vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "gramm" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 15

Plätze frei Vhs.web-Vortrag: Die asiatischen Supermächte Indien und China und ihr Kampf (E10126)

Mi. 18.01.2023 19:00 - 20:00 Uhr
Dozent: Dr. Michael Arndt

Dr. Arndt Michael, ass.iur. ist Indienexperte; Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg; Programmkoordinator des Colloquium politicum & FRIAS Freiburger Horizonte
Indien und China haben sich in den letzten Jahren zu US-amerikanischen Rivalen im Kampf um internationalen Einfluss entwickelt. Für manche Beobachter sind beide Staaten bereits auf dem Weg globale Supermächte zu werden, die insbesondere versuchen, ihre politische und wirtschaftliche Macht in Asien auf Kosten anderer Staaten zu vergrößern. China und Indien sind bereits Nuklearmächte und schrecken auch vor (konventioneller) militärischer Konfrontation nicht zurück. Und beide Staaten investieren aktuell in große Infrastrukturprojekte in ihren Nachbarregionen. Der Vortrag möchte einen Überblick über zentrale außenpolitische Ziele und Instrumente Indiens und Chinas geben und insbesondere auf die Entwicklungen in den Regionen Kaschmir, Himalaya, dem südchinesischen Meer sowie der „Neuen Seidenstraße“ eingehen. Der Webvortrag richtet sich sowohl an interessierte Indien- und China-Laien als auch regionale Expertinnen und Experten.
Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Kardiogramm. Ein Blick in die Anamnese einer Krise im Osten Europas (E18426)

Do. 03.11.2022 09:30 - 13:00 Uhr
Dozent: Markus Lesinski

Spätestens i.J. 2014 haben Menschen in Europa bemerkt, dass sich im europäischen Osten mit der Besetzung der Krim durch Russland und separatistischen Bewegungen in der Ukraine eine Krise anbahnt. Am 24.02.2022 hat sie durch den Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine sichtbare Spuren auch in Deutschland bis in die Gegenwart hinein hinterlassen.

Wie in einem Kardiogramm lassen sich Entwicklungen und Wellen in Aspekten von Geschichte, Volkswirtschaft, Energiewirtschaft, Technik, Politik, Gesellschaft und Religion beobachten. Gleichzeitig stellt das Kardiogramm Anfragen an eigenes Verhalten und eigene Einstellungen und Werte. Ein Blick in die Anamnese lässt Bewegungen, Ursachen und Auswirkungen in russischen, ukrainischen und westeuropäischen Quellen nachspüren.

Markus Lesinski, evangelisch-lutherischer Pastor mit Ausbildung als Theologe, Orientalist und Osteuropahistoriker arbeitet nach seinen Dienstorten im russischen Fernen Osten (Chabarovsk), im niedersächsischen Tief- und Hochland sowie von Neu-Delhi aus in den Metropolen Nordindiens, Bangladeschs und Nepals nun an den Ufern der Weser (Münster St. Bonifatius zu Hameln). Weiterhin ist er zudem in Projekten in Ägypten und Äthiopien aktiv.

Keine Internetanmeldung möglich Exkursion: Die „KÜPPERSMÜHLE“ und das LEHMBRUCK-Museum (E18470)

Do. 04.05.2023 09:30 - 13:00 Uhr
Dozenten: Dr. Frank Duwe, Monika Abel

Das Museum Küppersmühle für Moderne Kunst am Duisburger Innenhafen hat seine Wurzeln in einem 1908-12 errichteten Mühlengebäude, das 1934 durch Stahlsilos ergänzt wurde. Nach der Stilllegung im Jahr 1972 entschied man sich, die Anlage umzubauen und ein Museum für moderne Kunst, zunächst speziell als Domizil der Sammlung Grothe, nach Plänen des renommierten schweizerischen Architekturbüros Herzog & de Meuron (Tate Modern, Elbphilharmonie u.a.) einzurichten. Die Eröffnung fand 1999 statt. Der baldige Wunsch eines Erweiterungsbau konnte nach zwischenzeitlichen Finanzierungsschwierigkeiten durch das Engagement der Firma Evonik und des Kunstsammlerehepaars Ströher realisiert werden (Einweihung 2021).
Das Lehmbruck-Museum, ebenfalls in Duisburg, beherbergt in seiner eigenen Haussammlung ein umfassendes Konvolut von Werken des bedeutenden expressionistischen Bildhauers Wilhelm Lehmbruck. Dessen Sohn Manfred Lehmbruck verwirklichte 1958-64 einen neuen Museumsbau im sachlichen internationalen Stil, der zu den Klassikern dieser Epoche zählt. 1983-87 erfolgte eine Erweiterung wiederum unter der Federführung von Manfred Lehmbruck. Das Museum hat über die Jahre seine Sammlung – über Lehmbruck hinaus - mit Werken anderer renommierter Künstler:innen der Gegenwart vergrößert und auch Sonderausstellungen in sein Programm mit aufgenommen.

Anmeldung auf Warteliste Gedächtnistraining (E18540)

Di. 13.09.2022 (10:45 - 12:15 Uhr) - Di. 13.12.2022
Dozent: Manfred Nöger

Konzentrationsfähigkeit und ein gutes Gedächtnis benötigt jede*r von uns, um aktiv am Leben teilzunehmen. Mit einem spielerischen Übungsprogramm können Sie Ihr Gehirn trainieren und in Schwung halten.

Anmeldung auf Warteliste Gedächtnistraining (E18545)

Di. 31.01.2023 (10:45 - 12:15 Uhr) - Di. 07.03.2023
Dozent: Manfred Nöger

Konzentrationsfähigkeit und ein gutes Gedächtnis benötigt jede*r von uns, um aktiv am Leben teilzunehmen. Mit einem spielerischen Übungsprogramm können Sie Ihr Gehirn trainieren und in Schwung halten.

Anmeldung auf Warteliste Gedächtnistraining (E18546)

Di. 25.04.2023 (10:45 - 12:15 Uhr) - Di. 06.06.2023
Dozent: Manfred Nöger

Konzentrationsfähigkeit und ein gutes Gedächtnis benötigt jede*r von uns, um aktiv am Leben teilzunehmen. Mit einem spielerischen Übungsprogramm können Sie Ihr Gehirn trainieren und in Schwung halten.

Plätze frei Studieren ab 50 (E18605)

Mo. 20.03.2023 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Bianca Dux

Das wissenschaftliche Weiterbildungsprogramm "Studieren ab 50" richtet sich an alle Interessierten im mittleren und höheren Erwachsenenalter und ist unabhängig von formalen Zugangsberechtigungen. Auch ohne Abitur können Sie an Veranstaltungen und Seminaren z. B. in Geschichte, Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Theologie oder den Naturwissenschaften teilnehmen; Ihr Studiengang ist nicht schematisch festgelegt.
Wie "Studieren ab 50" aufgebaut ist, welche Kosten für die Teilnahme entstehen oder welche Möglichkeiten dieses Projekt bietet, darüber wird umfassend informiert.
Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Grün sucht Dach: Dachbegrünung fachgerecht planen und durchführen - vhs@home (E19554)

Di. 27.09.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Dozenten: Andrea Wegener, Ursula Thering

Begrünte Dächer sind nicht nur optisch reizvoll, sie bieten auch viele ökologische Vorteile. Anhand von Beispielen werden verschiedene Arten von Dachbegrünungen erläutert und Fragen zur Umsetzung, der passenden Pflanzenauswahl sowie zu Pflege, Baukosten und rechtlichen Aspekten beantwortet.
Im Kreis Gütersloh erleichtert die Initiative „Grün sucht Dach“ Gebäudebesitzern die Planung und Umsetzung von Dachbegrünungen. Wesentliche Angebote der
Initiative, wie zum Beispiel das Gründachkataster mit einer Fachfirmensuche und eine Übersicht lokaler Förderprogramme, werden vorgestellt.
Referentinnen: Andrea Wegner und Annika Dobbers,
Verbraucherzentrale NRW, Düsseldorf
Ursula Thering, Kreis Gütersloh
Eine vorherige Anmeldung bis spätestens 12:00 Uhr am Veranstaltungstag ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Aktuelle Fördermittel für energetische Maßnahmen am Haus - vhs@home (E19556)

Do. 29.09.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Dozenten: Jörg Sutter, Jan Karwatzki, Bernd Winterseel


Für die Durchführung energetischer Maßnahmen am Haus (Wärme, Strom und
E-Mobilität) gibt es zahlreiche Förderprogramme. Die Referenten führen durch den Förderdschungel und stellen wesentliche regionale Energieberatungsangebote vor. Abschließend wird eine Gruppenberatung zu einzelnen Schwerpunktthemen der Online-Veranstaltungsreihe ermöglicht. Hier können die Teilnehmer*innen konkrete Fragen zu ihrem geplanten Vorhaben stellen.
Gruppe 1: Photovoltaik, Batteriespeicher und E-Mobilität
Gruppe 2: Heizen mit erneuerbaren Energien
Gruppe 3: Gebäudesanierung (Dämmung, Fenster- und Türenaustausch)

Referenten: Jörg Sutter, Verbraucherzentrale NRW, Düsseldorf
Jan Karwatzki und Bernd Winterseel, Öko-Zentrum NRW, Hamm
Ursula Thering, Kreis Gütersloh

Eine vorherige Anmeldung bis spätestens 12:00 Uhr am Veranstaltungstag ist erforderlich..

Anmeldung möglich Der „Blaue Reiter“. Vorgeschichte, Künstler*innen und Wirkung einer expressionis (E20500)

Do. 09.03.2023 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Uhr
Dozent: Klaus Kirmis

Im »Blauen Land« rund um den Staffelsee bei Murnau entstand 1911/12 die programmatische Schrift des »Blauen Reiter«. Heute weltbekannte Künstler wie Kandinsky, Münter, Marc Chagall, Jawlensky und Werefkin malten hier viele ihrer Bilder. Diese Künstler*innen hatten vor dem ersten Weltkrieg eine Bewegung ins Leben gerufen, die schließlich für den gesamten europäischen Kulturraum bestimmend und zum Inbegriff für die radikale Erneuerung der Kunst geworden ist.
Dieser Vortrag stellt die wichtigsten künstlerischen Prinzipien und bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des »Blauen Reiter« vor. Er führt Sie außerdem zu für die Geschichte dieser avantgardistischen Malerei bedeutenden Schauplätzen und versucht, die Bedeutung der Kunstrichtung einzuschätzen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.



Seite 1 von 15