vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "heim" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Anmeldung möglich FrauenStudien an der Universität Bielefeld (E18625)

Mo. 08.05.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Dr. Regina Heimann

Viele Frauen mit einer qualifizierten Berufsausbildung befinden sich nach einem familienbedingten mehrjährigen Berufsausstieg auf der Suche nach einer (neuen) beruflichen Herausforderung, die auch ihre Familienerfahrungen berücksichtigt. Die wissenschaftliche Weiterbildung FrauenStudien ist ein Teilzeitstudium über 6 Semester, das mit einem Zertifikat abschließt und auch den Einstieg in ein Regelstudium erleichtert.
In dieser Veranstaltung wird über die Inhalte und den Verlauf der universitären Weiterbildung informiert und anhand von beruflichen Werdegängen von Absolventinnen Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Dozentin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei den FrauenStudien und begleitet Frauen bei diesem Prozess.
Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Ideen für Naturgärten (E19100)

Di. 07.02.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Daniela Toman

Naturgärten sind in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gekommen. Unsere Gärten sind ein wichtiger Rückzugsort für unsere heimische Fauna und Flora geworden. Naturgärten orientieren sich an den Vorbildern der Natur, sind aber von Menschenhand geplant und gebaut. Große Bedeutung haben dabei die Verwendung heimischer Pflanzen und Materialien. Aber nicht nur die Vegetation, sondern auch die gestalterische Ausarbeitung des Gartens mit Mauern, Treppen, Zäunen und Sitzplätzen sind dabei sehr wichtig. Es werden Gartenräume und Details vorgestellt, in denen sich die Bewohner*innen wohl fühlen und die auch gut für die Umwelt sind.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung möglich Englandreise - Highlights zwischen Kent und Cornwall (E20110)

Mi. 08.03.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Karl-Wilhelm Specht

Von Küste zu Küste führt diese Bilderreise, bei der viele Besonderheiten der englischen Natur und Kultur aufgespürt werden. In den östlichen Grafschaften Kent und East Sussex führen unsere Erkundungen zu prächtigen Gartenanlagen wie Great Dixter, Nyman`s und Bateman`s, wo Rudyard Kipling lebte. Wir schauen uns in Charles Darwins Anwesen Down House um und bummeln durch das beschauliche Seebad Whitstable. Aus der britischen Hauptstadt London erscheinen nicht nur bekannte Sehenswürdigkeiten im Bild, sondern auch versteckte Besonderheiten, z. B. Little Venice, der hinduistische Neasden-Tempel und die Seilbahn über die Themse. Ein besonderer Höhepunkt ist der Besuch von Stratford-upon-Avon, dem Geburtsort von William Shakespeare, und seinen historischen Attraktionen einschließlich der alljährlichen Geburtstagsparade sowie die königlichen Schlösser Windsor, Hampton Court und Blenheim Palace. Von der schönen Universitätsstadt Oxford geht es in die Cotswolds mit ihren malerischen Dörfern und nach Bath, wo wir der Jane Austen Promenade, einer bunten Regency-Parade, beiwohnen. Auch in Winchester und Umgebung entdecken wir Bezugspunkte zu der großen englischen Schriftstellerin, bevor wir dem skurrilen Treiben der Grand Dorset Steam Fair zuschauen. Landschaftliche Highlights sind die großartigen Felsabbrüche der Jurassic Coast, das einsame Dartmoor in Devon und die wilde Atlantikküste in der westlichsten Grafschaft Cornwall. Mit der Bristol Balloon Fiesta und dem Feuerwerk-Wettbewerb in Plymouth geht der Besuch mit vielen wenig bekannten Zielen zu Ende.

Keine Internetanmeldung möglich Gemeinsam Kunst und Kultur erleben (E21100)

Mi. 28.09.2022 (10:00 - 15:15 Uhr) - Mi. 26.04.2023
Dozentin: Angelika Kirchhoff

Suchen Sie persönliche Erfahrungen mit Kreativität, Kunst und kulturellen Themen? Möchten Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten Ausstellungen, Museen, Theater, Literaturveranstaltungen, Opern, Künstler*innen und Kunstschaffende besuchen und erleben?
Wer zusammen mit anderen Kultur genießt und sich in diesem Bereich engagiert, betreibt aktiv Kulturarbeit, entwickelt und hält über dieses Engagement soziale Kontakte. Allerdings: Kultur zu erleben und zu organisieren will gelernt sein.
Dieser Kurs erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 12 Monaten. Er umfasst 6 praxisorientierte Seminarveranstaltungen (ganztägig), in denen unterschiedliche Kulturbereiche (Theater, Fotografie, Malerei, Musik, Literatur, Schauspiel, Klassische Musik) vorgestellt und erlebt werden, sowie 6 Tage, die in der Form einer Arbeitsgemeinschaft von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter Anleitung selbst vorbereitet und durchgeführt werden. Geplant werden können zum Beispiel gemeinsame Besuche von regionalen Ausstellungen oder Aufführungen, eigene Workshops oder Präsentationen.
Die Seminarveranstaltungen sehen unter anderem folgende Themen vor:
Klassische Gesangskunst: An diesem Seminartag werden Aufbau und die Funktionsweise der menschlichen Stimme sowie grundlegende Elemente, geschichtlicher Hintergrund und aktuelle Entwicklungen des klassischen Gesangs vermittelt. Hörbeispiele und praktische Demonstrationen laden dazu ein, aktiv mitzumachen. Die Teilnehmer*innen können unter fachkundiger Anleitung selbst einmal verschiedene Gesangstechniken ausprobieren und ihre Stimme besser kennenlernen.
Städteplanung: „Stadtplanung geht uns alle an" ist eine Haltung, die schon seit vielen Jahren die Diskussion bestimmt. Und sie gilt nach wie vor. Eher unbemerkt bestimmt Stadtplanung einen großen Teil unseres Lebens: Wo entstehen neue Baugebiete? Wie sieht eine neue Mobilität aus? Und wie passen Stadtplanung und Nachhaltigkeit zusammen? Dies sind Fragen, die die Zukunft betreffen und ihre Antworten bestimmen unser Leben. Aber auch: Wie macht man Stadtplanung und wie können Bürgerinnen und Bürger sie mitbestimmen?
Das Stadtarchiv Gütersloh: Archive sind alles andere als langweilig! Nach einer kurzen Einführung in die Arbeit des Stadtarchivs Gütersloh und einer Führung durch die Magazine steht an diesem Seminartag die Beschäftigung mit der Geschichte des jüdischen Lebens in Gütersloh auf dem Programm. Wo und wie haben Jüdinnen und Juden in Gütersloh gelebt? Was passierte in der Zeit des Nationalsozialismus? Wo gibt es heute noch Spuren jüdischen Lebens in der Stadt? Zur Beantwortung dieser Fragen werden die Quellen des Stadtarchivs herangezogen. Ziel ist die gemeinsame Konzeption einer Stadtführung zum Thema „Jüdische Spuren in Gütersloh“.
Verschwörungstheorien: Verschwörungstheorien erklären scheinbar geheimnisentlarvend Ereignisse und Entwicklungen, die vorwurfsweise meist von einer kleinen Gruppe von Menschen zum eigenen Vorteil und zum Nachteil anderer Menschen begangen wurden oder begangen werden. Doch was sind Verschwörungstheorien? Wie entstehen sie, wie funktionieren sie, wer setzt sie in die Welt und wer profitiert auf Kosten anderer davon? In der reich illustrierten Veranstaltung soll diesen Dingen anhand zahlreicher Beispiele aus mehreren Jahrhunderten bis in die Gegenwart auf den Grund gegangen werden, damit ihnen nicht auf den Leim gegangen wird!

Plätze frei iPad für Musiker*innen: Aufnehmen, auftreten und üben (E23525)

Di. 28.02.2023 (18:00 - 20:15 Uhr) - Di. 07.03.2023
Dozent: Markus Berkmann

Zahlreiche Musiker*innen verwenden mittlerweile ein Tablet. Neben offenkundigen Vorzügen wie Hintergrundbeleuchtung und Verfügbarkeit von Songs in kompakter Form gibt es diverse Apps, die das Leben auf und hinter der Bühne wesentlich erleichtern. Wir besprechen und probieren aus, was das Apple iPad in dieser Hinsicht bietet: Vom einfachen Metronom fürs Üben im heimischen Wohnzimmer über das Erstellen von Setlists und Play-Alongs mit Apps wie OnSong und iReal Pro, bis hin zu mehrspurigen Aufnahmen in GarageBand.

Der Kurs ist gleichermaßen für Laien wie Profis geeignet und auch beruflich nutzbar.

Plätze frei A1-C2 Stippvisite in... Graudenz - online (E48120)

Mi. 08.03.2023 17:00 - 17:45 Uhr
Dozenten: Lucyna Minkus, Roza Lewandowska

A1-C2 Stippvisite w ... Grudziadzu / Krótkie odwiedziny w Grudziadzu - vhs@home
We wspólpracy z Niemiecko– Polskim Stowarzyszeniem w Gütersloh

Interessieren Sie sich für Güterslohs Partnerstadt Graudenz? Dieses Veranstaltungsformat (online bzw. hybrid) bietet Ihnen eine Möglichkeit, Kontakte zu Graudenz zu pflegen oder einfach einen virtuellen Eindruck von Land und Leuten zu bekommen. In einem Zeitfenster von 45 Minuten nimmt Sie eine Referent*in in ganz unterschiedliche Themen mit und Sie kommen zu Kultur, Aktuellem, Saisonalem oder Regionalem ins Gespräch. Die Veranstaltung führt Sie online direkt nach Graudenz. Der Online-Besuch am internationalen Frauentag widmet sich insbesondere der Zielgruppe Senior*innen. Wie sieht die Seniorenarbeit in Graudenz aus, mit welchen Themen beschäftigt sich der Seniorenbeirat Gütersloh? Unter anderem auf diese Fragen gibt es Antworten.
Die Veranstaltung kann sowohl vor dem Großbildschirm in der VHS als auch vom heimischen PC verfolgt werden. Für Letzteres benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon. Die Teilnahme ist kostenlos, den Link für die Teilnahme von zu Hause finden Sie hier:

https://eu01web.zoom.us/j/61154874918?pwd=WE5QQksxdWd4UHRnemt3eGVUc1NOZz09

Meeting-ID: 611 5487 4918
Kenncode: 193927


A1-C2 Stippvisite w ... Graudenz / Krótkie odwiedziny w Grudziadzu - vhs@home
We wspólpracy z Niemieckim Towarzystwem Polskim Gütersloh e. V.

Interesuje Cie miasto partnerskie Gütersloh - Grudziadz? Ten format spotkania (online lub hybrydowy) oferuje mozliwosc nawiazania badz podtrzymania kontaktów z Grudziadzem lub po prostu wirtualnego poznania kraju i jego mieszkanców. W przeciagu 45-minut prelegent podejmie rózne tematy. Bedzie mozna porozmawiac o kulturze, sprawach biezacych, sezonowych czy regionalnych. Spotkanie poprowadzi online bezposrednio do Grudziadza. Wizyta online w Miedzynarodowym Dniu Kobiet jest szczególnie dedykowana grupie docelowej, jaka sa seniorzy.  Jak wyglada dzialalnosc  z seniorami w Grudziadzu oraz jednoczesnie jakimi tematami zajmuje sie Rada Konsultacyjna Seniorów w Gütersloh? To tylko niektóre z pytan, na które bedziemy szukac odpowiedzi.
Wydarzenie to mozna sledzic zarówno przed duzym ekranem w VHS, jak i uzywajac komputera czy smartfona w domu. Do tego ostatniego potrzebne bedzie urzadzenie koncowe z dostepem do internetu, kamera, glosnikiem i mikrofonem. Udzial jest bezplatny, link do uczestniczenia z domu znajdziesz tutaj:

Keine Internetanmeldung möglich Hokus, Pokus, Fidibus - Wir zaubern! (FE1501)

Mo. 26.06.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 30.06.2023
Dozenten: Martina Augustyniak, Laetitia Devi Augustyniak

Wir stellen uns ein Zauberprogramm aus verschiedenen Zauberkunststücken zusammen. Du erfährst, mit welchen Tricks und Kniffen das klappt und wir suchen uns dazu die passenden Zauber-Requisiten. Diese können zum Beispiel Tücher, Kisten, Hüte, Karten oder Zauberstäbe sein. Manche Requisiten wie Zauberkekse oder Zauberstäbe backen wir sogar selbst. Das wird also nebenbei auch noch lecker! Ein besonderes Erlebnis wirst du in der Begegnung mit Zara Finjell haben. Sie ist eine echte Zauberkünstlerin und wird dir viele Tipps und Tricks aus ihrem Zauberalltag verraten. Im Sommer startet Zara Finjell mit Dir in die Woche und wird auch zur Aufführung zum Wochenabschluss und zur Übergabe der `Zauber-Diplome` dabei sein. Deinen selbst gemachten Zauberkasten nimmst du mit nach Hause. Aber psst…, die erste aller Zauberregeln ist: Jede Zauberin und jeder Zauberer hütet seine Geheimtricks.
Zusatzinformation für Eltern: Die Zauberkunststücke sind kindgerecht, einfach und dennoch recht verblüffend. Ihr Kind stärkt sein Selbstbewusstsein beim Vorführen der Zauberkunststücke. Die Wunderwelt des Zauberns fördert die Kreativität Ihres Kindes und die Entwicklung seiner Fantasie.

Keine Internetanmeldung möglich Hokus, Pokus, Fidibus - Wir zaubern! (FE1507)

Mo. 02.10.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 06.10.2023
Dozenten: Martina Augustyniak, Laetitia Devi Augustyniak

Wir stellen uns ein Zauberprogramm aus verschiedenen Zauberkunststücken zusammen. Du erfährst, mit welchen Tricks und Kniffen das klappt und wir suchen uns dazu die passenden Zauber-Requisiten. Diese können zum Beispiel Tücher, Kisten, Hüte, Karten oder Zauberstäbe sein. Manche Requisiten wie Zauberkekse oder Zauberstäbe backen wir sogar selbst. Das wird also nebenbei auch noch lecker! Ein besonderes Erlebnis wirst du in der Begegnung mit Zara Finjell haben. Sie ist eine echte Zauberkünstlerin und wird dir viele Tipps und Tricks aus ihrem Zauberalltag verraten. Im Sommer startet Zara Finjell mit Dir in die Woche und wird auch zur Aufführung zum Wochenabschluss und zur Übergabe der `Zauber-Diplome` dabei sein. Deinen selbst gemachten Zauberkasten nimmst du mit nach Hause. Aber psst…, die erste aller Zauberregeln ist: Jede Zauberin und jeder Zauberer hütet seine Geheimtricks.
Zusatzinformation für Eltern: Die Zauberkunststücke sind kindgerecht, einfach und dennoch recht verblüffend. Ihr Kind stärkt sein Selbstbewusstsein beim Vorführen der Zauberkunststücke. Die Wunderwelt des Zauberns fördert die Kreativität Ihres Kindes und die Entwicklung seiner Fantasie.

Keine Internetanmeldung möglich Forscherwoche I (Gruppe 1) (FE5001)

Mo. 26.06.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 30.06.2023
Dozenten: Cordula Großekathöfer, Dilara Demir

In dieser Woche schnuppern wir Uni-Luft, besuchen eine Biologische Station und das Chemielab in Hamm. Bei der Reise in die Mitmachlabore der Universität Bielefeld stehen Spiegelungen, Geheimschriften, platonische Körper, Würfelbauwerke oder Magnetismus, Optik, Sinneswahrnehmungen und physikalische Zaubertricks auf dem Programm. Wenn wir die Universität besuchen, essen wir natürlich mittags in der Uni-Mensa. Apropos Nahrungsmittel: „Strom aus Kartoffeln“ ist neben dem „Kristalle züchten“ eines unserer Experimente zum Wochenabschluss. Allerdings: Diese Kartoffeln werden wir nicht zubereiten, denn sie sind dann nicht mehr zur Essenszubereitung zu verwenden.
Zusatzinformation für Eltern: Mathematik und Physik, die man im Alltag wiederfinden kann, spielerisch physikalische Gesetze erfahren und "hautnah" ausprobieren, Neugier und Freude an der Wissenschaft wecken, Uni-Luft schnuppern, das sind die zentralen Inhalte.

Keine Internetanmeldung möglich AUSGEBUCHT! Abenteuer Bach - wir erforschen die Dalke (FE5535)

Mo. 24.07.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 28.07.2023
Dozenten: Cordula Großekathöfer, Klaus-Jürgen Großekathöfer

Deine Füße stehen im kühlen Bach. Was siehst du, wenn du ins Wasser schaust? Kannst du den Bachflohkrebs finden? Sein Leben ist ganz schön anstrengend. Wie schafft er das nur? Wer lebt sonst noch in der Dalke, dem Gewässer, das durch unsere Stadt fließt? Gut ausgerüstet mit Becherlupe, Kescher, Mikroskop und viel Material zum Experimentieren stellen wir Fragen, probieren aus und beobachten alles, was sich im Wasser tummelt. Freuen kannst du dich auch auf unseren Ausflug zu Ruthmanns Mühle. Das ist eine Station des Wassererlebnispfades Dalke, hier gibt es viel Spannendes zu entdecken.

Zusatzinformation für Eltern: Ihr Kind lernt die Dalke von verschiedenen Seiten kennen: Ökologische Aspekte, verschiedene Experimente zum Thema Wasser sowie Heimatkundliches bieten vielfältige Begegnungsmöglichkeiten mit unserem Gütersloher Fluss.