Digitale Angebote
Digitale Angebote
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 25

Kurs abgeschlossen Stadt.Land.Welt. - Web/Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung: 17 Ziele (B10100)

Mi. 24.06.2020 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Imme Scholz

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise gelernt haben? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so“ oder „jetzt erst recht“? Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17 Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt – Web befragt Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele. Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei! Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt über die teilnehmenden Volkshochschulen vor Ort.

Kurs abgeschlossen Ziel 1: Armut in allen ihren Formen und überall beenden (B10101)

Mi. 15.07.2020 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Uhr
Dozentin: Dr. Boniface Mabanza Bambu

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise gelernt haben? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so“ oder „jetzt erst recht“? Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17 Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt – Web befragt Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele. Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei! Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt über die teilnehmenden Volkshochschulen vor Ort.

Als Literaturwissenschaftler, Philosoph und Theologe ist Boniface Mabanza Bambu ein profilierter Kenner des Südlichen Afrika. Seit 2008 arbeitet er bei KASA, einem Zusammenschluss Kirchlicher Organisationen in der Lobby- und Advocacyarbeit. Ziel ist es, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken um wirtschaftliche und soziale Gerechtigkeit verwirklichen zu können.
Foto:

Kurs abgeschlossen Ziel 3: Ein gesunde Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und Wohle (B10102)

Mi. 29.07.2020 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Uhr
Dozentin: Dr. Gisela Schneider

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise gelernt haben? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so“ oder „jetzt erst recht“? Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17 Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt – Web befragt Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele. Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei! Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt über die teilnehmenden Volkshochschulen vor Ort.

Dr. Gisela Schneider Direktorin des Difäm, Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V., Tübingen. Die erfahrene Tropenmedizinerin begleitet seit vielen Jahren Gesundheitsprojekte, vor allem in Westafrika.

Kurs abgeschlossen Einbürgerungstest (B41969)

Sa. 08.08.2020 10:00 - 11:30 Uhr

Ausländer, die sich in Deutschland einbürgern lassen möchten, müssen den Einbürgerungstest des Bundesinnenministeriums bestehen. Aus einem Gesamtkatalog von 300 Fragen und zehn weiteren, die sich auf das Bundesland beziehen, werden 33 Fragen für den Test ausgewählt. Der Einbürgerungstest wurde bestanden, wenn 17 Antworten richtig sind.
Die Prüfungsgebühr wird mit der Anmeldung in bar fällig. Der Anmeldeschluss liegt etwa sechs Wochen vor dem Testtermin.

Keine Internetanmeldung möglich Einbürgerungstest (B41970)

Sa. 15.08.2020 10:00 - 11:30 Uhr

Ausländer, die sich in Deutschland einbürgern lassen möchten, müssen den Einbürgerungstest des Bundesinnenministeriums bestehen. Aus einem Gesamtkatalog von 300 Fragen und zehn weiteren, die sich auf das Bundesland beziehen, werden 33 Fragen für den Test ausgewählt. Der Einbürgerungstest wurde bestanden, wenn 17 Antworten richtig sind.
Die Prüfungsgebühr wird mit der Anmeldung in bar fällig. Der Anmeldeschluss liegt etwa sechs Wochen vor dem Testtermin.

Kurs abgeschlossen Der Code der Macht: Wer beherrscht den digitalen Raum?vhs.wissen live. (B60221)

Do. 25.06.2020 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Adrian Lobe

Vom utopischen Gründergeist der frühen Entwicklungsjahre des Internets - als Ort des freien Wissens und der Unabhängigkeit - ist nicht mehr viel übrig. Regierungen zensieren das Netz und errichten elektronische Sperrzäune, Geheimdienste saugen gemeinsam mit Tech-Giganten private Nutzerdaten ab, Troll-Fabriken verbreiten Fake-News und torpedieren ganze Wahlkämpfe. Das Internet, so der bittere Befund, ist kaputt. Und niemand hat eine Strategie, wie man es reparieren kann. Viel schlimmer: Mit Sensoren, Kameras und Mikrofonen bauen wir unser eigenes Datengefängnis, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint. Tech-Konzerne wie Apple, Amazon und Google ließen Vertragsarbeiter reihenweise Audio-Mitschnitte ihrer Nutzer auswerten: Patientengespräche, Drogengeschäfte, Sex - minutiös wurde das Leben der Anderen protokolliert. Ist es mit der Privatsphäre endgültig vorbei?

Der Journalist und Buchautor Adrian Lobe analysiert in seinem Vortrag diese tektonischen Machtverschiebungen in der digitalen Gesellschaft, er erklärt die Fallstricke smarter Gadgets, die nicht die digitalen Diener sind, als die sie vermarktet werden, und er zeigt Lösungen auf, wie man sich aus dem Klammergriff der Datenkraken befreien kann.

Adrian Lobe studierte in Tübingen, Paris und Heidelberg Politik- und Rechtswissenschaft und arbeitet für verschiedene Zeitungen im deutschsprachigen Raum. 2016 wurde er mit dem Preis des Forschungsnetzwerks Surveillance Studies ausgezeichnet, 2017 erhielt er den ersten Journalistenpreis der Stiftung Datenschutz.

Nach Anmeldung verschicken wir zwei Tage vor der Veranstaltung einen Zugangslink per Email.

Mit vhs.wissen live kommt ein digitales Wissenschaftsprogramm, initiiert von zwei bayrischen Volkshochschulen, direkt zu Ihnen ins Wohnzimmer. Sie können Vorträge von hochkarätigen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft digital verfolgen und anschließend live mit Ihnen diskutieren.

Plätze frei Smart Democracy - Online Veranstaltungsreihe Wald ist mehr als Holz (C10150)

Mi. 23.09.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Dozenten: Dr. Susanne Winter, Philipp Gerhardt

Es gibt nur noch wenige Urwälder auf dieser Welt und die Zerstörung der Wälder schreitet in rasantem Tempo weiter voran. Meistens werden Wälder zum Ausbau landwirtschaftlicher Nutzflächen gerodet. Auch Waldbränden kommt eine Schlüsselrolle zu. Aber fast immer beginnt die Zerstörung der Wälder mit dem Fällen der Bäume. Dabei sind Wälder weiter mehr als Land und Holz. Sie sind die Lunge unserer Erde, sie sind der Kern unseres Klimas und sie sind Hotspots der Artenvielfalt. Darüber hinaus haben sie auch direkte Auswirkungen auf unsere Gesundheit: Beispielsweise zeigen Untersuchungen aus Brasilien einen Zusammenhang zwischen Waldrodungen und der Zunahme von Malaria-Erkrankungen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe werden die weitreichende Bedeutung unserer Wälder näher beleuchtet und die notwendigen Schritte für ihren Erhalt diskutiert.

Anmeldung auf Warteliste Gedächtnistraining (C18540)

Di. 08.09.2020 (10:45 - 12:15 Uhr) - Di. 24.11.2020
Dozent: Manfred Nöger

Konzentrationsfähigkeit und ein gutes Gedächtnis benötigt jeder von uns, um aktiv am Leben teilzunehmen. Mit einem spielerischen Übungsprogramm können Sie Ihr Gehirn trainieren und in Schwung halten.
Mindestteilnehmerzahl: 8

Plätze frei Botanischer Herbstspaziergang an der Dalke in Gütersloh (C19031)

Sa. 03.10.2020 14:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Dr. Gunnar Waesch

Erfahren Sie, welche Wildpflanzen im Oktober noch in Innenstädten vorkommen. Gleichzeitig lernen Sie die Ufervegetation an der Dalke kennen und können die herbstliche Stimmung im angrenzenden Wald genießen! Nach dem Spaziergang wollen wir gemeinsam in das Flussbetthotel einkehren und den Nachmittag ausklingen lassen.
Vorherige Anmeldung ist erforderlich!

Plätze frei Kunstexkursion: Peter Paul Rubens und der Barock im Norden im Diözesanmuseum (C22010)

Fr. 02.10.2020 09:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Dr. Regina Bredenbach-Rämsch

Kunst-Exkursion nach Paderborn ins Diözesanmuseum

Der Maler, Illustrator, Zeichner und Graphiker Peter Paul Rubens (1577 -1640) ist unbestritten einer der führenden und bedeutendsten Meister des flämischen Barock.
Er hatte eine gesellschaftliche Stellung wie kein zweiter unter den Künstlern seiner Zeit, war Diplomat der spanisch-habsburgischen Krone und galt schon zu Lebzeiten als bewunderter Künstler und erfolgreicher Unternehmer, ein Super-Star seiner Zunft und künstlerisches Genie des 17. Jhdts., von dessen in ganz Europa berühmter Werkstatt in Antwerpen aus innovative Arbeiten und Bildideen nach Nord- und Mitteleuropa gelangten, welche die Malerei und Bildhauerkunst im 17. Jhdts. revolutionierten und viele Generationen von Malern nach ihm nachhaltig prägten. "In seinem fünfzigjährigen Schaffen entstanden ca. 1.500 Werke, die Rubens als einen der vielseitigsten Künstler aller Zeiten auszeichnen" er beherrscht alle Gattungen der Malerei, vom Altarbild über Landschaften bis zum Portrait und bedient dabei den Geschmack seiner Zeit: mythologische Themen von antiken Heroen und Göttern, biblische Sujets aus dem Alten und Neuen Testament, Landschaften, Jagdstücke, vor Kraft strotzende, muskulöse Männer und Frauen mit üppig, sinnlichen Körperformen, der klassischen "Rubensfigur". In oft riesigen Gemälden trifft man auf eine ungeheure Dynamik in der Bewegung, dramatische Lichteffekte und wahre Farborgien. Rubens erweist sich als ein Virtuose der Verwandlungskunst: wie kaum ein Zweiter suchte er Inspiration und schöpferische Auseinandersetzung mit den Werken seiner Vorgänger - vor allem der italienischen Renaissance und des Manierismus (Caravaggio und Tizian) und seiner Zeitgenossen, die es galt zu übertreffen. Für den Betrachter öffnet sich ein faszinierender Blick auf überraschende Motivverwandlungen, Neuinszenierung bekannter Bildthemen oder die gekonnte Suche nach dem richtigen Format, wodurch der Künstler seine Kunst in radikaler Weise immer wieder neu erfand, was ihn letztlich zum Ausnahmekünstler werden ließ. - Unter dem Titel "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden"
zeigt nun die große Sonderausstellung im Diözesanmuseum in Paderborn hochkarätige Exponate aus internationalen Museen und Sammlungen. Ausgehend von der umfangreichen barocken Neuausstattung des Paderborner Doms durch flämische Künstler aus dem direkten Rubens-Umfeld, stehen Peter Paul Rubens und der flämische Barock im Zentrum der Ausstellung und lassen darüber hinaus in so noch nie gezeigten Skizzen und Modelli von der Hand Rubens und seiner Kollegen den Besucher der schöpferischen Kraft und genialen Bildfindung der Barockkünstler ganz nahe kommen.

Programm:
-9.00 Uhr Abfahrt VHS-Haus, Hohenzollernstraße 43, 33330 Gütersloh
Besuch der Paderborner Altstadt und evtl. Mittagessen
- ab 13:15 Uhr gemeinsamer Besuch der Ausstellung "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden" inkl. Führung (60 Min.). Nach dem gemeinsamen Museumsbesuch mit Führung besteht die Gelegenheit zum individuellen Vertiefen der Rubens-Ausstellung und zum Besuch der Dauerausstellung von bedeutenden Kunstwerken vom 10. bis zum 21. Jhdt.
17.00 Uhr Rückfahrt nach Gütersloh

Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus unter bestimmten Hygieneauflagen
Eintritt und Führung in Kleingruppen der Sonderausstellung "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden"

Reiseleitung:
Dr. Regina Bredenbach-Rämsch, Romanistin/Kunsthistorikerin

Anmeldung bis zum 17.09.2020
Programmänderungen vorbehalten

Rücktrittsbedingungen:
Absagen sind bis spätestens 2 Wochen vor dem Veranstaltungstag möglich. Danach betragen die Stornokosten 100%. Stellt der/die Absagende selbst eine Ersatzperson, entfallen die Stornokosten.
Eine Ermäßigung der Kursgebühr ist nicht möglich.



Seite 1 von 25