vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 21.09.2022:

Kurs abgeschlossen Manche mögen's kühl: Wintergemüse (E19004)

Mi. 21.09.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Wenn die Sommergemüse geerntet sind, empfehlen die Gartenmagazine, Gründüngung einzusäen und die Gartenpforte abzuschließen, in die Winterpause zu gehen. Aber jetzt ist es Zeit für die zweite Ernte! Im August, teilweise schon im Juni, nehmen wir wieder die Samentüten in die Hand. Denn wer im Winter ernten will, muss im Sommer nachsäen. Es gibt viel mehr Gemüse, die die kühle Jahreszeit mögen, sogar erstaunlich frosthart sind. Für manche ist es sogar die sicherere Kultur, weil die Schossgefahr nicht mehr gegeben ist. Ich zeige Ihnen, wie Sie die vergessene Jahreszeit im Gemüsegarten nutzen und mehr als nur Kohl und Feldsalat ernten.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Photovoltaik, Batteriespeicher und E-Mobilität - vhs@home (E19553)

Mi. 21.09.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Ulrich Honigmund

Für den Betrieb neuer Photovoltaikanlagen gilt: Eigenverbrauch erhöhen - Autarkiegrad steigern. Im Vortrag erfahren Sie, wie der Einsatz eines Batteriespeichers unterstützen kann und ob für das Laden eines Elektroautos anders geplant werden muss. Es wird erläutert, welche Investitionen anstehen und welche Fördermittel verfügbar sind.
Referent: Ulrich Honigmund,
Energieberater der Verbraucherzentrale Gütersloh
Eine vorherige Anmeldung bis spätestens 12:00 Uhr am Veranstaltungstag ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Gerhard Richter: „… beim Malen ist das Denken Malen.“ (E20099)

Mi. 21.09.2022 15:30 - 17:00 Uhr
Dozent: Dr. Frank Duwe

Gerhard Richter zählt zu den international einflussreichsten und bedeutendsten Künstlern unserer Zeit. In diesem Jahr ist er 90 Jahre alt geworden, Anlass genug, um in das Universum seiner Kunst einzutauchen. Nach der Flucht aus der DDR in den Westen im Jahr 1961 ließ sich Richter als Student zunächst in Düsseldorf nieder. Hier wurde er mit den zahlreichen künstlerischen Ansätzen der Nachkriegsmoderne von der Abstraktion über die Pop Art bis hin zum Fluxus konfrontiert, die er für sich experimentell auslotete, um seinen eigenen künstlerischen Weg zu finden. Dieser mündete schließlich in eine intensive Auseinandersetzung mit den Grundbedingungen und Ausdrucksmöglichkeiten von Malerei ein. Malerei galt in jenen Jahren als antiquiert und überholt. Richter begann das Gestalterisch-Technische von der Sinnebene des Bildes abzukoppeln und die Möglichkeiten der malerischen Produktion und Rezeption unter ganz neuen Fragestellungen zu untersuchen. Triviale Schwarzweiß-Fotos aus Familienalben und von Alltagsgegenständen werden am Anfang nahezu fotorealistisch, jedoch mit gewollter Unschärfe als gemalte Bilder wiedergegeben. Später folgen Fotografien, Fotos mit Übermalungen, Farbfeldmalereien und schließlich gestisch-abstrakte Bilder, die mit Pinsel und Rakel (eine Spezialität Richters) gestaltet sind. Zuweilen sind historische und dokumentatorische Bilder Auslöser für Richters künstlerisches Interesse (Baader-Meinhof-Zyklus, Buchenwald etc.). Das Denken über solche Bilder ist für Richter das Malen, d. h. das Neuschaffen dieser Bilder, die damit aus einem gewohnten Kontext in einen neuen losgelösten, künstlerischen Zusammenhang übertragen werden. Bild und Reflexion fließen ineinander.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

fast ausgebucht Acrylmalerei (E26556)

Mi. 21.09.2022 (18:00 - 21:00 Uhr) - Mi. 07.12.2022
Dozentin: Zofia Zok

Der Kurs zielt darauf ab, die Teilnehmenden unter Anleitung in die Acrylmalerei einzuführen. Dabei werden Techniken, Hilfestellungen, Tipps und Tricks vermittelt, um persönliche Bilder von der Vorzeichnung bis zur Fertigstellung zu gestalten. Es wird besonders darauf geachtet, dass das künstlerische Selbstbewusstsein gefördert und gestärkt wird. Die Zeit beim Malen dient nicht nur dazu, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen, sondern hilft auch dabei, den Alltagsstress zu vergessen und sich zu entspannen.
Der Kurs ist gleichermaßen für Anfänger*innen und für Fortgeschrittene geeignet.
Bitte mitbringen: Farben Rot, Blau, Gelb, Weiß, Schwarz; Pinsel: Nr. 4, 16, 20; Keilrahmen 50x60; Feuchttücher, Alufolie, Lappen, einen gelben Sack und Plastikteller.

Anmeldung möglich Qi Gong - Das Spiel der 5 Tiere nach Hua Tuo - am Mittwochvormittag (E32050)

Mi. 21.09.2022 (09:15 - 10:45 Uhr) - Mi. 14.12.2022
Dozentin: Andrea Kornfeld

Das „Spiel der 5 Tiere“ (chinesisch: „Wu Qin Xi“) ist eine der bekannteren Übungsreihen des Qi Gong und wahrscheinlich auch eines der älteren Übungssysteme. Entstanden sind diese Übungen aus der Beobachtung von Tieren in freier Natur. Sie imitieren letztlich die Eigenheiten der unterschiedlichen Tierbewegungen von Hirsch, Affe, Bär, Tiger und Kranich. Die einzelnen Tierbilder haben einerseits zwar auch ihre je eigene Symbolkraft; sie sollen jedoch vor allem die
Essenz der Tiere zum Ausdruck bringen, z.B. Ruhe, Kraft, Schnelligkeit, Standfestigkeit, Geschicklichkeit. Auf diese Weise kann sich langfristig das Spektrum der Übenden auf einen Bewegungsraum jenseits der alltäglichen Bewegungen erweitern.

Kursleitung: Andrea Kornfeld; Taijilehrerin (DDQT) und Heilpraktikerin; Meisterschülerin des Wudang Xuanwu Pai

Kleingruppe (max. 9 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie:
- Es stehen keine Umkleidekabinen zur Verfügung.

Keine Internetanmeldung möglich Deutsch Aufbaukurs 2 (E415171)

Mi. 21.09.2022 (09:00 - 13:00 Uhr) - Fr. 04.11.2022
Dozentin: Svitlana Kostrubyak

Die Volkshochschule Gütersloh führt im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Integrationskurse auf allen Stufen des Anfängerbereichs durch.
Auch Interessenten, die nicht verpflichtet oder berechtigt sind, Integrationskurse zu besuchen, sind bei uns als Selbstzahler willkommen.
Wir arbeiten in allen Anfängerkursen mit dem Lehrwerk "Schritte plus NEU" aus dem Hueber Verlag.
Bitte beachten Sie: Ein Integrationskurs besteht aus sieben Modulen, nämlich den sechs Sprachkursen (in der Regel 600 Stunden) und dem Orientierungskurs (100 Stunden). Das "Zertifikat Integrationskurs" erhalten Sie erst dann, wenn Sie den "Deutsch-Test für Zuwanderer" mit dem Sprachniveau B1 und den Test "Leben in Deutschland" als Abschlusstest des Orientierungskurses bestanden haben!

Anmeldung möglich A2 (3) Englisch mit Muße - vormittags - hybrid (E42150)

Mi. 21.09.2022 (09:00 - 10:30 Uhr) - Mi. 21.12.2022
Dozentin: Tetiana Hobusch

Mit viel Zeit und Muße lernen Sie sich in alltäglichen Situationen zu verständigen. Schwerpunkte liegen beim Sprechen und Verstehen. Wir schauen uns kurze Videos an, arbeiten mit dem Wortschatz, der notwendig für den Alltag ist und lesen interessante Artikel. Dieser Hybridkurs bietet Ihnen die Flexibilität zu entscheiden, ob Sie am Kurs in Präsenz oder über einen Livestream teilnehmen möchten.
Die Durchführung im Hybrid-Format bedeutet, dass während des Unterrichts nicht alle Teilnehmenden zeitgleich in Präsenz vor Ort sind, sondern es Personen gibt, die sich online dazuschalten. Das kann durchgängig über den gesamten Kurs sein oder auch nur zu ausgewählten Terminen. Für die Online-Teilnahme sollten Sie ein internetfähiges Endgerät haben. (Notebook, Tablet, Handy sowie Kopfhörer, Mikro und Webcam).

Anmeldung möglich B2 (4) Englisch - vormittags (E42560)

Mi. 21.09.2022 (10:45 - 12:15 Uhr) - Mi. 14.12.2022
Dozentin: Tetiana Hobusch

Practice your English in a friendly and relaxed atmosphere. Have fun watching short videos and communicating with your fellow students. Enjoy reading exciting stories on a wide range of contemporary topics. Feel welcome to share your views and exchange your experiences!
Kleingruppe