vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "link" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen vhs.wissen live: Ist Geschichte gestaltbar? (E11450)

Mo. 30.01.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozenten: Kurt Bayertz, Patrick Bahners

Die Idee, dass Menschen ihre Geschichte machen oder gestalten können, ist aus dem politischen Leben nicht verschwunden. Im Gegenteil scheint sie angesichts der akut gewordenen globalen Probleme wie dem Klimaschutz eine Art Wiedergeburt zu erleben.
»We are here to make history« – mit diesen Worten stimmte 2014 der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, die Regierungsvertreter auf den Klimagipfel in New York ein. Nicht nur Regierungsvertreter und Politiker, auch Bürger und Aktivisten erheben den Anspruch, Geschichte gestalten zu können. Aber die Vorstellung, dass menschliches Handeln sich nicht innerhalb einer vorgegebenen kosmischen Ordnung oder am Leitfaden einer göttlichen Vorsehung abspielt, ist verhältnismäßig jung: Sie ist ein Produkt der Aufklärung. Und unumstritten war sie zu keinem Zeitpunkt. Im Gegenteil: Von Beginn an war sie mit grundsätzlichen, teils religiös, teils philosophisch, teils empirisch motivierten Bedenken konfrontiert.
Kurt Bayertz lehrte bis 2017 praktische Philosophie an der Universität Münster. Für sein Buch „Der aufrechte Gang – Eine Geschichte des anthropologischen Denkens“ wurde er mit dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet.
Patrick Bahners ist Journalist im Feuilleton der FAZ. Er hatte Lehraufträge am Historischen Seminar der Universität Bonn und am Institut für Literaturwissenschaft der Universität Frankfurt am Main inne. 2003/2004 war er Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. 2012 hatte er die Dahrendorf-Gastprofessur an der Universität Konstanz inne.
Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.
Online-Veranstaltung zur Einzelnutzung durch Teilnehmende: Die Teilnehmenden melden sich an und bekommen einen Zugangslink zugesendet. Einmalig ist dazu der kostenlose Download von http://zoom.us erforderlich.

Anmeldung möglich Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern (nach Rosenberg) - vhs@home (E17500)

Mi. 22.02.2023 19:00 - 21:15 Uhr
Dozentin: Nicole Gerigk

Destruktive, zwischenmenschlich hemmende und blockierende Verständigung führt zu Kommunikationsmustern, deren Anwendung psychische und physische Gewalt nach sich ziehen können. Für Streitigkeiten, Zwist und Verstimmungen sind in den allermeisten Fällen die Ursachen in der Kommunikation zu finden.
In diesem Vortrag lernen Sie das 4-Schritte-Modell zur Gewaltfreien Kommunikation kennen.
Wie können Beobachtung, Gefühl, Bedürfnisse und Bitten unsere Sprache verändern und sind sie der Schlüssel zur gewaltfreien Kommunikation?
Wir beschäftigen uns mit der gewaltfreie Kommunikation mit Kindern im Alltag. Praktische Übungen zu dem Thema werden vorgestellt.
Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Anmeldung möglich Progressive Muskelentspannung - Hybrid-Format - vhs@home (E32755)

Di. 07.02.2023 (18:00 - 19:00 Uhr) - Di. 07.03.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Die Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson ist eine leicht erlernbare Methode, die seit Jahrzehnten erfolgreich zur Entspannung angewendet wird. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen eine tiefe körperliche Entspannung erzielt werden kann.
Unter Anleitung lernen Sie, einzelne Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge zuerst verstärkt anzuspannen, sie dadurch intensiv zu spüren und anschließend gezielt wieder zu entspannen. Durch regelmäßiges Üben können Sie körperliche und seelische Anspannungen lösen, Ihr Wohlbefinden verbessern und in Stresssituationen gelassener reagieren.
Auch bei bestimmten Krankheitsbildern und Beschwerden wie zum Beispiel Schlafstörungen, Spannungskopfschmerzen, Migräne, nervösen Magen- und Darmbeschwerden, Bluthochdruck und Verspannungen im Schulter-/Nacken- oder Lendenbereich kann sich regelmäßiges Üben positiv auswirken. Sie lernen an diesen Abenden die Langform der Progressiven Muskelentspannung sowie eine Kurzform kennen, die Sie effektiv in Ihrem Alltag nutzen können.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleitung für Progressive Muskelentspannung.

Gruppengröße: 8 - 12 Teilnehmende

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung möglich Progressive Muskelentspannung - Hybrid-Format - vhs@home (E32756)

Di. 14.03.2023 (18:00 - 19:00 Uhr) - Di. 02.05.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Die Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson ist eine leicht erlernbare Methode, die seit Jahrzehnten erfolgreich zur Entspannung angewendet wird. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen eine tiefe körperliche Entspannung erzielt werden kann.
Unter Anleitung lernen Sie, einzelne Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge zuerst verstärkt anzuspannen, sie dadurch intensiv zu spüren und anschließend gezielt wieder zu entspannen. Durch regelmäßiges Üben können Sie körperliche und seelische Anspannungen lösen, Ihr Wohlbefinden verbessern und in Stresssituationen gelassener reagieren.
Auch bei bestimmten Krankheitsbildern und Beschwerden wie zum Beispiel Schlafstörungen, Spannungskopfschmerzen, Migräne, nervösen Magen- und Darmbeschwerden, Bluthochdruck und Verspannungen im Schulter-/Nacken- oder Lendenbereich kann sich regelmäßiges Üben positiv auswirken. Sie lernen an diesen Abenden die Langform der Progressiven Muskelentspannung sowie eine Kurzform kennen, die Sie effektiv in Ihrem Alltag nutzen können.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleitung für Progressive Muskelentspannung.

Gruppengröße: 8 - 12 Teilnehmende

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

fast ausgebucht Progressive Muskelentspannung - Hybrid-Format - vhs@home (E32757)

Di. 09.05.2023 (18:00 - 19:00 Uhr) - Di. 06.06.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Die Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson ist eine leicht erlernbare Methode, die seit Jahrzehnten erfolgreich zur Entspannung angewendet wird. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen eine tiefe körperliche Entspannung erzielt werden kann.
Unter Anleitung lernen Sie, einzelne Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge zuerst verstärkt anzuspannen, sie dadurch intensiv zu spüren und anschließend gezielt wieder zu entspannen. Durch regelmäßiges Üben können Sie körperliche und seelische Anspannungen lösen, Ihr Wohlbefinden verbessern und in Stresssituationen gelassener reagieren.
Auch bei bestimmten Krankheitsbildern und Beschwerden wie zum Beispiel Schlafstörungen, Spannungskopfschmerzen, Migräne, nervösen Magen- und Darmbeschwerden, Bluthochdruck und Verspannungen im Schulter-/Nacken- oder Lendenbereich kann sich regelmäßiges Üben positiv auswirken.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleitung für Progressive Muskelentspannung.

Gruppengröße: 8 - 12 Teilnehmende

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung möglich Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32795)

Do. 09.02.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 02.03.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung möglich Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32796)

Do. 09.03.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 20.04.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Anmeldung auf Warteliste Autogenes Training - Hybrid-Format - vhs@home (E32797)

Do. 27.04.2023 (19:00 - 20:00 Uhr) - Do. 01.06.2023
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die auf der Methode der „konzentrativen Selbsthypnose“ des Neurologen Johannes Heinrich Schultz basiert. Mit ihrer Hilfe ist es möglich innerhalb kurzer Zeit in einen Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit zu kommen und so neue Kraft zu schöpfen. Die sechs Formeln, auf denen Autogenes Training basiert, können eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem haben und somit zur geistig-seelischen Entspannung und Erholung beitragen.
Durch die Verbindung von positivem Denken und den Formeln des Autogenen Trainings können Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und einen erholsamen Zustand der Ruhe erreichen, den Sie dann jederzeit und überall gegen die Belastungen in Beruf und Alltag einsetzen können.
Der Nutzen von autogenem Training ist vielfältig. Sie lernen, effektiver mit ihren Energien umzugehen und so das für Sie optimale Leistungspotential zu finden. Eine Erhöhung der Konzentration und Gedächtnisleistung, Steigerung von Motivation und Kreativität (Ideenreichtum), Abbau von Ängsten und Stressanfälligkeit können durch Autogenes Training erlangt werden.
In diesem Kurs werden wir uns neben einer kurzen theoretischen Einführung in das Autogene Training im Wesentlichen mit der praktischen Einübung beschäftigen. Der Kurs beinhaltet folgende Aspekte:
- Informationen zum Autogenen Training
- Einführung in die Elemente des Autogenen Trainings (Körperreise, Grundübungen, Organübungen, Rückholung)
- Praktische Anwendung des Autogenen Trainings
- Unterstützende Übungen (z.B. Atemtechniken)
Autogenes Training ist leicht zu erlernen und führt Sie auf den Weg in ein gesünderes Leben.

Die Kursleiterin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleiterin für Autogenes Training.

Kleingruppe (maximal 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
-Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Dieser Kurs wird als Hybrid-Kurs angeboten. Sie können somit wählen, ob Sie den Kurs in Präsenz vor Ort besuchen oder aber online an den Kursterminen teilnehmen wollen. Bei diesem Hybrid-Angebot können Sie dies für jede einzelne Kursstunde entscheiden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Zugangslink zur Veranstaltung zusenden können. Die Veranstaltung wir über ZOOM gestreamt. Bei der Live-Übertragung aus dem Veranstaltungsraum ist nur die Kursleiterin sichtbar.

Keine Internetanmeldung möglich "Ich kann kochen!" - Aufbaufortbildung (E34005)

Do. 11.05.2023 (09:00 - 13:00 Uhr) - Do. 25.05.2023
Dozentin: Sarah Wiener Stiftung

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Sarah Wiener Stiftung

Aufbaufortbildung
Start-Workshop: Donnerstag, 11.05.2023, von 09:00 - 13:00 Uhr vor Ort in der vhs Gütersloh
Abschluss-Webinar: Donnerstag, 25.05.2023, von 09:00 - 10:30 Uhr

Mit Kindern kochen, frische Lebensmittel entdecken und sie für eine vielseitige Ernährung begeistern:
Wie das geht, erfahren Erzieher*innen, Lehrer*innen und andere Fachkräfte bei "Ich kann kochen!"
In den kostenfreien Fortbildungen lernen die Teilnehmenden die Grundlagen des pädagogischen Kochens für die praktische Umsetzung in Kita, Grundschule, Hort und Co.

Ziel der bundesweiten Ernährungsinitiative der gemeinnützigen Sarah Wiener Stiftung und der BARMER ist es, dass Kinder mit Spaß Küchenkompetenz und Ernährungswissen erlangen, um sich selbstbestimmt, genussvoll und ausgewogen zu ernähren.

Die Teilnehmenden erhalten abschließend ein Zertifikat sowie die Möglichkeit, eine Förderung über 500 Euro für Lebensmittel zu beantragen.

Eine Anmeldung ist für die Teilnahme zwingend notwendig. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich im Internet. Nutzen Sie zur Anmeldung den untenstehenden Link oder geben Sie die nachfolgende Adresse ein:
https://ichkannkochen.de/mitmachen/anmelden-aufbaufortbildung/vor-ort/7019J00000098IuQAI/

Externer Link: https://ichkannkochen.de/mitmachen/anmelden-aufbaufortbildung/vor-ort/7019J00000098IuQAI/

Plätze frei A2/B1 Einfache französische Sprachpraxis - vormittags -vhs@home (E43155)

Fr. 10.03.2023 (17:00 - 18:00 Uhr) - Fr. 31.03.2023
Dozentin: Valérie Jacq-Lukas

Dieses Online-Seminar bietet Ihnen eine Gelegenheit Ihre sprachpraktischen Fertigkeiten auf Grundlagen-Niveau mit einer Muttersprachlerin zu festigen. Vielleicht wünschen Sie sich als Ergänzung zu Ihrem regulären Unterricht mehr Gelegenheiten Französisch zu sprechen oder verschüttete Kenntnisse wiederaufzufrischen? Dieser Kurzkurs lädt Sie dazu ein. Passende Vorkenntnisse sind ca. 2-3 Jahre Französischunterricht, die eventuell auch schon länger her sind.
Für die Teilnahme an diesem Online-Kurs benötigen Sie einen internetfähigen Computer bzw. Tablet mit Webcam und Audio-Funktion. Vor Kursbeginn erhalten Sie einen Link und weitere Informationen per Email.
Kleingruppe



Seite 1 von 2