vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "individuelle" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 2

Plätze frei Infoveranstaltung des Abendschulzentrums (E18615)

Di. 02.05.2023 19:00 - 21:00 Uhr
Dozenten: Dr. Winfried Schulte, Hans-Ulrich Wildeboer

Hauptschulabschluss, Fachoberschulreife, Fachhochschulreife und das Abitur, das alles bietet das Abendschulzentrum Gütersloh, das seit Februar 2007 in Gütersloh entsprechende Lehrgänge in den Räumen des städtischen Gymnasiums, Schulstraße 18, anbietet. In diesen Informationsveranstaltungen geben Verantwortliche der Abendrealschule und des Abendgymnasiums Auskünfte über die Eingangsvoraussetzungen, die angebotenen Abschlüsse sowie das Lernumfeld und gehen auf individuelle Fragen ein.
Sie erreichen das Abendschulzentrum montags und mittwochs zwischen 16.30 und 18.00 Uhr unter der Rufnummer 0 52 41-505 290 59. Die beiden Zweige finden sich im Internet unter den Adressen www.abendrealschule-bielefeld.de und www.abendgymnasium-bielefeld.de/76.

Plätze frei Klimawandel und moralische Verantwortung (E19540)

Di. 16.05.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Dr. Johannes Graf Keyserlingk

Der Klimawandel ist eines der drängendsten politischen Probleme und die wohl komplizierteste moralische Herausforderung unserer Zeit. Politisch ist die Weltgemeinschaft in Form ihrer internationalen Klimadiplomatie aufgrund von Koordinations- und Anreizproblemen bisher daran gescheitert, Maßnahmen zur effektiven Verhinderung bzw. Begrenzung des Klimawandels auf den Weg zu bringen. Doch auch was die vorgelagerten moralischen Fragen angeht, gibt es nach wie vor großen gesellschaftlichen Klärungsbedarf. Was ist das Verhältnis zwischen individueller Handlungsverantwortung des einzelnen Bürgers (z.B. zur Reduktion des CO2-Ausstoßes) und regulatorischer Verantwortung des Staates (und somit des Kollektivs)? Wie wirken moralische Grundsätze globaler Gerechtigkeit in Überlegungen zur Lastenverteilung in der internationalen Klimapolitik hinein? Welche Verpflichtungen haben wir gegenüber künftigen Generationen? Wie geht man mit möglichen Zielkonflikten wie dem zwischen der Bekämpfung des Klimawandels und der globalen Armutsbekämpfung um? In dieser Veranstaltung werden wir uns aus ethischer Perspektive mit diesen Problemen befassen, um vor dem Hintergrund einer komplexen und oft ambivalenten moralischen und politischen Gemengelage unsere Antwortfähigkeit auf die Frage zu verbessern, was zur Begrenzung des Klimawandels zu tun ist.
Der Vortrag wird in Kooperation zwischen der VHS Gütersloh, dem Ausschuss für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung und Eine-Welt-Gütersloh e.V. durchgeführt.

Keine Internetanmeldung möglich Ausstellung: Kunst an der vhs: Joan Moreno und Studierende (E26600)

Mo. 06.02.2023 (08:00 - 21:45 Uhr) - Fr. 31.03.2023
Dozent: Joan Moreno

Die Ausstellung im Gebäude der Volkshochschule zeigt über 60 Exponate. Gemälde und Zeichnungen von 8 Studierenden des Künstlers Joan Moreno dokumentieren das hohe Niveau und die erfolgreiche Vermittlung von malerischen Techniken ebenso wie die individuelle künstlerische Entwicklung der Teilnehmer*innen der Zeichnen- und Ölmalerei-Kurse.
Auch Werke von Joan Moreno selbst werden zu sehen sein. Seine Stillleben im Stil des Hyperrealismus vermitteln eine tiefe Ruhe und Klarheit. Diese Wirkung wird durch die Anordnung der Gegenstände konterkariert: Scheinbare Gegensätze werfen die Frage nach dem Wesen der Dinge ebenso auf wie die nach den Mechanismen der eigenen Wahrnehmung. Moreno, der an den Kunsthochschulen von València und Hamburg studierte und seit den 70er Jahren in der ganzen Welt ausstellt, unterrichtet seit über zwanzig Jahren an der Volkshochschule verschiedene künstlerische Techniken, auch als Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung an Kunst- und Fachhochschulen.
Die Ausstellung lässt die Beziehung zwischen Studierenden und Dozenten erkennen, die sich nicht nur durch Imitation und Perfektionierung erlernter Techniken auszeichnet, sondern auch durch die Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Weges und Ausdrucks.
Die Vernissage mit Vorträgen und Musik findet am 09.02.2023 um 19:00 Uhr in der Aula der vhs in Anwesenheit der Künstler*innen statt. Näheres zu der Veranstaltung sowie die Anmeldemodalitäten entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Anmeldung möglich Vernissage "Kunst an der vhs: Joan Moreno und Studierende" (E26601)

Do. 09.02.2023 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Uhr
Dozenten: Joan Moreno, Dr. Frank Duwe

Zur Ausstellungseröffnung wird Dr. Frank Duwe einen Einführungsvortrag halten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Veronika Borkowski (Violine) und Margarita Rittmann (Klavier). Die Künstler*innen sind anwesend.
Die Ausstellung im Gebäude der Volkshochschule zeigt über 70 Exponate. Gemälde und Zeichnungen von 8 Studierenden des Künstlers Joan Moreno dokumentieren das hohe Niveau und die erfolgreiche Vermittlung von malerischen Techniken ebenso wie die individuelle künstlerische Entwicklung der Teilnehmer*innen der Zeichnen- und Ölmalerei-Kurse.
Auch Werke von Joan Moreno selbst werden zu sehen sein. Seine Stillleben im Stil des Hyperrealismus vermitteln eine tiefe Ruhe und Klarheit. Diese Wirkung wird durch die Anordnung der Gegenstände konterkariert: Scheinbare Gegensätze werfen die Frage nach dem Wesen der Dinge ebenso auf wie die nach den Mechanismen der eigenen Wahrnehmung. Moreno, der an den Kunsthochschulen von València und Hamburg studierte und seit den 70er Jahren in der ganzen Welt ausstellt, unterrichtet seit über zwanzig Jahren an der Volkshochschule verschiedene künstlerische Techniken, auch als Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung an Kunst- und Fachhochschulen.
Die Ausstellung lässt die Beziehung zwischen Studierenden und Dozenten erkennen, die sich nicht nur durch Imitation und Perfektionierung erlernter Techniken auszeichnet, sondern auch durch die Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Weges und Ausdrucks.

Die Aktivitäten des täglichen Lebens sind vielfältig. Unsere Alltagsbewegungen fordern unsere Körper auf unterschiedliche Weise.
Wir räumen z.B. eine Spülmaschine ein und aus, stellen Teller und Tassen in Schränke - hierfür müssen wir uns bücken oder über Schulterhöhe recken. Auch das Mähen eines Rasens ist komplex: wir schieben etwas mit mehr oder weniger Kraft von uns weg und müssen gleichzeitig koordiniert hinter diesem Gegenstand her laufen. Oder das Kehren der Blätter im Herbst: gehen und dabei gleichzeitig einen Besen diagonal gegen einen Reibungswiderstand bewegen.
Diese alltäglichen Bewegungsabläufe beinhalten ein Körpertraining, welches gezielt analysiert und für das individuelle Fitnesstraining genutzt werden kann.
In diesem Vortrag erläutert der Referent Markus Kraus-Erdl unterschiedliche Bewegungsabläufe und stellt den Nutzen für die individuelle Fitness dar.
Der Referent Markus Kraus-Erdl ist Physiotherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie).

Anmeldung auf Warteliste Achtsam mit mir - Ein Tag mit Kreativität und Entspannung (E32005)

Sa. 18.03.2023 10:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Astrid Grewe

Bei mir sein und Ruhe finden - ein Wunsch, den viele von uns teilen.

Die eigene Kreativität auszuleben kann ein guter Weg sein, um Ruhepunkte im oft anstrengenden Alltag zu finden. Angeleitete Achtsamkeits- und Atemübungen sowie Fantasiereisen im Laufe dieses Seminartages unterstützen angenehm diesen Weg der individuellen Entspannung.

Unterstützt und begleitet von der Seminarleitung malen die Teilnehmenden Bilder mit Papier und Buntstiften und ergänzen diese auf Wunsch durch Collagen. Mit dieser Herangehensweise können auch zeichnerisch ungeübte Personen eine Ausdrucksweise kennenlernen, die ihnen hilft, sich auf die eigenen Bedürfnisse zu fokussieren.

Für pädagogisch tätige Personen bietet dieser Tag auch Anregungen für den eigenen Arbeitsalltag.

Für die Gestaltung der eigenen Bilder und Collagen benötigen Sie Papier, Buntstifte, Kreide und unterschiedlichste Zeitschriften (nach Verfügbarkeit). Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine Yoga-Matte mit. Bitte denken Sie an Verpflegung für den Tag.

Die Kursleiterin Astrid Grewe ist ausgebildete Kunsttherapeutin.

Teilnehmerzahl: maximal 6 Teilnehmende

Die Veranstaltung findet wechselweise in unserem Atelier und im Entspannungsraum statt. Beide Räume befinden sich im Dachgeschoss der vhs Gütersloh und sind auch über einen Aufzug zu erreichen.

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Plätze frei Geführte Meditation mit Klangschalen (E32009)

Fr. 10.02.2023 (10:00 - 11:00 Uhr) - Fr. 17.03.2023
Dozentin: Sandra Marks

Durch die sonoren Töne der Klangschalen ist eine tiefe Entspannung möglich - die Außenwelt hat für einen Moment Pause. Wir dürfen diesen Ruhezustand genießen, ohne etwas tun oder wissen zu müssen. Die Aufmerksamkeit kann sich ganz auf das Innere richten.
Durch diese meditative Erfahrung können innere Bilder entstehen, die uns Kraft und mehr Bewusstheit für den Alltag schenken können.
Meditative Klanginstrumente wie Monochord, Sonodrum, Gong und Sansula können die Meditation nach Bedarf ergänzen.

Die Kursleiterin Sandra Marks ist ausgebildete Peter-Hess®-Klangmassagepraktikerin.

Teilnehmerzahl: maximal 8 Teilnehmende

Bitte beachten Sie:
Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Anmeldung möglich Ayurveda: "Leicht in den Frühling" - vhs@home (E32640)

Do. 16.02.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Vortrag: "Leicht in den Frühling"

Der Winter geht zu Ende. Dies ist eine gute Zeit, dem eigenen Körper Gutes zu tun und sich auf den kommenden Frühling zu freuen.
Fasten hat in vielen Kulturen eine Tradition und wird als Möglichkeit gesehen, um Geist und Körper zu reinigen. Die Referentin Silke Schauer berichtet über Detox Food und dem Fasten nach der ayurvedischen Gesundheitslehre.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am Tag vor der Veranstaltung.

Plätze frei Ayurveda: Mung Dai, Chapati und Co. - Ayurvedisches Menü- vhs@home (E32645)

Do. 02.03.2023 18:00 - 19:45 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Seminar: Mung Dai, Chapati und Co.

Mung Dai, Chapati und Co. - die ayurvedische Küche hält viele wunderbar schmeckenden Gerichte für uns bereit. An diesem Abend kochen wir gemeinsam (jedoch jede/r für sich) ein schmackhaftes ayurvedisches Menü. Die Liste der benötigten Zutaten wird ca. 1 Woche vor der Veranstaltung per Mail zugesandt.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Seminar benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Plätze frei Ayurveda: Fit und voller Energie durch die Jahreszeiten - vhs@home (E32650)

Do. 16.03.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Vortrag: Fit und voller Energie durch die Jahreszeiten

Der Frühling beginnt. Die Natur erwacht. Für uns Menschen ist der Frühling auch oft eine Zeit des Aufbruchs. Im Ayurveda hat das Jahr einen eigenen Rhythmus, der uns helfen kann, unsere Energien sinnvoll zu nutzen. Die Referentin Silke Schauer erklärt die ayurvedische Betrachtungsweise des Jahresverlaufs und gibt Hinweise, wie wir fit und voller Energie in den Jahreszeiten leben.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am Tag vor der Veranstaltung.



Seite 1 von 2