vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 20.09.2022:

Kurs abgeschlossen Wissenschaft trifft Schule: Die „Reichserntedankfeste“ auf dem Bückeberg (E17060)

Di. 20.09.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Bernhard Gelderblom

Die „Reichserntedankfeste“ auf dem Bückeberg waren neben den Reichsparteitagen in Nürnberg die größte regelmäßig stattfindende Massenveranstaltung der Nationalsozialisten. Albert Speer schuf dafür einen perfekt gestalteten Kundgebungsplatz in der Landschaft des Weserberglands.

In den ständig wachsenden Teilnehmerzahlen spiegelt sich die Tatsache wider, dass der Nationalsozialismus sich einer zunehmenden, teilweise überwältigenden Zustimmung in der Bevölkerung erfreute. Aus allen Teilen Deutschlands kamen an diesem Tage bis zu einer Million Menschen zum Kundgebungsplatz auf dem Bückeberg in der Nähe Hamelns. Sie alle wollten Hitler sehen und erleben.

Der Vortrag will anhand reichen Bildmaterials die Intentionen untersuchen, die Goebbels als Initiator des Festes mit diesem Tag verfolgt hat. Die „Volksgenossen“ sollten zur „Volksgemeinschaft“ zusammengeschlossen und mit dem sorgfältig inszenierten „schönen Schein“ des Dritten Reiches konfrontiert werden. Im Zentrum der Massenfeste stand immer Hitler, dem – wie einem Erlöser – unbedingte Gläubigkeit entgegengebracht wurde und der alle Hoffnungen der Menschen magnetisch auf sich zog. Die Beziehung zwischen „Volk und Führer“ bedurfte immer wieder der Aktualisierung. Dies geschah im Fest. Am Bückeberg entstanden die Bilder, die das innige Einvernehmen zwischen „Volk und Führer“ zeigten.

Das Thema wurde in der Region Hameln lange verdrängt und beschwiegen. Im November 2021 konnte der Dokumentations- und Lernort Bückeberg eröffnet werden.

Kurs abgeschlossen Was tun mit Ü20-PV-Anlagen nach Ende der EEG-Vergütung? - vhs@home (E19552)

Di. 20.09.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Jörg Sutter

Viele Photovoltaikanlagen funktionieren auch nach 20 Jahren noch gut. Doch was gilt nach Ende der EEG-Förderung? Ist es sinnvoll, die PV-Altanlage auf Eigenverbrauch umzustellen oder durch eine neue zu ersetzen? Werde ich den Strom beim Energieversorger noch los?
Welche Möglichkeiten, Rechte und Pflichten für Ü20-PV-Anlagen ergeben sich aus dem seit dem 01.01.2021 in Kraft getretenen Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG)
und der diesjährigen EEG-Novellierung?

Referent: Jörg Sutter, Verbraucherzentrale NRW, Düsseldorf
Eine vorherige Anmeldung bis spätestens 12:00 Uhr am Veranstaltungstag ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Vhs.web-Vortrag: Gustav Klimt - Vom Historismus zum Jugendstil (E20200)

Di. 20.09.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: Dr. Alexandra Carmen Axtmann

Dr. Alexandra Carmen Axtmann ist Akademische Mitarbeiterin in der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Seine Gemälde sind weltweite Publikumsmagnete und erzielen auf Auktionen Höchstpreise. Einige wie
der „Kuss“ sind im allgemeinen Bildgedächtnis verankert wie Leonardos „Mona Lisa“. Doch was macht
Klimts Stil so beliebt und welche Einflüsse haben zu diesem beigetragen?
Anlässlich des 160. Geburtstages von Gustav Klimt im Juli 2022 geht der Vortrag diesen Fragen nach
und bietet einen Überblick über das Werk des österreichischen Künstlers, der wie kein anderer das
Wien um 1900 auf dem Weg in die Moderne geprägt und den Erfolg des Wiener Jugendstils mitbegrün-
det hat.
Zunächst noch im Stil des Historismus große Raumausstattungen malend, kommt es ab Anfang der
1890er Jahre zum Bruch mit dieser akademischen Kunsttradition und er gründet mit Künstlerkollegen
1897 die Wiener Secession, deren erster Präsident er werden wird.
In seinen Bildern ab dieser Zeit verbindet Klimt naturalistische Körperdarstellungen von großem sinnli-
chem Reiz oder Landschaftsdarstellungen mit ornamental gestalteten, buntfarbigen und mosaikartigen,
goldfarbenen Flächen. Dieser besondere „Goldene Stil“ lässt ihn zu einem Liebling der Wiener Gesell-
schaft und zum berühmtesten Porträtisten der Reichen und Schönen der Jahrhundertwende aufsteigen.

Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Anmeldung möglich Literatur Gesprächskreis (E23045)

Di. 20.09.2022 (19:45 - 21:15 Uhr) - Di. 29.11.2022
Dozent: Claus-Ulrich Ahl

Dieser Gesprächskreis wendet sich an alle, die mit Begeisterung lesen, sich aber auch mit anderen darüber austauschen und so erfahren möchten, wie bereichernd das gemeinsame Besprechen und Deuten von Literatur sein kann. Durch unsere Diskussionen werden Sie angeregt, sich ein eigenes Urteil über einen Text zu bilden und der Frage nachzugehen, welche literarische Figur Sie ganz persönlich besonders anspricht. Dabei sollen Kopf und Herz gleichermaßen zu Wort kommen. Die Wahl der Lektüre wird zu Beginn des Seminars gemeinsam abgesprochen.

Anmeldung auf Warteliste Grundkurs Nähen (E26822)

Di. 20.09.2022 (18:00 - 20:15 Uhr) - Di. 25.10.2022
Dozentin: Angelika Schneider

In diesem Kurs werden Grundkenntnisse des Nähens vermittelt. Zunächst geht es darum, die vielseitigen und unterschiedlichen Funktionen der Nähmaschine kennenzulernen und den Zusammenhang von Nadel, Faden und Stoff zu erfassen. Anschließend wird an einfachen Textilien wie zum Beispiel einem Schal, einer Tasche oder einem Kissen praktisch gearbeitet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dieser Grundkurs erleichtert die Teilnahme an weiteren Nähkursen.

Kurs abgeschlossen Qi Gong - Das Spiel der 5 Tiere nach Hua Tuo - am Dienstagabend (E32040)

Di. 20.09.2022 19:15 - 20:45 Uhr
Dozentin: Andrea Kornfeld

Das „Spiel der 5 Tiere“ (chinesisch: „Wu Qin Xi“) ist eine der bekannteren Übungsreihen des Qi Gong und wahrscheinlich auch eines der älteren Übungssysteme. Entstanden sind diese Übungen aus der Beobachtung von Tieren in freier Natur. Sie imitieren letztlich die Eigenheiten der unterschiedlichen Tierbewegungen von Hirsch, Affe, Bär, Tiger und Kranich. Die einzelnen Tierbilder haben einerseits zwar auch ihre je eigene Symbolkraft; sie sollen jedoch vor allem die
Essenz der Tiere zum Ausdruck bringen, z.B. Ruhe, Kraft, Schnelligkeit, Standfestigkeit, Geschicklichkeit. Auf diese Weise kann sich langfristig das Spektrum der Übenden auf einen Bewegungsraum jenseits der alltäglichen Bewegungen erweitern.

Kursleitung: Andrea Kornfeld; Taijilehrerin (DDQT) und Heilpraktikerin; Meisterschülerin des Wudang Xuanwu Pai

Kleingruppe (max. 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Anmeldung auf Warteliste Kochclub am Mittwoch (E34520)

Di. 20.09.2022 (18:30 - 21:30 Uhr) - Mi. 14.12.2022
Dozentin: Elisabeth Corona

Hier treffen sich Freunde der guten Küche einmal im Monat, um gemeinsam ein jahreszeitliches Menü zu kochen. Nachkochen erwünscht....

Die Kursgebühr enthält die Kosten der zu verarbeitenden Lebensmittel. Auf diese Lebensmittelpauschale wird keine Ermäßigung gewährt.

Kurs abgeschlossen Dublin - Vortrag in leicht verständlichem Englisch (E42960)

Di. 20.09.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Anja Mennecke

It’s the capital of Ireland. It’s lively and exciting. It is a green city - not only because the Irish national colour is green but because of the city’s park St Stephen’s Green. It’s a booklover’s paradise. It’s a friendly place and welcoming. It’s home to the stunning library of Trinity College - and many writers, among them James Joyce or Samuel Beckett. It’s home to the Guinness Brewery and Jamesons Whisky Distillery. Ireland is small - so is Dublin: but still big enough in its history that can be discovered at every corner. And there is so much music in the pubs and bars, so much creativity everywhere, so many stories to learn about the Irish and their way of life. Join me shopping in Grafton Street, walking along the River Liffey, or visiting one of the many galleries and concerts. Time provided I will also take you on a trip to the coast. See you soon!

Anmeldung auf Warteliste B2 (4) Parlons français - Konversationskurs (E43350)

Di. 20.09.2022 (18:00 - 19:30 Uhr) - Di. 13.12.2022
Dozentin: Anne Leicht

Aimez-vous la conversation française? Alors rejoignez nous pour discuter de la vie quotidienne, privée ou professionnelle, des loisirs, de la politique; nous tentons toujours de trouver de nouvelles idées pour élargir nos échanges. Nous aimons la France, ses paysages, son patrimoine architectural et sa cuisine! Inscrivez vous vite!
Mindestteilnehmerzahl: 8

Anmeldung auf Warteliste Latein - Wiederauffrischung (E46900)

Di. 20.09.2022 (10:45 - 12:15 Uhr) - Di. 13.12.2022
Dozent: Jochen Dreier

Der Kurs wendet sich an alle, die sich noch an ihren Lateinunterricht erinnern und ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Ziel des Kurses ist es, das Verständnis für die römische Kulturwelt und ihren maßgebenden Anteil an der europäischen Tradition zu vertiefen und nicht Latein als grammatische Herausforderung zu betonen. Den Zugang zu den Zusammenhängen eröffnen uns lateinische Texte - original oder erleichtert transformiert - , die in ihrer sprachlichen Struktur und inhaltlichen Aussage nachvollziehbar gemacht werden. Sachtexte, Reden, Inschriften, Alltagsredewendungen etc., die bis in die Gegenwart reichen, sollen aufzeigen, dass Latein nicht ausgestorben ist. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen!
Dass die Sprache Latein heute noch längst nicht am Ende ist, zeigt die Sonderausstellung „Latein. Tot oder lebendig!?“ Anhand von elf Biografien erzählt die Schau im ehemaligen Kloster Dahlheim vom Aufstieg und Fall des Lateinischen. Es ist beabsichtigt, im Rahmen des Kurses die Ausstellung zu besuchen. Bei einem geführten Rundgang werden Alltagsgegenstände aus der Antike, mittelalterliche Handschriften und Objekte aus der aktuellen Populärkultur aus 2100 Jahren Sprachgeschichte zu sehen sein. Die Anreise erfolgt in Fahrgemeinschaften mit privaten PKW. Die Kosten für die Exkursion sind nicht in der Kursgebühr enthalten.