Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 14.03.2019:

Kurs abgeschlossen Wer war wer in der NS-Zeit in Gütersloh? (A11130)

Do. 14.03.2019 19:00 - 21:15 Uhr
Dozent: Norbert Ellermann

Die Gesellschaft in der Zeit des Nationalsozialismus wird in der Forschung und Vermittlung oft in vier Gruppen eingeteilt: Täter und Opfer, Helfer und Zuschauer, alle mit typischen Merkmalen versehen. Doch die Menschen in den jeweiligen Situationen dürfen nicht stereotyp gesehen werden, sondern waren Individuen mit eigenen Charakteren und Entscheidungen. Opfer sind nicht grundsätzlich schwach, Täter in den meisten Fällen keine seelisch gestörten Bestien, Helfer nicht ohne weiteres Helden und Zuschauer nicht unbedingt feige. Die Rollenverteilung ist auch nicht statisch, die Rolle kann auch gewechselt werden. Was oft auch vergessen wird, ist die seinerzeitige Dauerpräsenz von Diktatur und ab 1939 auch von Krieg. Anhand von illustrierten Biographien von damals in Gütersloh lebenden Menschen aus Politik und Wirtschaft, Militär und Polizei, Religion und Schule soll ein genaueres Bild auf die NS-Zeit geworfen werden.

Kurs abgeschlossen Die Vaterfigur in Philosophie, Literatur und Theologie (A18510.8)

Do. 14.03.2019 09:30 - 13:00 Uhr
Dozent: Dr. Björn Vedder

Hausvater, Geschmacksrichter, Papst. Eine Philosophie des Vaters. So wie die Dominanz der Mutterfigur als soziale Rolle ein Bollwerk gegen die Emanzipation der Frau ist, so verhindert das Fehlen einer ausgearbeiteten Vaterfigur die Emanzipation des Mannes. Deshalb wird in dieser Vorlesung ein alternativen Rollenentwurf vorgelegt, der aus philosophischen, literarischen und theologischen Texten von Aristoteles über Durs Grünbein bis Joseph Ratzinger rekrutiert.

Anmeldung möglich Nähkurs-Aufbaustufe (A26840)

Do. 14.03.2019 (18:00 - 20:15 Uhr) - Do. 04.04.2019
Dozentin: Irina Kober

In diesem Kurs werden aufbauende Techniken der Schneiderei vermittelt. Der technisch weiterführende Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften werden erarbeitet und geschickte Zuschneide- und Verarbeitungstechniken vorgestellt. Beim Nähen von Kleidungsstücken können diese Fertigkeiten geübt werden. Bitte eine eigene Nähmaschine, eigene Ideen, ein Schnittmuster nach Wahl (Stoff- und Einlage bzw. Zutatenverbräuche sind auf der Rückseite der Schnittmusterpackungen oder in den Modezeitungen und -büchern mit Schnitt angegeben), Qualitätsnähgarn aus Polyester, ein Maßband mit einem Loch im Metallteil, Qualitätsstecknadeln, Handnähnadeln, Nähmaschinennadeln, Schnittpapier, Kopierpapier, Kopierrad, scharfe Stoffschere, Papierschere, Schneiderkreide, Bleistift, Radiergummi, Lineal und Tesafilm mitbringen.
Kleingruppe

Kurs abgeschlossen "Ich kann kochen!" (A34205)

Do. 14.03.2019 09:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Sarah Wiener Stiftung

Ich kann kochen! Ernährungsbildung mit allen Sinnen
in Kooperation mit der Sarah Wiener Stiftung und dem Kreis Gütersloh

Ich kann kochen! ist eine bundesweite Initiative zur praktischen Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Initiatoren sind die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER.
In den eintägigen Schulungen werden pädagogische Fach- und Lehrkräfte dafür qualifiziert, mit Kindern in ihren Einrichtungen zu kochen.

Ziel ist, Kinder für eine vielseitige Ernährung zu begeistern, praxisnah und alltagstauglich.
Dabei soll der Spaß an der Zubereitung von frischen Lebensmitteln vermittelt werden.
Das beim gemeinschaftlichen Kochen erworbene Ernährungswissen kann zudem die Gesundheit der Kinder nachhaltig erhalten und fördern.

Inhalte der Fortbildung sind die Grundlagen für das Kochen mit Kindern, Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung sowie ein hoher Anteil Küchenpraxis in der Lehrküche.
Die Fortbildung wird von Frau Franziska Bettin, Referentin der Sarah Wiener Stiftung, Erzieherin & Ökotrophologin, geleitet.

Hintergrundinformationen zu aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen, Rezepte in saisonalen Varianten und Tipps für die pädagogische Praxis sind nach der Schulung online abrufbar, um eine eigenständige Umsetzung von Ernährungs- und Kochangeboten in Kita oder Schule zu erleichtern.

Die Fortbildung und alle Bildungsmaterialien sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme jedoch zwingend notwendig und nur bis zum 15. Februar 2019 möglich (freie Plätze vorausgesetzt).

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich im Internet.

Nutzen Sie zur Anmeldung den untenstehenden externen Link.

Externer Link: https://ichkannkochen.de/mitmachen/anmeldung-teilnehmer/anmelden.html?date=7010Y000000RRyIQAW