vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "ware" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 2

Plätze frei Gütersloh im Nationalsozialismus (E11580)

Fr. 05.05.2023 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Norbert Ellermann

Wie verlief der Aufstieg der NSDAP in Gütersloh? Wo waren deren Stützpunkte in der Stadt? Welche Rolle haben die SS und die Polizei während des Nationalsozialismus gespielt? Was war das Schicksal der Gegner und Opfer des Dritten Reiches? Welche jüdischen Geschäfte gab es? Wie verliefen die Pogrome gegen die jüdischen Bürger*innen 1938? Diesen und anderen Fragen wird der Stadtrundgang nachgehen.

Plätze frei Äußere und innere Landnahme: Rosa Luxemburg (E12220)

Di. 07.03.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Paul Köhler

Das Konzept der „Landnahme“ ist ein Erklärungsansatz für die erstaunliche Fähigkeit marktwirtschaftlich organisierten Ökonomien sich immer wieder neu zu reproduzieren. Auf die „äußere Landnahme“ durch Kolonisierung und Imperialismus Ende des 19. Jahrhunderts folgte die „innere Landnahme“ beginnend mit der Kapitalisierung der Landwirtschaft. Seitdem sind immer wieder „neue Landnahmen“ zu beobachten.

Die „Dialektik von Innen und Außen“ wurde zuerst von Rosa Luxemburg (1871 - 1919) in ihrem Opus Magnum „Die Akkumulation des Kapitals“ (1913) untersucht. Bezugnehmend auf Luxemburgs Theorem von der „Notwendigkeit nicht-kapitalistischer Milieus“ hat der 70er-Jahre Feminismus („Bielefelder Schule“) die unbezahlte Hausarbeit, die überwiegend von Frauen geleistet wurde, als integralen Bestandteil unserer Produktionsweise thematisiert. Ohne „private“ Tätigkeiten wie Essen zubereiten, für Kleidung und angemessene Wohnverhältnisse zu sorgen, Fürsorge und Erziehung von Kindern, Pflege von Kranken und Gebrechlichen, kurz: Ohne Reproduktionsarbeit (incl. Beziehungsarbeit), ist die Herstellung von Waren überhaupt nicht möglich.

Inzwischen ist durch die massive Eingliederung von Frauen in die Arbeitsmärkte ein Teil der vormals mehrheitlich von ihnen gratis verrichteten Haus- und Sorgearbeit in die Lohnförmigkeit übergegangen. Eine neue Form der Landnahme: der Care-Sektor mit Niedriglohnstruktur.

Der Referent, Dipl.-Volkswirt Paul Köhler, ist seit vielen Jahren auch als Mentor für Wirtschaftswissenschaften an der FernUniversität Hagen tätig. In seinem Vortrag geht er den spannenden Entwicklungen der „äußeren und inneren Landnahme“ nach.

Keine Internetanmeldung möglich "Die Entstehung der Götter" - Antike Religionen und ihre Schöpfungsmythen (E18450)

Do. 23.02.2023 09:30 - 13:00 Uhr
Dozentin: Dr. Birgitta Hübner

Wie kommen die Götter in den Himmel?
Die Götter im Himmel, die Menschen auf Erden?
Sind die Götter wirklich im Himmel, oder haben wir sie da nur verortet?
Der Vortrag betrachtet Religionen einiger großer Kulturen und richtet dabei den Fokus gezielt auf Schöpfungsmythen, um schließlich in Bezug auf das Christentum und Mysterienreligionen des Orients vorhandene Adaptionen herauszustellen. 
Der homo sapiens hat zu allen Zeiten in unterschiedlichen Geographien "Religion" entstehen lassen.
Von zentraler Bedeutung war dabei die Auseinandersetzung mit der Natur, der die Menschen bedingungslos ausgeliefert waren.
Sie lernen diese mehr und mehr zu beherrschen und ihren Fähigkeiten zu vertrauen.
Die Unbegreiflichkeit des Seins stellt dem Menschen der Vorzeit viele Fragen.
Antworten darauf gaben ihm die Götter - die er selbst geschaffen hatte.
Es ist nicht verwunderlich, dass sich Schöpfungsmythen unterschiedlicher Kulturen sehr ähnlich sind und nachfolgende Generationen diese tradieren.
Im Fokus stehen:
- Mesopotamien
- Ägypten
- Griechenland
- Rom
Geschichten über Götter sind die Geschichten der Menschen.
Ihre Existenz und das Leben an sich zu verstehen, erwachsen aus dem ureigensten Bedürfnis um das Verständnis von Leben und Tod:
Wo komme ich her? Wo gehe ich hin?
 
Der Titel ist der Theogonie des Hesiod entnommen, der im frühen 7. Jahrhundert vor Christus lebte. Seine Werke sind neben der Ilias und Odyssee von Homer, die Hauptquellen für unser heutiges Wissen über die griechische Mythologie sowie das Alltagsleben seiner Zeit.
 
 

Keine Internetanmeldung möglich Museumsarchitektur der Moderne (E18465)

Do. 27.04.2023 09:30 - 13:00 Uhr
Dozent: Dr. Frank Duwe

Die Geschichte von Museen hat bereits einen längeren Verlauf hinter sich. Im engeren Sinn eine Errungenschaft der bürgerlichen Gesellschaft, gab es schon vorher Ansätze mit den Privatsammlungen höfischer Repräsentanten, die allerdings nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich waren („Wunderkammern“). Das moderne Kunstsammeln entstand erst in der Frührenaissance. Im 19. Jahrhundert wurden Museumsbesuche dann öffentlich möglich und mit der Forderung nach ästhetisch-künstlerischer Bildung verknüpft. In der historistischen Architektur dieser Zeit sah man in den Museumsbauten meistens „Musentempel“, die den erhabenen Rahmen für ernste Erbauung und Charakterschulung der Besuchenden abgeben sollten. Erst mit den bahnbrechenden Erneuerungen der Moderne, die sich einerseits die „Entrümpelung“ des Formenvokabulars, andererseits die „Entstaubung“ und Neudefinition des Museumsbetriebes zum Ziel setzten, konnte sich die Institution „Museum“ aus dem Korsett der Konventionen befreien.
Heute werden Museen als Begegnungs- und Kommunikationsräume gesehen, die ihre Grenzen weit in die Gesellschaft hinein öffnen und möglichst viele unterschiedliche soziale Gruppierungen erreichen sollen. Das architektonische Design spiegelt dies in großer Formenvielfalt wider. Häufig sind die Museumsbauten Räume, die sich an plastischen oder funktionalen Gesichtspunkten ausrichten und eigene Akzente setzen. Die Ausstellungsereignisse in der musealen Präsentation werden in einem Dialog mit der Architektur eindrücklich kommentiert.

Anmeldung möglich Maria Callas zum 100. Geburtstag (E20111)

Mi. 19.04.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozenten: Thomas Sander, N.N.

In der Welt der Oper sei sie „wie die Coca-Cola unter den Softdrinks“, schrieb die ZEIT vor ein paar Jahren über Maria Callas – „mehr als ein geschütztes Warenzeichen: eine Metapher, ein süßes Lebensgefühl, ein Fetisch.“
Primadonna, Ikone, Mythos – es mangelt nicht an Zuschreibungen. Für die BBC war sie die größte Sopranistin des vergangenen Jahrhunderts, für Leonard Bernstein gar „The Bible of Opera“. Auf der Bühne gefeiert, verehrt und vergöttert ähnelt indes das private Leben der Ausnahmekünstlerin selbst einer tragischen Opernhandlung von Verdi, Donizetti oder Bellini.
Der Vortrag gibt Einblicke in künstlerische und persönliche Stationen der Diva. Mit digitalen Ausschnitten aus ihren größten und erfolgreichsten Opernrollen wie „Norma“ und „La Traviata“.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Von Wegen – Schreibwerkstatt (E23220)

Sa. 25.03.2023 10:00 - 16:00 Uhr
Dozent: Martin Kuske

Leben heißt unterwegs sein. Wir wünschen uns ein bewegtes Leben, wollen dabei keine Ab-, Um- und Irrwege gehen – und können sie nicht vermeiden. Der Weg ist seit Jahrtausenden ein Symbol unser Existenz, das sich in vielen Religionen findet. Jedes Märchen ist eine Weggeschichte.  
Welche Wege sind Sie bisher gegangen? Welche waren angenehm, welche überhaupt nicht, bzw. welche von diesen sehen Sie heute evtl. in einem  andern Licht? Was leitet, wer begleitet Sie? Welcher Weg reizt Sie noch? Pilgern Sie, laufen Sie Marathon oder kürzer?
In dieser Schreibwerkstatt mit bewährten Impulsen des Kreativen Schreibens kommen Sie zu Wort und wählen, was Sie reizt und anspricht. Texten und immer freiwilliges Vorlesen in wohlwollender  und wertschätzender Atmosphäre.
Ein Seminar für alle mit Neugier auf sich und das Leben. Schreiberfahrungen müssen nicht sein, sind aber auch kein Hinderungsgrund.
Dozent: Martin Kuske, Germanist, Märchenerzähler und Leiter von Schreibwerkstätten

Anmeldung möglich ZUMBA®Gold - Einstieg in das Fitnesstraining - vhs@home (E33805)

Di. 31.01.2023 (19:10 - 19:55 Uhr) - Di. 21.02.2023
Dozentin: Sylvia Meierfrankenfeld

ZUMBA® ist ein Tanz-Fitness-Programm. Bei mitreißender Musik werden vielfältige Übungen angeboten, mit deren Hilfe Muskelaufbau, Muskeldefinition und Konditionsverbesserung erreicht werden können.

ZUMBA®Gold richtet sich insbesondere an Menschen, die in ein Fitness-Training einsteigen möchten, lange sportlich nicht aktiv waren oder an Personen mit Einschränkungen des Bewegungsapparates. Bei ZUMBA®Gold wird die Fitness langsam aufgebaut, so dass sich bei regelmäßiger Teilnahme der Bewegungsradius immer mehr erweitern und das individuelle Wohlbefinden steigern kann.

Die Kursleiterin Sylvia Meierfrankenfeld ist lizenzierte ZUMBA®-Trainerin, ZIN&trade.

Dieser online-Kurs bietet auch Personen die Möglichkeit der Teilnahme, die Schwierigkeiten haben, einen externen Trainingsort zu besuchen.
Bitte sorgen Sie für Freiraum an Ihrem Übungsplatz, um die Schritte und Armbewegungen durchführen zu können.
Für die Teilnahme an diesem online-Kurs benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am ersten Veranstaltungstag.

Plätze frei ZUMBA®Gold - Einstieg in das Fitnesstraining - vhs@home (E33806)

Di. 07.03.2023 (19:10 - 19:55 Uhr) - Di. 28.03.2023
Dozentin: Sylvia Meierfrankenfeld

ZUMBA® ist ein Tanz-Fitness-Programm. Bei mitreißender Musik werden vielfältige Übungen angeboten, mit deren Hilfe Muskelaufbau, Muskeldefinition und Konditionsverbesserung erreicht werden können.

ZUMBA®Gold richtet sich insbesondere an Menschen, die in ein Fitness-Training einsteigen möchten, lange sportlich nicht aktiv waren oder an Personen mit Einschränkungen des Bewegungsapparates. Bei ZUMBA®Gold wird die Fitness langsam aufgebaut, so dass sich bei regelmäßiger Teilnahme der Bewegungsradius immer mehr erweitern und das individuelle Wohlbefinden steigern kann.

Die Kursleiterin Sylvia Meierfrankenfeld ist lizenzierte ZUMBA®-Trainerin, ZIN&trade.

Dieser online-Kurs bietet auch Personen die Möglichkeit der Teilnahme, die Schwierigkeiten haben, einen externen Trainingsort zu besuchen.
Bitte sorgen Sie für Freiraum an Ihrem Übungsplatz, um die Schritte und Armbewegungen durchführen zu können.
Für die Teilnahme an diesem online-Kurs benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am ersten Veranstaltungstag.

Plätze frei ZUMBA®Gold - Einstieg in das Fitnesstraining - vhs@home (E33816)

Do. 09.03.2023 (19:10 - 19:55 Uhr) - Do. 30.03.2023
Dozentin: Sylvia Meierfrankenfeld

ZUMBA® ist ein Tanz-Fitness-Programm. Bei mitreißender Musik werden vielfältige Übungen angeboten, mit deren Hilfe Muskelaufbau, Muskeldefinition und Konditionsverbesserung erreicht werden können.

ZUMBA®Gold richtet sich insbesondere an Menschen, die in ein Fitness-Training einsteigen möchten, lange sportlich nicht aktiv waren oder an Personen mit Einschränkungen des Bewegungsapparates. Bei ZUMBA®Gold wird die Fitness langsam aufgebaut, so dass sich bei regelmäßiger Teilnahme der Bewegungsradius immer mehr erweitern und das individuelle Wohlbefinden steigern kann.

Die Kursleiterin Sylvia Meierfrankenfeld ist lizenzierte ZUMBA®-Trainerin, ZIN&trade.

Dieser online-Kurs bietet auch Personen die Möglichkeit der Teilnahme, die Schwierigkeiten haben, einen externen Trainingsort zu besuchen.
Bitte sorgen Sie für Freiraum an Ihrem Übungsplatz, um die Schritte und Armbewegungen durchführen zu können.
Für die Teilnahme an diesem online-Kurs benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend notwendig.

Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am ersten Veranstaltungstag.

Plätze frei Microsoft Word für Einsteiger (E52056)

Sa. 18.03.2023 10:00 - 14:00 Uhr
Dozentin: Karin Kammerer

Microsoft Word ist eine weitverbreitete Software zur Textverarbeitung.
Dieser Kurs gibt einen Überblick über den Aufbau und die wichtigsten Funktionen des Programms.
Anhand praktischer Übungen lernen Sie
Texte zu erstellen und zu bearbeiten
Texte zu formatieren
ein Bild in einen Text einzubinden
eine einfache Tabelle zu erstellen
Texte zu speichern und auszudrucken.
Es wird mit der Version MS Word 2019 gearbeitet.
Grundkenntnisse im Umgang mit dem Windows-Betriebssystem und eine gute Tastaturkenntnis sind für den Kurs sehr hilfreich.
Dieser Kurs eignet sich auch als berufsbezogene Weiterbildung für pädagogisch tätige Personen.



Seite 1 von 2