vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "rein" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 3

Plätze frei Populismus und der Wille des Volkes: Waffe oder Werkzeug? (E10015)

Di. 28.02.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Mike Karst

Wo eine Situation unübersichtlich wird, braucht es Vereinfachungen. Der Anstieg von Populismus ist daher kein Zufall.
Krisen und Veränderungen provozieren Unsicherheit, Ängste und Ablehnung. Einfache Lösungen und klare Feindbilder versprechen da Abhilfe und geben Handlungsfähigkeit. Populismus kann daher ein Werkzeug sein um in großen Gesellschaften Mehrheiten für Veränderungen zu schaffen. Gleichzeitig ist Populismus eine leere und ablehnende Ideologie. Sie kann schnell mit anderen Inhalten gefüllt und gefährlich werden. Um einzuordnen, warum wir es gerade jetzt mit Populismus zu tun haben, und wie man sinnvoll damit umgehen kann, wirft dieser Beitrag einen Blick auf die Ursachen des Populismus. Welche Lösungen bietet Populismus, welchen Zweck erfüllt er und wo könnte die Reise hingehen? Was können politische, wirtschaftliche und digitale Veränderungen zur Erklärung beitragen?
Mike Karst ist Unternehmer, Medienwissenschaftler und Speaker. Er beschäftigt sich mit den Herausforderungen des digitalen Wandels.

Kurs abgeschlossen vhs.wissen live: Ist Geschichte gestaltbar? (E11450)

Mo. 30.01.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozenten: Kurt Bayertz, Patrick Bahners

Die Idee, dass Menschen ihre Geschichte machen oder gestalten können, ist aus dem politischen Leben nicht verschwunden. Im Gegenteil scheint sie angesichts der akut gewordenen globalen Probleme wie dem Klimaschutz eine Art Wiedergeburt zu erleben.
»We are here to make history« – mit diesen Worten stimmte 2014 der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, die Regierungsvertreter auf den Klimagipfel in New York ein. Nicht nur Regierungsvertreter und Politiker, auch Bürger und Aktivisten erheben den Anspruch, Geschichte gestalten zu können. Aber die Vorstellung, dass menschliches Handeln sich nicht innerhalb einer vorgegebenen kosmischen Ordnung oder am Leitfaden einer göttlichen Vorsehung abspielt, ist verhältnismäßig jung: Sie ist ein Produkt der Aufklärung. Und unumstritten war sie zu keinem Zeitpunkt. Im Gegenteil: Von Beginn an war sie mit grundsätzlichen, teils religiös, teils philosophisch, teils empirisch motivierten Bedenken konfrontiert.
Kurt Bayertz lehrte bis 2017 praktische Philosophie an der Universität Münster. Für sein Buch „Der aufrechte Gang – Eine Geschichte des anthropologischen Denkens“ wurde er mit dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet.
Patrick Bahners ist Journalist im Feuilleton der FAZ. Er hatte Lehraufträge am Historischen Seminar der Universität Bonn und am Institut für Literaturwissenschaft der Universität Frankfurt am Main inne. 2003/2004 war er Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. 2012 hatte er die Dahrendorf-Gastprofessur an der Universität Konstanz inne.
Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.
Online-Veranstaltung zur Einzelnutzung durch Teilnehmende: Die Teilnehmenden melden sich an und bekommen einen Zugangslink zugesendet. Einmalig ist dazu der kostenlose Download von http://zoom.us erforderlich.

Plätze frei Kommunalpolitisches Speeddating für Frauen (E12240)

Di. 28.03.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Dr. Mariella Gronenthal

Warum engagieren sich Frauen in der Kommunalpolitik? Welche Ziele und Anliegen sind ihnen besonders wichtig? Was bedeutet ein kommunalpolitisches Ehrenamt konkret für Aufgaben, und wie vereinbaren diese Frauen Beruf, Familie, Privatleben und Kommunalpolitik?
Ratsfrauen der verschiedenen Fraktionen im Rat der Stadt Gütersloh wollen darauf eine Antwort geben - und auf alle weiteren Fragen von interessierten Frauen. Zu einem Speeddating der besonderen Art laden die Frauenorganisationen der Parteien, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und die Volkshochschule deshalb ein. Politisch interessierte Bürgerinnen können Gütersloher Kommunalpolitikerinnen treffen, Fragen stellen und mit ihnen diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von der pädagogischen Leitung der politischen Bildung an der VHS, Dr. Mariella Gronenthal. Ziel der Veranstaltung ist es, miteinander ins Gespräch zu kommen und für kommunalpolitisches Engagement zu werben.

Plätze frei Intensivtraining Rhetorik - Basisseminar (E13425)

Fr. 24.03.2023 (18:00 - 21:15 Uhr) - Sa. 25.03.2023
Dozent: Manfred Nöger

Ob im Beruf, in der Schule, im Verein, in privaten Beziehungen oder auch bei festlichen Anlässen: Die Fähigkeit, sich mündlich klar und verständlich auszudrücken und darzustellen, wird in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens immer wichtiger. In Diskussionen Ziele zu vertreten, sich gegen Argumente anderer durchzusetzen, in Vorträgen und Ansprachen die Zuhörenden für sich zu gewinnen - das sind Ziele dieses Intensivtrainings. Schritt für Schritt befähigt es die Teilnehmenden, durch Präsentationen, in Diskussionen und Gesprächen erfolgreich zu kommunizieren.
Inhalte:
- Was heißt verbale und nonverbale Kommunikation?
- Die Beziehungsebene
- Spontanes Reden will gelernt sein
- Vortragen von Texten
- Umgang mit Lampenfieber
- Einstieg in die Rede und Präsentation
- Ausstieg aus einer Rede und Präsentation
- Die Überzeugungsrede - Auswertung und Feedback
- Pro und Contra - Argumentationstechniken im Überblick

Praktische Übungen mit Videoaufzeichnungen bilden einen wichtigen Teil des Kurses. Die Videoaufzeichnungen können den Teilnehmenden nach Kursende zur Verfügung gestellt werden.

Plätze frei Wenn Menschen einfach nur nerven. Für ein gelasseneres Miteinander (E13505)

Mi. 15.02.2023 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Susanne Reinert-Bewer

Mit manchen Menschen "kann" man einfach nicht - sie nerven allein durch ihre Art und Weise - aber man muss mit ihnen auskommen: In der Familie, bei der Arbeit, ...
Ein großer Teil dessen, was uns da triggert, ist tatsächlich typabhängig. Lernen Sie diese Triggerpunkte kennen, die Zusammenhänge erkennen und damit zukünftige Konflikte zu vermeiden - ohne sich zu verbiegen.
Die Kursleiterin Susanne Reinert-Bewer ist ausgebildete Resilienztrainerin und zertifizierter Stress- und Burnout-Coach und -Beraterin.

Keine Internetanmeldung möglich Auf den Spuren von Stephen Hawking durch das Universum (E18456)

Do. 30.03.2023 09:30 - 13:00 Uhr
Dozent: Dr. Peter-Christian Zinn

In den vergangenen 100 Jahren hat sich das physikalische Weltbild der Menschen grundlegend gewandelt. Die Allgemeine Relativitätstheorie und die Quantentheorie gelten als die beiden erfolgreichsten Gedankengebäude, die Menschen je errichtet haben und erklären die Welt mit nie gekannter Präzision. Doch leider sind sie miteinander völlig unvereinbar. Das hat die paradoxe Folge, dass wir mit der Relativitätstheorie zwar hochgenaue Aussagen über das Leben und Sterben Schwarzer Löcher in Milliarden von Lichtjahren Entfernung treffen können. Doch diese Aussagen gelingen nur mit der allgegenwärtigen Mikroelektronik, die wiederum auf der Quantenphysik beruht. Was wissen die Menschen wirklich über das Universum, und was wissen sie nicht?

Plätze frei Flüsse und Meere, Regen und Eis. Über das Wasser in der Musik (E20114)

Mi. 22.03.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Thomas Sander

Händel komponierte seine „Wassermusik“ für große Gesellschaftsfeiern auf der Themse – rein zu diesem Zweck und ganz ohne die Absicht einer musikalischen Beschreibung des Flusses. Dem gegenüber stehen viele weitere Werke für verschiedenartigste klangliche Transfers von Naturereignissen oder Szenerien, insbesondere auf dem Gebiet der Programmmusik.

Anlässlich des Weltwassertages zeigt der Vortrag Auszüge einiger prominenter Beispiele, z. B. „“Die Moldau“ von Smetana, die „Sea Interludes“ von Britten und „La Mer“ von Debussy, doch auch weniger bekannte Stücke wie „Hamburger Ebb‘ und Flut“ von Telemann, „Fontane di Roma“ von Respighi, „Sinfonia antartica“ von Vaughan Williams und „Rain Coming“ von Takemitsu. Kammermusikalische Werke von Schubert („Forellenquintett“) und Ravel („Jeux d’eau“) ergänzen das Tableau.

Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen die Umstände der Entstehung der Werke, der Einsatz ihrer jeweiligen musikalischen Mittel sowie deren Wirkung.

Anmeldung möglich Wie Stress unser Denken und Handeln beeinflusst (E31015)

Mi. 22.03.2023 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Susanne Reinert-Bewer

Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass unter Stress nicht all unser Wissen und Können abrufbar ist, uns Namen nicht einfallen und Fehler passieren. Manchmal ist man regelrecht handlungsunfähig, obwohl man eigentlich weiß, wie etwas geht.
Stress blockiert - besonders im Gehirn - und die Stresshormone übernehmen die Steuerung.
Lernen Sie diese Mechanismen und ihre "Beruhiger" kennen und verstehen.
Wir haben ganz einfache Möglichkeiten, frühzeitig einzugreifen, die Steuerung wieder selbst zu übernehmen und mit etwas Übung die Kontrolle dauerhaft zu behalten.

Die Kursleiterin Susanne Reinert-Bewer ist ausgebildete Resilienztrainerin und zertifizierter Stress- und Burnout-Coach und -Beraterin.

Anmeldung möglich Ayurveda: "Leicht in den Frühling" - vhs@home (E32640)

Do. 16.02.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Silke Schauer

Der Begriff Ayurveda (übersetzt als "Wissen vom Leben") bezeichnet eine traditionelle indische Gesundheitslehre mit einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen. In Asien, insbesondere in Indien und Sri Lanka, wird dieses traditionelle Wissen an Universitäten gelehrt und zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge genutzt.
Den Wirkprinzipien des Ayurveda fehlt jedoch oft eine naturwissenschaftliche Grundlage, womit eine Anerkennung in der westlichen, evidenzbasierten Gesundheitsvorsorge kaum möglich ist.
Trotzdem werden auch in westlichen Kulturkreisen Erkenntnisse aus dem Ayurveda genutzt, um einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Körper zu pflegen und das individuelle Wohlbefinden zu steigern.
In unserer online-Reihe werden ausgewählte Aspekte des Ayurveda erklärt und mit Vorschlägen zur praktischen Umsetzung für den persönlichen Alltag angereichert. Besprochen werden Themen der individuellen Selbstfürsorge.

online-Vortrag: "Leicht in den Frühling"

Der Winter geht zu Ende. Dies ist eine gute Zeit, dem eigenen Körper Gutes zu tun und sich auf den kommenden Frühling zu freuen.
Fasten hat in vielen Kulturen eine Tradition und wird als Möglichkeit gesehen, um Geist und Körper zu reinigen. Die Referentin Silke Schauer berichtet über Detox Food und dem Fasten nach der ayurvedischen Gesundheitslehre.

Die Referentin Silke Schauer ist ausgebildete Ganzheitliche Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberaterin sowie Zertifizierte Ayurveda-Köchin.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.
Sorgen Sie für einen ruhigen und entspannenden Platz während der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am Tag vor der Veranstaltung.

Kurs abgeschlossen Bewegungen für die Schulter (E33252)

Do. 19.01.2023 (09:30 - 11:00 Uhr) - Do. 26.01.2023
Dozent: Markus Kraus-Erdl

Sitzen, sitzen, sitzen - in unserem Alltag sitzen wir mehrere Stunden hintereinander. Uns fehlt oft der Anreiz, aufzustehen, uns zu recken und zu strecken.

Die Bewegungsabläufe unseres Körpers setzen ein harmonisches Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen und Gelenken voraus. Idealerweise bewegen wir unsere Gelenke regelmäßig durch, denn durch Fehlhaltungen und Fehlstellungen können Schmerzen auftreten, die uns dann in unserem Alltag deutlich belasten und einschränken.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit unseren Schultergelenken. Allerdings wird schnell deutlich werden, dass zur Erhaltung einer mobilen und schmerzfreien Schulterfunktion auch die Wirbelsäule sowie die Hand- und Ellbogengelenke einbezogen werden müssen.

Diese Veranstaltung ist kein klassischer Sportkurs. Vielmehr bewegen wir unseren Körper gezielt, richten ihn auf und nutzen die natürlichen Bewegungsmöglichkeiten der Gelenke.

Der Kursleiter Markus Kraus-Erdl ist Physiotherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie).



Seite 1 von 3