vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "zentrum" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Plätze frei Schulgeschichte(n) in der Innenstadt (E11555)

So. 02.04.2023 15:00 - 16:30 Uhr
Dozent: Dr. Franz Jungbluth

Als in Gütersloh 1818 die erste städtische Volksschule eingerichtet wurde, reichte ein großer Klassenraum, um die Kinder der unter 2.000 Einwohner:innen zu „beschulen“. Zum Ende des 19. Jahrhunderts hatte die wachsende Stadt nicht nur zusätzliche Volksschulen eingerichtet, sondern beherbergte zwei weiterführende Schulen mit überregionalem Einzug und ein Lehrerfortbildungsseminar. Der Rundgang beleuchtet die Geschichte und Entwicklung der heute noch in der Innenstadt bestehenden Schulen und führt zu einigen verschwundenen oder heute umgenutzten Bildungsorten.
Anmeldeschluss: Freitag, 31.03, 11:00 Uhr

Anmeldung möglich Von der Heilanstalt zum neuro-psychiatrischen Zentrum. Rundgang über das Gelände (E11576)

So. 04.06.2023 14:00 - 16:15 Uhr in LWL-Klinikgelände, Treffpunkt Schranke hinter Haus 1
Dozent: Dr. Franz Jungbluth

Seit etwas mehr als 100 Jahren hat Gütersloh eine psychiatrische Klinik. Bei ihrer Eröffnung kurz nach dem Ersten Weltkrieg brach die „Provinzial-Heilanstalt“ bewusst mit den großen Verwahranstalten des 19. Jahrhunderts: statt Wegsperren und Zwangsjacken setzte das Konzept des Gründungsdirektors Hermann Simon auf Arbeitstherapie und ein geregeltes soziales Leben. Statt großflächiger Kasernenbauten wurden die Behandelten in pavillonähnlichen Häusern inmitten eines großzügigen Parks untergebracht. Der Park ist heute noch erhalten und ein Gang über das Geländen ist gleichzeitig eine Spurensuche nach den inhaltlichen, organisatorischen und baulichen Entwicklungen, die die Gütersloher Psychiatrie im Laufe ihrer hundertjährigen Geschichte geprägt haben. An das dunkelste Kapitel – die Verschleppung von über 1.000 Patient*innen in Tötungsanstalten während der NS-Zeit – erinnert seit 2014 eine Gedenkstätte in der klinikeigenen Kreuzkirche, deren Besuch ebenfalls Bestandteil der Führung ist.
Anmeldeschluss: Freitag, 3. 06., 11:00 Uhr

Plätze frei Infoveranstaltung des Abendschulzentrums (E18615)

Di. 02.05.2023 19:00 - 21:00 Uhr
Dozenten: Dr. Winfried Schulte, Hans-Ulrich Wildeboer

Hauptschulabschluss, Fachoberschulreife, Fachhochschulreife und das Abitur, das alles bietet das Abendschulzentrum Gütersloh, das seit Februar 2007 in Gütersloh entsprechende Lehrgänge in den Räumen des städtischen Gymnasiums, Schulstraße 18, anbietet. In diesen Informationsveranstaltungen geben Verantwortliche der Abendrealschule und des Abendgymnasiums Auskünfte über die Eingangsvoraussetzungen, die angebotenen Abschlüsse sowie das Lernumfeld und gehen auf individuelle Fragen ein.
Sie erreichen das Abendschulzentrum montags und mittwochs zwischen 16.30 und 18.00 Uhr unter der Rufnummer 0 52 41-505 290 59. Die beiden Zweige finden sich im Internet unter den Adressen www.abendrealschule-bielefeld.de und www.abendgymnasium-bielefeld.de/76.

Plätze frei Transformation mit allen - Wie können wir alle an der Umwandlung der Gese (E19530)

Di. 18.04.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Alena Sellenriek

Angesichts globaler (Umwelt-)Krisen werden Lösungen für eine zukunftsfähige Welt erprobt. In Nachhaltigkeitsprojekten ist zu beobachten, dass vor allem privilegierte Menschen mit ausreichend Zeit, Geld und einem hohen Bildungsgrad beteiligt sind. Dadurch werden die Perspektiven vielfältiger Menschengruppen nicht ausreichend gesehen. Diesem Problem haben sich Alena Sellenriek und Leif Brandhorst in einem sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekt in Berlin gewidmet. Hier plant eine Berliner Gruppe ein Transformationszentrum für alle. Begleitend dazu wurden Studien durchgeführt, aus denen die Lebensrealitäten, Stärken und Bedürfnisse vielfältiger Menschen hervorgehen, sowie Handlungsempfehlungen zur Gestaltung gemeinsamer Transformationsprojekte.

Plätze frei San Francisco - Geschichte, Stadtkultur, Architektur und Kunst (E20108)

Mi. 08.02.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Dr. Frank Duwe

“If you’re going to San Francisco be sure to wear some flowers in your hair…” sang einst Scott McKenzie vor mehr als 50 Jahren, als die Stadt das Zentrum der Hippie-Bewegung war. Zu diesem Zeitpunkt blickte San Francisco bereits auf rund 200 Jahre einer bewegten Geschichte zurück, die sich auch nach den „Sechzigern“ atemberaubend fortsetzen sollte. Der Vortrag wird die Vielschichtigkeit der Stadtgeschichte von den spanischen Anfängen über die frühe Amerikanisierung bis hin zur Etablierung einer der wohlhabendsten und weltoffensten Metropolen der USA vorstellen und den Reichtum ihres Kulturerbes bis zu jüngeren Highlights internationalen Rangs aus Architektur und Kunst präsentieren.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung möglich Die deutsche Nordseeküste zwischen Elbe und Dänemark (E20109)

Mi. 01.03.2023 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Dr. Wilhelm Döhrmann

Der Westen Schleswig-Holsteins mit den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland ist durch Meer und Eis geprägt. Sturmfluten haben die Küste dauernd verändert. Föhr und Sylt sind z.B. erst seit 400 Jahren Inseln. Durch Landgewinnungsmaßnahmen hat der Mensch Teile des Festlandes wieder zurückgewonnen und durch Deiche gesichert. Die Reise startet in Dithmarschen. Hier werden jährlich 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. Bedeutendes Ferienziel an der Küste ist Büsum, früher Zentrum der Krabbenfischerei, heute beliebter Badeort.
Über St. Peter Ording und Friedrichstadt geht es nach Husum, Geburtsort von Theodor Storm, und dann weiter in den Norden von Nordfriesland. Dort sind Entstehung, Entwicklung und Wandel der Küste thematischer Schwerpunkt. Dabei stehen neben Wattwanderungen von Hallig zu Hallig auch Besuche der Inseln und des Nolde-Museums im Mittelpunkt. Den Abschluss bildet ein Ausflug nach Helgoland.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Keine Internetanmeldung möglich Villa Einstein - Spannendes Escape ab 10 Jahren (E52515)

Sa. 11.03.2023 09:30 - 13:00 Uhr
Dozentin: Franziska Monkenbusch

Im Rahmen des Projektes MINT 4.OWL findet ein OWL-weites Live-Escape Game für Schülerinnen und Schüler statt. Dabei sind Teams aus den Kreisen Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn, Gütersloh und Herford live miteinander verbunden und kämpfen um Platz 1 in der Villa Einstein. Das Team, welches Einstein als erstes seinen „Quantenregulator“ aus der hochgesicherten Villa zurückbringen kann, gewinnt. Dafür müssen allerlei Aufgaben aus unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Fächern gelöst werden. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem zdi Zentrum pro MINT GT angeboten.

Keine Internetanmeldung möglich Wir bauen einen Roboter (FE5120)

Mo. 26.06.2023 (08:00 - 13:15 Uhr) - Fr. 30.06.2023
Dozenten: Klaus-Jürgen Großekathöfer, Maike Thies

Der Arm bewegt sich, der Fuß geht nach vorn - er läuft! Wie funktioniert so ein Roboter? Probiere es aus! Soll dein Roboter auf Geräusche reagieren oder lieber einem Hindernis ausweichen? Hier arbeiten wir wie die richtigen Roboter-Konstrukteure: Wir bauen und programmieren. Wie das geht? Das zeigen wir dir in dieser Woche. Schon nach kurzer Zeit bewegt sich auch dein Roboter frei im Raum. Was soll er denn sonst noch tun? Das entscheidest du!

Zusatzinformation für Eltern: Dieser Kurs basiert auf dem ROBERTA-Konzept des Fraunhofer Instituts. Es bietet mit Hilfe eines Roboter-Baukastens (Lego Mindstorms EV3) eine Fülle von Experimenten und Lösungen für technische Probleme speziell für Kinder. Dieses Angebot findet in Kooperation mit dem zdi-Zentrum pro MINT GT statt.

Keine Internetanmeldung möglich Wir bauen einen Roboter (FE5127)

Mo. 09.10.2023 (08:00 - 13:15 Uhr) - Fr. 13.10.2023
Dozenten: Klaus-Jürgen Großekathöfer, Maike Thies

Der Arm bewegt sich, der Fuß geht nach vorn - er läuft! Wie funktioniert so ein Roboter? Probiere es aus! Soll dein Roboter auf Geräusche reagieren oder lieber einem Hindernis ausweichen? Hier arbeiten wir wie die richtigen Roboter-Konstrukteure: Wir bauen und programmieren. Wie das geht? Das zeigen wir dir in dieser Woche. Schon nach kurzer Zeit bewegt sich auch dein Roboter frei im Raum. Was soll er denn sonst noch tun? Das entscheidest du!

Zusatzinformation für Eltern: Dieser Kurs basiert auf dem ROBERTA-Konzept des Fraunhofer Instituts. Es bietet mit Hilfe eines Roboter-Baukastens (Lego Mindstorms EV3) eine Fülle von Experimenten und Lösungen für technische Probleme speziell für Kinder. Dieses Angebot findet in Kooperation mit dem zdi-Zentrum pro MINT GT statt.