des Formenvokabulars, andererseits die „Entstaubung“ und Neudefinition des Museumsbetriebes zum Ziel setzten, konnte sich die Institution „Museum“ aus dem Korsett der Konventionen befreien.
Heute werden Museen als Begegnungs- und Kommunikationsräume gesehen, die ihre Grenzen weit in die Gesellschaft hinein öffnen und möglichst viele unterschiedliche soziale Gruppierungen erreichen sollen. Das architektonische Design spiegelt dies in großer Formenvielfalt wider. Häufig sind die Museumsbauten Räume, die sich an plastischen oder funktionalen Gesichtspunkten ausrichten und eigene Akzente setzen. Die Ausstellungsereignisse in der musealen Präsentation werden in einem Dialog mit der Architektur eindrücklich kommentiert.

Plätze frei Infoveranstaltung des Abendschulzentrums (E18615)

Di. 02.05.2023 19:00 - 21:00 Uhr
Dozenten: Dr. Winfried Schulte, Hans-Ulrich Wildeboer

Hauptschulabschluss, Fachoberschulreife, Fachhochschulreife und das Abitur, das alles bietet das Abendschulzentrum Gütersloh, das seit Februar 2007 in Gütersloh entsprechende Lehrgänge in den Räumen des städtischen Gymnasiums, Schulstraße 18, anbietet. In diesen Informationsveranstaltungen geben Verantwortliche der Abendrealschule und des Abendgymnasiums Auskünfte über die Eingangsvoraussetzungen, die angebotenen Abschlüsse sowie das Lernumfeld und gehen auf individuelle Fragen ein.
Sie erreichen das Abendschulzentrum montags und mittwochs zwischen 16.30 und 18.00 Uhr unter der Rufnummer 0 52 41-505 290 59. Die beiden Zweige finden sich im Internet unter den Adressen www.abendrealschule-bielefeld.de und www.abendgymnasium-bielefeld.de/76.

Anmeldung auf Warteliste Achtsam mit mir - Ein Tag mit Kreativität und Entspannung (E32005)

Sa. 18.03.2023 10:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Astrid Grewe

Bei mir sein und Ruhe finden - ein Wunsch, den viele von uns teilen.

Die eigene Kreativität auszuleben kann ein guter Weg sein, um Ruhepunkte im oft anstrengenden Alltag zu finden. Angeleitete Achtsamkeits- und Atemübungen sowie Fantasiereisen im Laufe dieses Seminartages unterstützen angenehm diesen Weg der individuellen Entspannung.

Unterstützt und begleitet von der Seminarleitung malen die Teilnehmenden Bilder mit Papier und Buntstiften und ergänzen diese auf Wunsch durch Collagen. Mit dieser Herangehensweise können auch zeichnerisch ungeübte Personen eine Ausdrucksweise kennenlernen, die ihnen hilft, sich auf die eigenen Bedürfnisse zu fokussieren.

Für pädagogisch tätige Personen bietet dieser Tag auch Anregungen für den eigenen Arbeitsalltag.

Für die Gestaltung der eigenen Bilder und Collagen benötigen Sie Papier, Buntstifte, Kreide und unterschiedlichste Zeitschriften (nach Verfügbarkeit). Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine Yoga-Matte mit. Bitte denken Sie an Verpflegung für den Tag.

Die Kursleiterin Astrid Grewe ist ausgebildete Kunsttherapeutin.

Teilnehmerzahl: maximal 6 Teilnehmende

Die Veranstaltung findet wechselweise in unserem Atelier und im Entspannungsraum statt. Beide Räume befinden sich im Dachgeschoss der vhs Gütersloh und sind auch über einen Aufzug zu erreichen.

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Anmeldung möglich Yoga - Ein Workshop am Samstag (E32120)

Sa. 11.03.2023 09:30 - 12:30 Uhr
Dozentin: Daniele Schindzielarz

Yoga - ein Weg in die eigene Mitte.
Yoga kann ein Weg sein, um mit Hilfe von sanften Körperübungen in Verbindung mit dem Atem das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken zu erreichen.
Ruhe in Aktion - man übt sich anzustrengen und zugleich freudvoll und friedlich mit sich selbst verbunden zu bleiben.
Den Körper spüren, Verspannungen lösen, den Atem wahrnehmen, einen
Einblick in die Yoga - Philosophie bekommen und so Körper, Geist und
Seele in Einklang bringen.

Dieser Yoga-Workshop eignet sich für Anfänger*innen und fortgeschrittene Teilnehmende.

Die Kursleiterin Daniele Schindzielarz ist Yogalehrerin (SKA) und Fach-Yogalehrerin für Individualunterricht (YAA).

Kleingruppe (maximal 8 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

fast ausgebucht Yoga am Nachmittag - am Dienstag (E32315)

Di. 31.01.2023 (14:00 - 15:30 Uhr) - Di. 28.03.2023
Dozentin: Daniele Schindzielarz

Yoga - ein Weg in die eigene Mitte.
Yoga kann ein Weg sein, um mit Hilfe von sanften Körperübungen (Asanas) in Verbindung mit dem Atem das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken zu erreichen.
Ruhe in Aktion - man übt sich anzustrengen und zugleich freudvoll und friedlich mit sich selbst verbunden zu bleiben.
Den Körper spüren, Verspannungen lösen, den Atem wahrnehmen, einen
Einblick in die Yoga - Philosophie bekommen und so Körper, Geist und
Seele in Einklang bringen.

Die Kursleiterin Daniele Schindzielarz ist Yogalehrerin (SKA) und Fach-Yogalehrerin für Individualunterricht (YAA).

Kleingruppe (maximal 8 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Anmeldung auf Warteliste Yoga am Nachmittag - am Dienstag (E32316)

Di. 18.04.2023 (14:00 - 15:30 Uhr) - Di. 13.06.2023
Dozentin: Daniele Schindzielarz

Yoga - ein Weg in die eigene Mitte.
Yoga kann ein Weg sein, um mit Hilfe von sanften Körperübungen (Asanas) in Verbindung mit dem Atem das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken zu erreichen.
Ruhe in Aktion - man übt sich anzustrengen und zugleich freudvoll und friedlich mit sich selbst verbunden zu bleiben.
Den Körper spüren, Verspannungen lösen, den Atem wahrnehmen, einen
Einblick in die Yoga - Philosophie bekommen und so Körper, Geist und
Seele in Einklang bringen.

Die Kursleiterin Daniele Schindzielarz ist Yogalehrerin (SKA) und Fach-Yogalehrerin für Individualunterricht (YAA).

Kleingruppe (maximal 8 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

fast ausgebucht Yoga am Nachmittag - am Donnerstag (E32375)

Do. 02.02.2023 (16:00 - 17:30 Uhr) - Do. 30.03.2023
Dozentin: Daniele Schindzielarz

Yoga - ein Weg in die eigene Mitte.
Yoga kann ein Weg sein, um mit Hilfe von sanften Körperübungen (Asanas) in Verbindung mit dem Atem das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken zu erreichen.
Ruhe in Aktion - man übt sich anzustrengen und zugleich freudvoll und friedlich mit sich selbst verbunden zu bleiben.
Den Körper spüren, Verspannungen lösen, den Atem wahrnehmen, einen
Einblick in die Yoga - Philosophie bekommen und so Körper, Geist und
Seele in Einklang bringen.

Die Kursleiterin Daniele Schindzielarz ist Yogalehrerin (SKA) und Fach-Yogalehrerin für Individualunterricht (YAA).

Kleingruppe (maximal 8 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

fast ausgebucht Yoga am Nachmittag - am Donnerstag (E32376)

Do. 20.04.2023 (16:00 - 17:30 Uhr) - Do. 15.06.2023
Dozentin: Daniele Schindzielarz

Yoga - ein Weg in die eigene Mitte.
Yoga kann ein Weg sein, um mit Hilfe von sanften Körperübungen (Asanas) in Verbindung mit dem Atem das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken zu erreichen.
Ruhe in Aktion - man übt sich anzustrengen und zugleich freudvoll und friedlich mit sich selbst verbunden zu bleiben.
Den Körper spüren, Verspannungen lösen, den Atem wahrnehmen, einen
Einblick in die Yoga - Philosophie bekommen und so Körper, Geist und
Seele in Einklang bringen.

Die Kursleiterin Daniele Schindzielarz ist Yogalehrerin (SKA) und Fach-Yogalehrerin für Individualunterricht (YAA).

Kleingruppe (maximal 8 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Anmeldung möglich Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32795)

Do. 09.02.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 02.03.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung möglich Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32796)

Do. 09.03.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 20.04.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.



Seite 1 von 2