Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 20.11.2019:

Keine Internetanmeldung möglich Erben und Vererben (B10501)

Mi. 20.11.2019 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Peter Wolke

Etwa zwei Drittel aller Menschen in Deutschland besitzen kein Testament. Wenn überhaupt, werden privatschriftliche Testamente hinterlassen, die oft fehlerhaft sind. Anhand von praktischen Fällen wird auf die Tücken des Erbrechts aufmerksam gemacht und aufgezeigt, welche Unterschiede zwischen der gesetzlichen und der gewillkürten Erbfolge bestehen. Hier ergibt sich, dass das Abfassen eines Testamentes auch schon in jungen Jahren ratsam ist. Im Vortrag wird auch auf die zum 01.01.2010 beschlossenen Änderungen des Erbrechts für pflegende Angehörige und beim Pflichtteilsrecht sowie auf das aktuelle Erbschaftssteuerrecht eingegangen.
Besonders erläutert werden auch die noch zu wenig bekannten Möglichkeiten der Vorsorgevollmacht und die vom Bundestag neu beschlossenen Regelungen zur Patientenverfügung.

Eine Kursanmeldung ist nicht notwendig. Die Kursgebühr ist vor Ort bar zu entrichten.

Keine Internetanmeldung möglich Das Piemont (B20104)

Mi. 20.11.2019 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Dr. Frank Duwe

Am Fuße des großen Westalpenbogens rückt die Po-Ebene besonders nah an die Berge heran. Östlich davon liegt das im Mittelalter historisch bedeutsame Monferrato, etwas weiter südlich die anmutige Hügellandschaft der Langhe. Hier sind auch die wohl berühmtesten piemontesischen Weine mit internationalem Renommée zu Hause, allen voran der Barolo. Seit der Antike haben sich in diesen vielseitigen Landschaften kontinuierlich zahlreiche Baudenkmäler erhalten, die das Piemont zu einer der dichtesten Kulturregionen Europas machen und einen repräsentativen Querschnitt durch die europäische Kunstgeschichte darstellen. Berühmt wurde die Region aber auch politisch durch die Herrschaft der Savoyer, die, ursprünglich von der anderen Alpenseite stammend, im 17./18. Jh. ihre neue Residenz Turin zu der, neben Rom, bedeutendsten Barockstadt Italiens machten. Der schachbrettartige Stadtgrundriss aus römischer Zeit wurde in die ambitionierte neue Planung übernommen. In und um Turin finden wir einige der hervorragendsten Bauwerke aus jener Zeit, die insbesondere von zwei der bedeutendsten Baumeister geplant und errichtet wurden: Guarino Guarini (17. Jh.) und Filippo Juvarra (18. Jh.). Insofern ist es nicht zufällig, dass es im Großraum Turin gleich mehrere Eintragungen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gibt. 1861 wurde in Turin das Königreich Italien proklamiert. Bis 1865 war die Stadt daraufhin die erste (provisorische) Hauptstadt des neuen italienischen Staates.

Anmeldung möglich Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel (B29540)

Mi. 20.11.2019 18:15 - 21:15 Uhr
Dozentin: Johanna Boguzki

Der Fachkundenachweis (FKN) für Seenotsignalmittel berechtigt den Inhaber zum Erwerb, Umgang und auch zum Transport von pyrotechnischen Seenotsignalmitteln. Voraussetzung zum Erwerb des FKN ist ein Sportbootführerschein. Als Skipper im Küstenbereich und auf hoher See empfiehlt es sich, mit dem Umgang von verschiedenen Seenotsignalmitteln vertraut zu sein.
Seenotsignalmittel der Unterklasse T1 darf jede Person über 18 Jahren erwerben. Mit dem Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel dürfen Inhaber eines Sportbootführerscheins auch pyrotechnische Seenotsignalmittel der Unterklasse T2 erwerben, transportieren und verwenden.
Prüfungsvoraussetzungen: Inhaber eines Bootsführerscheins (z.B. See, Binnen oder SKS), ein Mindestalter von 16 Jahren, eine Kopie des gültigen Sportbootführerscheines.