Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Kultur / Mittwochs um halb vier / Kursdetails
Programm / Programm / Kultur / Mittwochs um halb vier / Kursdetails

Kursnummer: B20109

Info: Der Radweg verläuft von der Neiße-Quelle in Tschechien über Zittau, Görlitz, Frankfurt/Oder und Anklam nach Usedom, insgesamt etwa 650 km. Er ist hervorragend ausgeschildert, verläuft meist abseits der Straßen, oft auf einem Deich und ist überwiegend in sehr gutem Zustand.
Die Neiße ist ein Nebenfluß der Oder; seit 1990 bilden Oder und Neiße die Ostgrenze Deutschlands. Sie teilt heute mehrere Städte in einen deutschen und einen polnischen Teil.
Start ist in der alten Handelsstadt Zittau. Über Görlitz, für viele eine der schönsten Städte Deutschlands, geht es dann nach Bad Muskau mit dem von Fürst Pückler angelegten Landschaftspark (UN-Weltkulturerbe). Weiter durch das Lausitzer Industriegebiet, das durch Glas- und Textilindustrie sowie Energiewirtschaft (Braunkohlentagebau und -Kraft-werke) geprägt ist.
Auf dem nächsten Abschnitt sind 3 Themen interessant: das Oderhochwasser, die Erschließung des Oderbruchs und der Nationalpark Unteres Odertal, außerdem an Sehenswürdigkeiten Kloster Neuzelle, Frankfurt/Oder und Küstrin.
Auf dem letzten Abschnitt verläßt der Radweg die Oder und verläuft durch die wunderschöne Moränenlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns. Nach einem Abstecher nach Stettin und kurzem Aufenthalt in Anklam, dem Geburtsort von Otto von Lilienthal, endet der Radweg dann auf der Insel Usedom in den Heilbädern Heringsdorf und Ahlbeck.

Kosten: 5,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 25.09.2019 15:30 - 17:00 Uhr Hohenzollernstraße 43 Hohenzollernstraße 43, Raum 15

Empfehlen Kontaktaufnahme
Keine Anmeldung für Vortragsveranstaltungen nötig, Eintritt wird bar entrichtet.Anmeldung nur für alle Veranstaltungen der Seniorenuni möglich.