Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Sprachen / Fremdsprachen / Gebärdensprache
Programm / Programm / Sprachen / Fremdsprachen / Gebärdensprache

Plätze frei A1 (1) Englisch für Gehörlose (B42020)

Sa. 16.11.2019 10:00 - 12:00 Uhr
Dozenten: Wolfgang Deventer, Sabrina Eustergerling

Sind Sie gehörlos oder stark gehörbeeinträchtigt und wünschen sich Englischkenntnisse zu erwerben? Dann starten Sie mit uns dieses innovative Projekt! Für alle Beteiligten ist es neu und einzigartig. Wie sich das Englischangebot genau gestaltet, entwickelt sich in dem gemeinsamen Tun. Es ist eine Herausforderung, die anstrengend ist, aber zu einem Ergebnis führen kann, das vorher nicht möglich gewesen wäre. Bei all' der Arbeit werden jedoch auch der Humor und Entspannungsphasen nicht zu kurz kommen. Wir konzentrieren uns ausdrücklich nur auf die englische Schriftsprache. Kommen Sie bei Interesse bitte unbedingt zu dieser ersten Informationsveranstaltung, es wird besprochen und abgestimmt wie es weitergeht. Eine Gebärdensprachlehrerin wird übersetzen. Falls Sie verhindert sind, schreiben Sie uns bitte Ihre Email-Adresse (Henrike.Dulisch@guetersloh.de) damit wir Sie weiter informieren können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, seien Sie herzlich willkommen!
Kleingruppe

Anmeldung auf Warteliste Schnuppertag Gebärdensprache (B46400)

Sa. 21.09.2019 10:00 - 13:15 Uhr
Dozentin: Sabrina Eustergerling

Sie möchten einmal in die Gebärdensprache schnuppern, aber ein kompletter Kurs ist Ihnen für den Anfang zu viel? Dann ist dieses Angebot genau das Richtige. An diesem Samstagvormittag werden Sie spielerisch und mit viel Freude an die Gebärdensprache herangeführt. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie am Ende des Tages bereits gelernt haben. Sicher wird Ihnen diese Erfahrung ein Lächeln in das Gesicht zaubern - ein perfekter Start in das Wochenende.
Kleingruppe

Anmeldung möglich Schnuppertag Gebärdensprache (B46405)

Sa. 25.01.2020 10:00 - 13:15 Uhr
Dozentin: Sabrina Eustergerling

Sie möchten einmal in die Gebärdensprache schnuppern, aber ein kompletter Kurs ist Ihnen für den Anfang zu viel? Dann ist dieses Angebot genau das Richtige. An diesem Samstagvormittag werden Sie spielerisch und mit viel Freude an die Gebärdensprache herangeführt. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie am Ende des Tages bereits gelernt haben. Sicher wird Ihnen diese Erfahrung ein Lächeln in das Gesicht zaubern - ein perfekter Start in das Wochenende.
Kleingruppe

Plätze frei Gebärdensprache 1 (B46430)

Mo. 27.01.2020 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mo. 08.06.2020
Dozentin: Valentina Freidenberger

Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist eine eigenständige, visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von gehörlosen und hörbehinderten Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Sie besteht aus kombinierten Zeichen (Gebärden), die vor allem mit den Händen, in Verbindung mit Mimik und Mundbild (lautlos gesprochene Wörter oder Silben) gebildet werden. Auch die Körperhaltung spielt dabei eine Rolle.
Sind Sie selbst gehörbeeinträchtigt oder haben Sie in Ihrem privaten oder beruflichen Umfeld Kontakt mit gehörlosen Menschen? Vielleicht sind Sie einfach nur neugierig und möchten etwas Neues lernen? Es ist nie zu spät, eine neue Sprache zu lernen. Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten, die die Gebärdensprache kennenlernen wollen. Sie erlernen das Fingeralphabet, Gebärdenzeichen und die Grammatik der deutschen Gebärdensprache. Eine Sprache, die auch eine Brücke zwischen den Welten der Hörenden und Hörbehinderten bildet.
Mindestteilnehmerzahl: 8

Plätze frei Gebärdensprache 2 (B46450)

Mo. 23.09.2019 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mo. 09.12.2019
Dozentin: Sabrina Eustergerling

Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist eine eigenständige, visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von gehörlosen und hörbehinderten Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Sie besteht aus kombinierten Zeichen (Gebärden), die vor allem mit den Händen, in Verbindung mit Mimik und Mundbild (lautlos gesprochene Wörter oder Silben) gebildet werden. Auch die Körperhaltung spielt dabei eine Rolle.
Sind Sie selbst gehörbeeinträchtigt oder haben Sie in Ihrem privaten oder beruflichen Umfeld Kontakt mit gehörlosen Menschen? Vielleicht sind Sie einfach nur neugierig und möchten etwas Neues lernen? Es ist nie zu spät, eine neue Sprache zu lernen. Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten, die die Gebärdensprache kennenlernen wollen. Sie erlernen das Fingeralphabet, Gebärdenzeichen und die Grammatik der deutschen Gebärdensprache. Eine Sprache, die auch eine Brücke zwischen den Welten der Hörenden und Hörbehinderten bildet.
Mindestteilnehmerzahl: 8

Anmeldung auf Warteliste Gebärdensprache 3 (B46480)

Mo. 23.09.2019 (18:00 - 19:30 Uhr) - Mo. 09.12.2019
Dozentin: Valentina Freidenberger

Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist eine eigenständige, visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von gehörlosen und hörbehinderten Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Sie besteht aus kombinierten Zeichen (Gebärden), die vor allem mit den Händen, in Verbindung mit Mimik und Mundbild (lautlos gesprochene Wörter oder Silben) gebildet werden. Auch die Körperhaltung spielt dabei eine Rolle.
Sind Sie selbst gehörbeeinträchtigt oder haben Sie in Ihrem privaten oder beruflichen Umfeld Kontakt mit gehörlosen Menschen? Vielleicht sind Sie einfach nur neugierig und möchten etwas Neues lernen? Es ist nie zu spät, eine neue Sprache zu lernen. Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten, die die Gebärdensprache kennenlernen wollen. Sie erlernen das Fingeralphabet, Gebärdenzeichen und die Grammatik der deutschen Gebärdensprache. Eine Sprache, die auch eine Brücke zwischen den Welten der Hörenden und Hörbehinderten bildet.
Mindestteilnehmerzahl: 8

Plätze frei Grammatik der Gebärdensprache (B46490)

Sa. 08.02.2020 10:00 - 13:15 Uhr
Dozentin: Sabrina Eustergerling

An diesem Tag stehen ausschließlich der Satzaufbau und die Grammatik der Gebärdensprache im Vordergrund. Hierzu gehört auch wie die Abfolge eines Ereignisses aufgebaut wird. Dabei wird auf die verschiedenen Handformen eingegangen und kurze Texte formuliert. Jeder Teilnehmende wird ausreichend Zeit haben, das Erlernte zu üben und auszuprobieren.
Kleingruppe