Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Natur und Umwelt
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Natur und Umwelt

Seite 1 von 2

Keine Internetanmeldung möglich Führung durch den Stadtpark (A10021)

Do. 23.05.2019 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Daniela Toman

Der Stadtpark und der Botanische Garten sind für viele Gütersloher Ausflugziel Nummer eins. Sie dienen der Naherholung in der Mittagspause, sind Orte für Sonntagsspaziergänge, Kulisse für Brautpaare und deren optimale Hochzeitsfotos oder zur sportlichen Betätigung als Walkingstrecke. Der Stadtpark ist als eine der schönsten Anlagen der Region im Rahmen des Projektes Garten-Landschaft-OWL ausgewählt worden und mehrfach ausgezeichnet. Gut 170.000 Menschen besuchen ihn im Jahr und genießen die Vielfalt der Natur. Im Jahr 2000 wurden der Stadtpark und der Botanische Garten als schützenswertes Gesamtwerk in die Denkmalliste der Stadt aufgenommen.
Lassen Sie sich in die Geschichte des Stadtparks und des Botanischen Gartens entführen. Kommen Sie mit auf einen ca. 1,5 stündigen Rundgang und erleben Sie die einzelnen Stationen mit vielen wissenswerten Informationen.

Plätze frei Ein Garten ist niemals fertig! Gartenplanung und Beetgestaltung für den Hausgart (A10023)

Fr. 25.01.2019 (18:00 - 16:30 Uhr) - Sa. 02.02.2019
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Eine Familie hat Lebensabschnitte, ein Garten auch. Unser Garten wandelt sich ständig mit unserer Lebenssituation, wie auch das Wohnen im Haus. Ab und zu ist eine Umplanung notwendig oder erwünscht. Wie gelingt ein wandelbarer Garten und was kann ich selbst tun? Welcher Gartentyp bin ich überhaupt und wieviel "Gartenarbeit" traue ich mir zu? Angeregt durch den Einführungsvortrag können die Teilnehmer in der Zeit bis zum Planungsseminar überlegen, welcher Gartenstil ihnen gefällt, eigene Wünsche formulieren und zu Papier bringen und überlegen, welche Arbeiten sie im Garten selbst durchführen können oder an eine Fachfirma übergeben.
Am Seminartag wird die konkrete eigene Planung konkretisiert. Die Teilnehmer werden selbst kreativ, können ihre Pflanzenkenntnisse erweitern und Möglichkeiten zur standortgerechten Pflanzung kennen lernen. Es wird auch aufgezeigt, woher man Informationen bekommt. Material zum Stöbern liegt aus. Das Seminar ist ausdrücklich auch für Garteneinsteiger geeignet.
An Material mitzubringen: Schreibblock, Schreibzeug und zum Seminartag zusätzlich: Buntstifte, Schere, Klebstoff
Mindestteilnehmerzahl: 8

Keine Internetanmeldung möglich Ein Garten für Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge mit Schneeglöckchen, (A10024)

Do. 07.02.2019 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Monika Geißler

Suchen Sie Anregungen für eine naturnahe Gartengestaltung? Empfohlen werden schöne heimische, aber auch züchterisch bearbeitete Stauden und Zwiebelpflanzen, die wichtige Voraussetzungen für eine Bienenweide bieten. Der Vortrag gibt Tipps und Hinweise, wie ein Hausgarten vom Frühjahr bis zum Herbst zu einem Lebensraum für Insekten gestaltet werden kann.

Keine Internetanmeldung möglich Gärtnern mit Hochbeet (A10025)

Di. 19.02.2019 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Die neue Lust an der eigenen Anzucht von Gemüse ist in aller Munde. Der kürzeste Weg vom Garten in die Küche ist auch der frischeste. Niemand ist zu alt für das Gärtnern im Hochbeet. Man kann rückenschonender arbeiten und auch sonst gibt es einige Vorteile im Vergleich mit dem Gärtnern im gewachsenen Boden. Die kleine Fläche macht auch Garteneinsteigern Mut, ein paar Salatköpfe anzupflanzen. Wie komme ich zum eigenen Hochbeet, welche Baumaterialien eigenen sich, was ist beim Bau zu berücksichtigen? Welche Kulturen, ob Gemüse, Stauden oder Sommerblumen, eignen sich fürs Hochbeetgärtnern und wie kann ich mit erhöhten Beeten den Garten gestalten? Der Vortrag stellt das Thema Gärtnern im Hochbeet und die Gestaltungsmöglichkeiten mit erhöhten Beeten vor.

Keine Internetanmeldung möglich Gemüse zurück in den Garten! (A10026)

Di. 05.03.2019 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

"Nutzgarten" hört sich nach furchtbar viel Arbeit an. Außerdem sind die Gartengrundstücke heute eher klein bemessen und man kann zu jeder Jahreszeit frisches Gemüse kaufen. Wir überlassen die Produktion von Gemüse Anbauern in Spanien, wo in Almeria das "mare del plastico" aus Gewächshäusern entstanden ist, der Handel importiert ganzjährig aus Neuseeland, Südamerika und dem Rest der Welt. Etwas an Kräutern und Gemüse kann jeder anpflanzen, sogar in Kübeln und Balkonkästen. Das spart "foodmiles" und schont unser Klima. Dazu ist manches Gemüse lecker und dekorativ. Aber wann werden Erbsen ausgesät oder Salat gepflanzt? Der Vortrag vermittelt Grundkenntnisse der Gemüsekultur in Garten und Töpfen und stellt empfehlenswerte alte und neue Sorten vor.

Keine Internetanmeldung möglich Staudenpflanzungen - pflegeleicht und abwechslungsreich (A10027)

Di. 26.03.2019 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dipl. Ing.Tanja Minardo

Ein Garten kann zu jeder Jahreszeit seine Besonderheiten haben und seinem Beobachter deutlich den Fluss der Jahreszeiten vor Augen führen.
Gerade mit Stauden können neben dem Farbfeuerwerk des Sommers spannende Farb- und Gestaltungsakzente im Frühjahr und Herbst gesetzt werden. Gleichzeitig bereichern Stauden unseren Garten ökologisch ungemein und entsprechen unserer Sehnsucht nach Natur im eigenen Garten. In diesem Vortrag werden Ihnen verschiedene wertvolle Stauden vorgestellt, Anregungen zur Pflanzkomposition und effektive Tipps zur einfachen Pflege gegeben.
Als Gartenbuchautorin und Gartenarchitektin, die begeistert mit Stauden auch große Flächen gestaltet, wird ihnen die Kursleitung sowohl die Theorie vermitteln, wie auch Tipps aus der Praxis geben.

Keine Internetanmeldung möglich Gärten für Menschen ab 50 (A10028)

Mi. 10.04.2019 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dipl. Ing.Tanja Minardo

Gartenarbeit ist häufig eine körperlich schwere Arbeit und diese fällt im Alter nicht unbedingt leichter; aber es ist möglich, Gartenbereiche gut erreichbar, pflegeleicht und trotzdem formschön zu gestalten. So hat man, auch wenn man älter wird, weiterhin Spaß am Garten und findet v.a. auch die Zeit, den Garten in Ruhe zu genießen. In diesem Vortrag werden Tipps zur altersgerechten Gestaltung von Gärten gegeben und außerdem pflegeleichte Pflanzen für den Garten und verschiedene Möglichkeiten der Arbeitserleichterung bei der Gartenarbeit vorgestellt.

Plätze frei Ein Garten ist niemals fertig - mit den Augen stehlen (A10031)

Mi. 15.05.2019 18:00 - 19:30 Uhr Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Der Botanische Garten zeigt viele Stauden, Bäume und Sträucher, die auch für unsere Hausgärten interessant sind. Hier erkennt man ihre Größe, Blatt- und Blütenschmuck. Man sieht, wie groß ein ausgewachsener Strauch werden kann, der in der Baumschule noch ganz klein war. Auf den Tafeln stehen die Namen der Pflanzen dabei, die wichtig sind, wenn ich sie in der Gärtnerei kaufen möchte. Bei einem ca. 1,5 stündigen Rundgang schauen wir in die Rabatten, sehen uns die Raumwirkung von Hecken an und finden Anregungen für die eigene Gartengestaltung. Der Rundgang ist offen für alle Teilnehmer, und ergänzender Termin zum Thema Gartenplanung.
Kleingruppe

Plätze frei Die Gourmet-Wildkräuterküche (A10075)

Di. 09.04.2019 18:00 - 21:45 Uhr
Dozentin: Ulrike Sprick

Die kleine Frühjahrskur zum Schlemmen! Hier lernen Sie die segensreichen,
entschlackenden und gesundheitsfördernden "Un"-Kräuter vor unserer Haustür
mit einfachen Zutaten so raffiniert zuzubereiten, dass sie auch echten Gourmet-
Ansprüchen gerecht werden. Bei diesen Wildkräuter-Kochkursen wird immer eine komplette Speisefolge
vorgestellt, wie man sie z. B. in einem Feinschmecker-Restaurant als Menü
auf der Tageskarte fände.
Wir werden mit einem gesundheitsfördernden Heilkräuter-Smoothie starten,
einen wilden Salat zubereiten, eine Kräutersuppe der Saison, ein Hauptgericht
von und mit "wilden" Kräutern und auch natürlich wieder ein köstliches Dessert
aus lieblichem Kraute. Die Natur gibt vor, was heute auf den Tisch kommt!
Die Speisefolge ist weitestgehend vegetarisch, mit Bio-Produkten aus der
Region, unter Verwendung von Bio-Butter, -Sahne und -Hühnereiern.
Die Wildkräuter werden einzeln vorgestellt und im Rahmen unserer zeitlichen
Möglichkeiten besprochen.

Die Kursgebühr enthält die Kosten der zu verarbeitenden Lebensmittel. Auf diese Lebensmittelpauschale wird keine Ermäßigung gewährt.

Mindestteilnehmerzahl: 8

Keine Internetanmeldung möglich Fotoausstellung: Blumen, Pflanzen, Gartenimpressionen (A10200)

Mo. 28.01.2019 (09:00 - 23:00 Uhr) - Fr. 08.03.2019
Dozentin: Daniela Toman

Die Grundstücke werden heute immer kleiner, die Baugebiete immer dichter und die Zeit für den Garten meistens knapper, dieses Seminar soll zeigen, wie auch in kleinen Gärten verschiedene Räume geschaffen werden können, sie sich selbst in einem Reihenhausgarten ein kleines Gartenreich schaffen können und vor allem, welche Möglichkeiten bestehen, einen kleinen Garten optisch größer wirken zu lassen.
So ist die Raumbildung für die Gestaltung kleiner Gärten sehr wichtig, weil Sie dadurch zum Beispiel die Möglichkeit bekommen den Garten durch Blickachsen, Durchgängen und mit Hilfe von optischen Tricks größer wirken zu lassen. Auch in einem kleinen Garten kann Kinderspiel stattfinden, eine ruhige Laubenecke entstehen, finden Gemüse- oder blühende Staudenbeete Platz und eine Bank bietet Schutz vor neugierigen Blicken.
Gestalten Sie Ihren kleinen Garten optimal, so steht er größeren Grundstücken im Hinblick auf Gartengenuss in Nichts nach.
Die Kursleitung ist Gartenarchitektin und hat sich als Gartenbuchautorin intensiv mit dem Thema "Kleine Gärten gestalten" beschäftigt.



Seite 1 von 2