vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "reis" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 8

Plätze frei Populismus und der Wille des Volkes: Waffe oder Werkzeug? (E10015)

Di. 28.02.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Mike Karst

Wo eine Situation unübersichtlich wird, braucht es Vereinfachungen. Der Anstieg von Populismus ist daher kein Zufall.
Krisen und Veränderungen provozieren Unsicherheit, Ängste und Ablehnung. Einfache Lösungen und klare Feindbilder versprechen da Abhilfe und geben Handlungsfähigkeit. Populismus kann daher ein Werkzeug sein um in großen Gesellschaften Mehrheiten für Veränderungen zu schaffen. Gleichzeitig ist Populismus eine leere und ablehnende Ideologie. Sie kann schnell mit anderen Inhalten gefüllt und gefährlich werden. Um einzuordnen, warum wir es gerade jetzt mit Populismus zu tun haben, und wie man sinnvoll damit umgehen kann, wirft dieser Beitrag einen Blick auf die Ursachen des Populismus. Welche Lösungen bietet Populismus, welchen Zweck erfüllt er und wo könnte die Reise hingehen? Was können politische, wirtschaftliche und digitale Veränderungen zur Erklärung beitragen?
Mike Karst ist Unternehmer, Medienwissenschaftler und Speaker. Er beschäftigt sich mit den Herausforderungen des digitalen Wandels.

Kurs abgeschlossen vhs.wissen live: Ist Geschichte gestaltbar? (E11450)

Mo. 30.01.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozenten: Kurt Bayertz, Patrick Bahners

Die Idee, dass Menschen ihre Geschichte machen oder gestalten können, ist aus dem politischen Leben nicht verschwunden. Im Gegenteil scheint sie angesichts der akut gewordenen globalen Probleme wie dem Klimaschutz eine Art Wiedergeburt zu erleben.
»We are here to make history« – mit diesen Worten stimmte 2014 der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, die Regierungsvertreter auf den Klimagipfel in New York ein. Nicht nur Regierungsvertreter und Politiker, auch Bürger und Aktivisten erheben den Anspruch, Geschichte gestalten zu können. Aber die Vorstellung, dass menschliches Handeln sich nicht innerhalb einer vorgegebenen kosmischen Ordnung oder am Leitfaden einer göttlichen Vorsehung abspielt, ist verhältnismäßig jung: Sie ist ein Produkt der Aufklärung. Und unumstritten war sie zu keinem Zeitpunkt. Im Gegenteil: Von Beginn an war sie mit grundsätzlichen, teils religiös, teils philosophisch, teils empirisch motivierten Bedenken konfrontiert.
Kurt Bayertz lehrte bis 2017 praktische Philosophie an der Universität Münster. Für sein Buch „Der aufrechte Gang – Eine Geschichte des anthropologischen Denkens“ wurde er mit dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet.
Patrick Bahners ist Journalist im Feuilleton der FAZ. Er hatte Lehraufträge am Historischen Seminar der Universität Bonn und am Institut für Literaturwissenschaft der Universität Frankfurt am Main inne. 2003/2004 war er Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. 2012 hatte er die Dahrendorf-Gastprofessur an der Universität Konstanz inne.
Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.
Online-Veranstaltung zur Einzelnutzung durch Teilnehmende: Die Teilnehmenden melden sich an und bekommen einen Zugangslink zugesendet. Einmalig ist dazu der kostenlose Download von http://zoom.us erforderlich.

Anmeldung möglich Sechs Ideen, die die Welt bewegen. Eine Reise durch die Geschichte der Philosoph (E13055)

Mi. 15.02.2023 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mi. 22.03.2023
Dozent: Jürgen Wolf

Die Reise durch die Geschichte der Philosophie geht weiter! Wir starten wieder in der griechischen Antike, nun mit Epikur, dem Philosophen der Lust, gehen dann ins Mittelalter zu dem afrikanischen Kirchenvater Augustinus, dem „Entdecker des Ich“, und beenden unsere Reise im Kopenhagen des 19. Jahrhunderts mit Kierkegaard, der den Systembauern vorwarf den einzelnen Menschen zu übergehen, auf den es aber als solchen doch ankomme. Neu wird sein, dass wir uns mehr Zeit nehmen wollen für die einzelnen Klassiker. Jeweils in der zweiten Doppelstunde wird eine Philosophin zu Wort kommen. Zu Epikur wird das Martha Nussbaum sein, zu Augustinus Hannah Arendt und zu Kierkegaard Elfriede Tielsch. Ein Padlet mit vielerlei Materialien wird den Kurs begleiten. Eine Vorbereitung ist nicht erforderlich.

fast ausgebucht Pedelec? Aber sicher! (E18585)

Fr. 21.04.2023 10:00 - 13:00 Uhr
Dozenten: Frank Nüsser, Jutta Möhring, Pia Coulthard

Pedelecs und E-Bikes sind bei Senior*innen beliebte Fortbewegungsmittel, da sie Mobilität trotz der durch das höhere Lebensalter bedingten Einschränkungen ermöglichen. Leider führt dies auch im Kreis Gütersloh zum Anstieg der Verkehrsunfallzahlen bei den Rad fahrenden Senior*innen. Ursächlich hierfür ist, dass mit dem Elektrofahrrad ein Verkehrsmittel zur Verfügung gestellt wird, das besondere Anforderungen in der Handhabung und der Benutzung im Straßenverkehr erfordert.
Zur Verringerung der Verkehrsunfälle bieten die Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Gütersloh präventive Maßnahmen mit einem theoretischen und praktischen Anteil an. In einem theoretischen Teil geht es um folgende Schwerpunkte:
Einschätzen der eigenen Leistungsfähigkeit im Straßenverkehr
Bewusst werden von Folgen der Radfahrunfälle
Wissen um die Handhabung und Besonderheiten der verschiedenen Pedelecs und E-Bikes
Erkennen von Geschwindigkeitsrisiken
Nach dem theoretischen Teil folgt der praktische mit dem eigenen Pedelec oder E-Bike. Dieser Teil besteht aus einem Parcours, der alltägliche Verkehrssituationen im Straßenverkehr nachstellt. Der Parcours wird unter Aufsicht und Anleitung von den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei durchfahren. Dabei werden besondere Schwerpunkte auf die Koordination sowie die sichere Handhabung des Pedelecs oder E-Bikes gelegt. Die Teilnahme erfolgt mit dem eigenen verkehrssicheren Pedelec oder E-Bike. Das Tragen eines Fahrradhelms ist verpflichtend.

Anmeldung möglich Die deutsche Nordseeküste zwischen Elbe und Dänemark (E20109)

Mi. 01.03.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Dr. Wilhelm Döhrmann

Der Westen Schleswig-Holsteins mit den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland ist durch Meer und Eis geprägt. Sturmfluten haben die Küste dauernd verändert. Föhr und Sylt sind z.B. erst seit 400 Jahren Inseln. Durch Landgewinnungsmaßnahmen hat der Mensch Teile des Festlandes wieder zurückgewonnen und durch Deiche gesichert. Die Reise startet in Dithmarschen. Hier werden jährlich 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. Bedeutendes Ferienziel an der Küste ist Büsum, früher Zentrum der Krabbenfischerei, heute beliebter Badeort.
Über St. Peter Ording und Friedrichstadt geht es nach Husum, Geburtsort von Theodor Storm, und dann weiter in den Norden von Nordfriesland. Dort sind Entstehung, Entwicklung und Wandel der Küste thematischer Schwerpunkt. Dabei stehen neben Wattwanderungen von Hallig zu Hallig auch Besuche der Inseln und des Nolde-Museums im Mittelpunkt. Den Abschluss bildet ein Ausflug nach Helgoland.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung möglich Englandreise - Highlights zwischen Kent und Cornwall (E20110)

Mi. 08.03.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Karl-Wilhelm Specht

Von Küste zu Küste führt diese Bilderreise, bei der viele Besonderheiten der englischen Natur und Kultur aufgespürt werden. In den östlichen Grafschaften Kent und East Sussex führen unsere Erkundungen zu prächtigen Gartenanlagen wie Great Dixter, Nyman`s und Bateman`s, wo Rudyard Kipling lebte. Wir schauen uns in Charles Darwins Anwesen Down House um und bummeln durch das beschauliche Seebad Whitstable. Aus der britischen Hauptstadt London erscheinen nicht nur bekannte Sehenswürdigkeiten im Bild, sondern auch versteckte Besonderheiten, z. B. Little Venice, der hinduistische Neasden-Tempel und die Seilbahn über die Themse. Ein besonderer Höhepunkt ist der Besuch von Stratford-upon-Avon, dem Geburtsort von William Shakespeare, und seinen historischen Attraktionen einschließlich der alljährlichen Geburtstagsparade sowie die königlichen Schlösser Windsor, Hampton Court und Blenheim Palace. Von der schönen Universitätsstadt Oxford geht es in die Cotswolds mit ihren malerischen Dörfern und nach Bath, wo wir der Jane Austen Promenade, einer bunten Regency-Parade, beiwohnen. Auch in Winchester und Umgebung entdecken wir Bezugspunkte zu der großen englischen Schriftstellerin, bevor wir dem skurrilen Treiben der Grand Dorset Steam Fair zuschauen. Landschaftliche Highlights sind die großartigen Felsabbrüche der Jurassic Coast, das einsame Dartmoor in Devon und die wilde Atlantikküste in der westlichsten Grafschaft Cornwall. Mit der Bristol Balloon Fiesta und dem Feuerwerk-Wettbewerb in Plymouth geht der Besuch mit vielen wenig bekannten Zielen zu Ende.

Plätze frei Niederlande: So nah, so fern (E20112)

Mi. 26.04.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Dr. Stefan Roggenbuck

Millionen Deutsche zieht es Jahr für Jahr ans Mittelmeer und in die weite Welt. Doch interessante Reiseländer gibt es ganz in der Nähe. Die Niederlande etwa glänzen mit einzigartigen Metropolen wie Amsterdam, Den Haag und Rotterdam. Hier locken nicht nur die berühmten Grachten, sondern auch außergewöhnliche alte und neue Architektur, Museen von Weltruf und eine kosmopolitische Bevölkerung. Auch geschichtsträchtige Orte wie Haarlem und Leiden entfalten ihren eigenen Zauber. Für Naturbegeisterte gibt es endlose Strände und Dünen. Der Lichtbildvortrag lädt ein, unseren Nachbarn näher kennenzulernen.

Plätze frei Literatur Gesprächskreis (E23046)

Di. 14.02.2023 (19:45 - 21:15 Uhr) - Di. 18.04.2023
Dozent: Claus-Ulrich Ahl

Dieser Gesprächskreis wendet sich an alle, die mit Begeisterung lesen, sich aber auch mit anderen darüber austauschen und so erfahren möchten, wie bereichernd das gemeinsame Besprechen und Deuten von Literatur sein kann. Durch unsere Diskussionen werden Sie angeregt, sich ein eigenes Urteil über einen Text zu bilden und der Frage nachzugehen, welche literarische Figur Sie ganz persönlich besonders anspricht. Dabei sollen Kopf und Herz gleichermaßen zu Wort kommen. Die Wahl der Lektüre wird zu Beginn des Seminars gemeinsam abgesprochen.

Anmeldung möglich Online-Seminar: Belletristisches Schreiben (E23205)

Di. 14.02.2023 (00:01 - 23:59 Uhr) - Di. 23.05.2023
Dozentin: Elke Bockamp

Sie haben Lust, eine spannende Kurzgeschichte zu erzählen? Oder Sie wollen einem Roman auf die Sprünge helfen? Sie wollen lernen, wie Sie beim Schreiben Spannung erzeugen, die Ihre Leser*innen bei Laune hält?
Hier erfahren Sie, welche Erzählperspektiven es gibt, wie Sie Heldinnen und Schurken geschickt in Szene setzen, und wie Sie starke Dialoge ausformulieren.
Das alles zu Zeiten, die Rücksicht darauf nehmen, wann Ihnen in welchem Tempo nach Lernen und Schreiben zumute ist.
Die Lerninhalte eignen Sie sich im Selbststudium an. Alles, was Sie außer etwa vier Stunden pro Woche und Spaß am kreativen Schreiben benötigen, sind eine eMail-Adresse und ein Internetzugang.
Neben der Vermittlung der Theorie mittels Lehrbriefen steht das kreative Schreiben selbst im Vordergrund. Sie bekommen praxisnahe Schreibaufgaben, die durch eine erfahrene Lektorin und/oder auf einer gemeinsamen Plattform im großen Lernkreis besprochen und am Ende von der Kursleiterin rezensiert werden. Sie lernen, Ihre Geschichten sinnvoll zu redigieren, so dass sie für eine Veröffentlichung interessant werden.

Der Schwerpunkt liegt im kommenden Semester auf den Themen: Flüssiger Erzählstil, spannende Dialoge, beeindruckende Charaktere, Schauplätze, Rückblenden, Erzählzeiten und -perspektiven.
Bitte hinterlegen Sie bei der Anmeldung Ihre eMail-Adresse.
Einen Tag vor Kursbeginn erhalten Sie eine eMail der Kursleiterin mit allen organisatorischen Einzelheiten.
Weitere Infos unter https://www.vhs-schreibschule.de

Keine Ermäßigung möglich.

Anmeldung möglich Die eigene Stimme entdecken (E23500)

Sa. 04.02.2023 (14:00 - 17:15 Uhr) - Sa. 11.02.2023
Dozentin: Harriet Spenke

Dieser Kurs ist genau richtig für alle, die schon immer gerne singen wollten, sich aber bisher nicht getraut haben. Mit viel Freude und Spaß an unserer eigenen Stimme begeben wir uns gemeinsam auf eine Entdeckungsreise. Auf ganz praktische Weise erfahren Sie, welche Rolle der Körper beim Singen spielt. Sie erhalten Anregungen, wie Sie Ihre Stimme gezielt aufwärmen und weiterentwickeln können. Das gemeinsame Singen kommt natürlich nicht zu kurz! Einfache Lieder aus aller Welt, Popsongs, Gospels, Kanons, Hits und Ohrwürmer entfalten ihre Wirkung schon nach ein paar Tönen im gemeinsamen Klingen. Chorerfahrungen oder Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.



Seite 1 von 8