Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 30.10.2018:

Keine Internetanmeldung möglich Kleine Gärten optimal gestalten (A10022)

Di. 30.10.2018 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dipl. Ing.Tanja Minardo

Die Grundstücke werden heute immer kleiner, die Baugebiete immer dichter und die Zeit für den Garten meistens knapper, dieses Seminar soll zeigen, wie auch in kleinen Gärten verschiedene Räume geschaffen werden können, sie sich selbst in einem Reihenhausgarten ein kleines Gartenreich schaffen können und vor allem, welche Möglichkeiten bestehen, einen kleinen Garten optisch größer wirken zu lassen.
So ist die Raumbildung für die Gestaltung kleiner Gärten sehr wichtig, weil Sie dadurch zum Beispiel die Möglichkeit bekommen den Garten durch Blickachsen, Durchgängen und mit Hilfe von optischen Tricks größer wirken zu lassen. Auch in einem kleinen Garten kann Kinderspiel stattfinden, eine ruhige Laubenecke entstehen, finden Gemüse- oder blühende Staudenbeete Platz und eine Bank bietet Schutz vor neugierigen Blicken.
Gestalten Sie Ihren kleinen Garten optimal, so steht er größeren Grundstücken im Hinblick auf Gartengenuss in Nichts nach.
Die Kursleitung ist Gartenarchitektin und hat sich als Gartenbuchautorin intensiv mit dem Thema "Kleine Gärten gestalten" beschäftigt.

Anmeldung möglich Progressive Muskelentspannung (A32920)

Di. 30.10.2018 (19:00 - 20:00 Uhr) - Di. 11.12.2018
Dozentin: Stefanie Tuxhorn

Die Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson ist eine leicht erlernbare Methode, die seit Jahrzehnten erfolgreich zur Entspannung angewendet wird. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen eine tiefe körperliche Entspannung erzielt werden kann.
Unter Anleitung lernen Sie, einzelne Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge zuerst verstärkt anzuspannen, sie dadurch intensiv zu spüren und anschließend gezielt wieder zu entspannen. Durch regelmäßiges Üben können Sie körperliche und seelische Anspannungen lösen, Ihr Wohlbefinden verbessern und in Stresssituationen gelassener reagieren.
Auch bei bestimmten Krankheitsbildern und Beschwerden wie zum Beispiel Schlafstörungen, Spannungskopfschmerzen, Migräne, nervösen Magen- und Darmbeschwerden, Bluthochdruck und Verspannungen im Schulter-/Nacken- oder Lendenbereich kann sich regelmäßiges Üben positiv auswirken.
Die Dozentin Stefanie Tuxhorn ist Seminarleitung für Progressive Muskelentspannung.

Bitte ein kleines Kissen und ggf. eine Decke mitbringen.
Mindestteilnehmerzahl: 8

Sie wollen sich für diese Veranstaltung anmelden?
Und überlegen, auch im nächsten Frühjahrssemester die Folgeveranstaltungen zu besuchen?
Dann melden Sie sich bitte gleichzeitig für diese und die schon buchbaren Folgeveranstaltungen an.
Ansonsten können wir Ihnen keine Garantie für eine fortlaufende Teilnahme geben.