Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Politische Bildung für Frauen
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Politische Bildung für Frauen

Kurs abgeschlossen One Billion Rising 2019 - Tanz gegen Gewalt an Frauen und Mädchen (A12010)

Sa. 02.02.2019 (14:00 - 16:00 Uhr) - Sa. 09.02.2019
Dozentin: Lilli Neumann

Die Stadt Gütersloh nimmt 2018 zum zweiten Mal an der weltweiten Kampagne "One Billion Rising - eine Milliarde erhebt sich!" teil. Gemeinsam wollen wir uns am Mittwoch, 14. Februar 2018, am Rathaus versammeln und mit einem Tanz ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen setzen.
One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen und für die Gleichstellung der Geschlechter. Sie wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiiert. Die eine "Milliarde" (auf Englisch "one billion") deutet auf eine UN-Statistik hin, nach der jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens Opfer von sexuellem Missbrauch und Gewalt wird.
Es ist eine der größten Kampagnen weltweit, um zur Beendung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Tausenden von Events in bis zu 190 Ländern der Welt aufzurufen.
Die Volkshochschule Gütersloh beteiligt sich in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle für Frau und Mann der Stadt Gütersloh und "Sport und Ballett Neumann" an der Aktion und bietet Tanz-Übungs-Termine in der Halle der VHS an. Zum Lied "Break the Chain" können unter fachlicher Anleitung von Lilli Neumann, ausgebildete Bühnentänzerin, alle interessierten Mädchen, Frauen, Jungen und Männer die Tanzschritte erlernen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Seien Sie am 14. Februar dabei! Setzen Sie mit uns gemeinsam ein Zeichen und erheben Sie sich gegen Gewalt an Frauen und Mädchen!
In Gütersloh wird die Veranstaltung durch die Gleichstellungsstelle für Frau und Mann organisiert. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter www.gleichstellungsstelle.guetersloh.de

Kurs abgeschlossen Vortrag "Life/Work Planning" (A13555)

Di. 05.02.2019 19:00 - 21:15 Uhr
Dozentin: Christiane Maschetzke

Laut Arbeitsmarktexperten werden zwei Drittel aller Stellen nicht über offizielle Stellenausschreibungen besetzt. Wenn also nicht die schriftliche Bewerbung das Mittel der Wahl ist – wie kann dann die Jobsuche funktionieren? Die Methode Life/Work Planning zeigt Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen können, um die Potenziale des verdeckten Stellenmarkts für sich zu nutzen. Die Suche nach dem Job, der wirklich zu Ihnen passt, kommt dabei ganz ohne schriftliche Bewerbungen aus. Und Ihre eigenen Stärken und Interessen stehen dabei im Mittelpunkt. Die Methode Life/Work Plannning wurde von Richard Bolles entwickelt. Sein Werk 'Durchstarten zum Traumjob' gilt als das meistverkaufte Buch zum Thema Karriereplanung und Stellensuche. Der interaktive Impulsvortrag bietet Ihnen einen abwechslungsreichen Einblick in die Methode Life/Work Planning und Sie erhalten hilfreiche Anregungen für Ihre berufliche Planung.