vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "produzieren" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Plätze frei Äußere und innere Landnahme: Rosa Luxemburg (E12220)

Di. 07.03.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Paul Köhler

Das Konzept der „Landnahme“ ist ein Erklärungsansatz für die erstaunliche Fähigkeit marktwirtschaftlich organisierten Ökonomien sich immer wieder neu zu reproduzieren. Auf die „äußere Landnahme“ durch Kolonisierung und Imperialismus Ende des 19. Jahrhunderts folgte die „innere Landnahme“ beginnend mit der Kapitalisierung der Landwirtschaft. Seitdem sind immer wieder „neue Landnahmen“ zu beobachten.

Die „Dialektik von Innen und Außen“ wurde zuerst von Rosa Luxemburg (1871 - 1919) in ihrem Opus Magnum „Die Akkumulation des Kapitals“ (1913) untersucht. Bezugnehmend auf Luxemburgs Theorem von der „Notwendigkeit nicht-kapitalistischer Milieus“ hat der 70er-Jahre Feminismus („Bielefelder Schule“) die unbezahlte Hausarbeit, die überwiegend von Frauen geleistet wurde, als integralen Bestandteil unserer Produktionsweise thematisiert. Ohne „private“ Tätigkeiten wie Essen zubereiten, für Kleidung und angemessene Wohnverhältnisse zu sorgen, Fürsorge und Erziehung von Kindern, Pflege von Kranken und Gebrechlichen, kurz: Ohne Reproduktionsarbeit (incl. Beziehungsarbeit), ist die Herstellung von Waren überhaupt nicht möglich.

Inzwischen ist durch die massive Eingliederung von Frauen in die Arbeitsmärkte ein Teil der vormals mehrheitlich von ihnen gratis verrichteten Haus- und Sorgearbeit in die Lohnförmigkeit übergegangen. Eine neue Form der Landnahme: der Care-Sektor mit Niedriglohnstruktur.

Der Referent, Dipl.-Volkswirt Paul Köhler, ist seit vielen Jahren auch als Mentor für Wirtschaftswissenschaften an der FernUniversität Hagen tätig. In seinem Vortrag geht er den spannenden Entwicklungen der „äußeren und inneren Landnahme“ nach.

Anmeldung möglich Mit Balkonkraftwerken klimaschonend Strom nutzen (E19520)

Di. 14.02.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Markus Lakämper

Eigenen Ökostrom günstig produzieren – wie geht das? Ökostrom ist angesichts des Klimawandels immer mehr gefragt, doch nicht jede*r kann oder möchte eine komplette Solaranlage auf dem Dach installieren. Hier bieten Balkonkraftwerke eine Alternative, die sich sowohl an Balkonen als auch im Garten anbringen lassen. Die einfach einzusteckenden, standardisierten stromerzeugenden Haushaltsgeräte sind ein schneller Gewinn für die eigene Klimabilanz und den eigenen Geldbeutel und ab einem Einsatz von ca. 300 Euro möglich. Markus Lakämper hat bereits ehrenamtlich schon an die 300 Balkonmodule in und um Gütersloh aus Sammelbestellungen verteilt, zum Teil mit einem Lastenrad. Er wird über Erfahrungsberichte, Nutzungsmöglichkeiten, Technik und Rechtliches berichten und Ihre Fragen beantworten.
Der Vortrag wird in Kooperation zwischen der VHS Gütersloh, dem Ausschuss für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung und Eine-Welt-Gütersloh e.V. durchgeführt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung möglich BasisMediaPaket - Die Radiosendung (E52501)

Mi. 31.08.2022 (n.V. - n.V. Uhr) - So. 30.07.2023
Dozent: Manfred Nöger

Im Rahmen des Bürgermedienservice bietet die Volkshochschule Gütersloh die Produktion von Radiosendungen für den Bürgerfunk auf den Frequenzen von Radio Gütersloh und die Web Welle Gütersloh an. Dieses Angebot richtet sich an Vereine, Veranstalter, Interessensgruppen, Schulen, aber auch an Einzelpersonen. Im Prinzip lohnt sich die Umsetzung einer Radiosendung im Rahmen des Bürgermedienservices für alle diejenigen, die eine Botschaft an viele Menschen in der Region vermitteln wollen.
Buchbar sind die Angebote des Bürgermedienservices in Form von einzelnen MediaPaketen oder auch in Kombinationen von Paketen. Unter den Telefonnummern 0151 40728238 oder 05241 822923 oder der Mail-Adresse info@buergerfunk-guetersloh.de können Sie individuell Termine mit dem Medientrainer, Produzenten und Moderatoren vereinbaren.

Radio Gütersloh ist der bekannteste und auch beliebteste Radiosender in der Region. Im Rahmen des Bürgerfunks können alle Bürgerinnen und Bürger von der großen Reichweite, den das Medium bietet, profitieren. Mit dem Bürgermedienservice helfen wir Ihnen, eine Radiosendung professionell zu produzieren und umzusetzen, sodass sie am Ende auf den Frequenzen von Radio Gütersloh ausgestrahlt wird. Wir begleiten den Prozess der Ideenfindung, die Konzipierung der Sendung, die Themenauswahl und auch die technischen Aspekte der Produktion und Übermittlung an den Lokalsender. Dabei stehen Ihnen zu jedem Zeitpunkt der Produktion einer unserer professionell geschulten Produzenten sowie unsere modernen Produktionsräumlichkeiten zur Verfügung.

Ein Beispiel: Sie veranstalten mit Ihrem Verein oder mit Ihrer Initiative einen Tag der offenen Tür. Die perfekte Gelegenheit für eine Radiosendung: Vorab können Sie mit einer Sendung zu Ihrem Thema auf Ihre Ambitionen aufmerksam und neugierig machen. Kombiniert mit der Ankündigung des Tags der offenen Tür werden bestimmt viele Hörer daran interessiert sein, diese Veranstaltung zu besuchen.

Oder ein weiteres Beispiel: Ihr Verein wird in der Öffentlichkeit nicht richtig wahrgenommen. Die Bekanntheit fehlt und es finden sich nur wenig neue Mitglieder? Mit einer Radiosendung in Form eines Vereinsportraits können Sie die Bekanntheit ihres Vereins steigern. Sie können auf Ihre Vereinstätigkeiten neugierig machen und mit etwas Glück auch weitere gleichgesinnte Mitstreiter akquirieren.

Informationen und Anmeldungen:
Tel.: 05241 822925
Mail:guetersloh@buergermedienservice.de
Internet: www.buergermedienservice.de

Anmeldung möglich MediaPaket3 - Pressearbeit (E52504)

Mi. 31.08.2022 ( - Uhr) - So. 30.07.2023
Dozent: Manfred Nöger

Im Rahmen des Bürgermedienservice bietet die Volkshochschule Gütersloh die Produktion von Radiosendungen für den Bürgerfunk auf den Frequenzen von Radio Gütersloh und die Web Welle Gütersloh an. Dieses Angebot richtet sich an Vereine, Veranstalter, Interessensgruppen, Schulen, aber auch an Einzelpersonen. Im Prinzip lohnt sich die Umsetzung einer Radiosendung im Rahmen des Bürgermedienservices für alle diejenigen, die eine Botschaft an viele Menschen in der Region vermitteln wollen.
Buchbar sind die Angebote des Bürgermedienservices in Form von einzelnen MediaPaketen oder auch in Kombinationen von Paketen. Unter den Telefonnummern 0151 40728238 oder 05241 822923 oder der Mail-Adresse info@buergerfunk-guetersloh.de können Sie individuell Termine mit dem Medientrainer, Produzenten und Moderatoren vereinbaren.

Sie produzieren eine Radiosendung, die tausende Menschen über Ihr Thema und Anliegen informiert. Vielleicht interessiert Ihr Thema aber auch noch mehr Menschen, die nicht unbedingt zu jeder Zeit Radio hören, oder Sie möchten vielleicht die Menschen nochmal separat über die Presse auf ihre Radiosendung hinweisen, um noch mehr Hörer zu gewinnen. Dann bietet das MediaPaket 3 eine Einführung in die professionelle Pressearbeit, mit der die Produktion der Radiosendung begleitet wird. Während der Produktion werden Fotos gemacht, eine Pressemitteilung verfasst und mit Foto an die Print- und Onlinemedien in der Region versendet. Darüber hinaus werden Ihnen die erstellten Fotos und Texte zur freien Verwendung bereitgestellt.

Informationen und Anmeldungen:
Tel.: 05241 822925
Mail:guetersloh@buergermedienservice.de
Internet: www.buergermedienservice.de

Keine Internetanmeldung möglich Wellenwoche - Radiowellen treffen Wasserwellen (FE5202)

Mo. 31.07.2023 (08:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 04.08.2023
Dozenten: Aaron Scheer, Eleni Nitsiou

Das Thema „Wellen“  begleitet uns an jedem Tag dieser Erlebniswoche.  Was haben Wellen mit Radio zu tun? Das erfährst du in der Radiowerkstatt „RadioLab“. Hier steht an zwei Tagen Technisch-Praktisches auf dem Programm und im anliegenden Tonstudio  produzieren wir unseren eigenen Radiobeitrag. Von den unsichtbaren Funkwellen geht es zu den Wasserwellen, denn wir besuchen an einem Tag das Gütersloher Spaßbad „Welle“. Da ist Toben, Schwimmen und Erholen angesagt und dort kannst du einfach mal die Welle machen. Ein zweiter Ausflug führt uns nach Wiedenbrück in das Radio-Museum, denn genau seit 100 Jahren gibt es den Rundfunk in Deutschland. Hier werden wir über richtig alte `Schätzchen´ staunen. Wenn du gerne Kuchen ist, freu´ dich jetzt schon  auf leckere Kirsch-Donauwellen zum Wochenabschluss.
Zusatzinformation für Eltern: Diese Woche führt Ihr Kind auf spannende Weise an ein MINT-Thema heran und fördert neben Medienkompetenz, körperliche Feinmotorik und Koordination
das soziales Miteinander im Gruppenprozess.