Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 11.11.2017:

Kurs abgeschlossen Blockaden lösen, Potentiale fördern (Z31301)

Sa. 11.11.2017 10:00 - 16:15 Uhr
Dozentin: Heike Faroß

Die Kinesiologie ist eine sehr wirkungsvolle und dabei sanfte Methode zur Verbesserung der Lebensqualität und der inneren Ausgeglichenheit.
Ursachen für eine eingeschränkte Lebensqualität können Blockaden sein, die unter anderem durch falsche Glaubenssätze oder gestaute Emotionen entstanden sind. Sichtbar werden können diese Blockaden in Form von Krankheiten sowie Problemen in Beziehungen, in der Familie, in der Schule oder am Arbeitsplatz.
Mit Hilfe eines Muskeltests ermöglicht es die Kinesiologie in Kontakt mit dem Unterbewusstsein zu kommen und hier die Ursachen für diese Blockaden aufzufinden. Mit entsprechenden Methoden können diese dann dauerhaft gelöst werden, so dass sich Erleichterung in den ursprünglichen Themen einstellen und somit die Lebensqualität wieder ansteigen kann.

Das Ziel dieser Workshops ist das vertraut machen mit den Methoden und Zusammenhängen der Kinesiologie. Auch werden die Potentiale, die die Kinesiologie bietet, dargestellt.

In beiden Workshops werden im ersten Teil die folgenden theoretischen Zusammenhänge dargestellt:

Was ist Kinesiologie?
Wie entstehen Blockaden?
Wie funktioniert der Muskeltest?
Welche Methoden werden verwendet?
Wofür sind die Methoden anwendbar?
Wo sind die Grenzen der Kinesiologie?

Beispiele aus dem Praxis-Alltag helfen, die Zusammenhänge zu verdeutlichen.

Im zweiten Teil der Workshops werden einfache praktische Übungen vorgestellt.

Im diesem Workshop liegt der Schwerpunkt auf den visuellen und akustischen Methoden.
Dies können z.B. das Lesen von bestimmten Texten, möglicherweise aus dem Bereich der Bachblüten, das Ansehen von Linien mit speziellen Strukturen oder das Wiederholen von Sätzen sein.
Der zugrundeliegende Gedanke ist, dass alte Muster durch neue ersetzt werden können.
Dadurch kann der Weg freigemacht werden, um in entsprechenden Situationen anders als in der Vergangenheit agieren zu können.
Beispielhaft kann dies am Thema Beziehung verdeutlicht werden:
so können durch das Lösen eigener Blockaden positive Entwicklungen in der Partnerschaft, Familie, bei der Arbeit, etc. ermöglicht werden.

Die Dozentin Heike Faroß arbeitet als Kinesiologin in eigener Praxis.

Mindestteilnehmerzahl: 8

In die Veranstaltungszeit ist eine Stunde Mittagspause zur freien Verfügung eingeplant.
Bitte bringen Sie mit: bequeme Kleidung, eine Decke, ein Kissen, Tagesverpflegung und Getränk.
Kleine Snacks für die kurzen Pausen zwischendurch stehen bereit.

Kurs abgeschlossen Klangmassage: Mit Klängen gegen den Winterblues (Z32201)

Sa. 11.11.2017 10:00 - 11:30 Uhr
Dozentin: Brigitte Kirschner

Der Klang von Klangschalen hat eine besondere Wirkung auf den Menschen. Er berührt auf seine eigene Weise und kann zu tiefer Ruhe, Meditation und Entspannung für Körper, Geist und Seele führen.
Bei der Klangmassage werden die Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgesetzt. Wird nun die Schale angeschlagen, überträgt sich die Vibration auf den Körper. Diese leicht stimulierende Massage kann die individuelle Entspannung fördern und so das innere Gleichgewicht unterstützen.
Mit Klangschalen unterschiedlicher Größe werden differenzierte Töne und Vibrationen erzeugt, die verschieden auf den menschlichen Körper wirken. Bestimmte Klänge können anregen, andere Wohlbefinden erzeugen.
Bei diesem Kurskonzept speziell für Frauen wird die harmonisierende Eigenschaft der Klangmassage besonders beachtet.

Die Dozentin Frau Brigitte Kirschner ist Reiki-Meisterin und ausgebildet in der Anwendung von Klangmassagen.

Der Herbst hüllt sich in nebliges Grau. Die nasse Kälte und das schwindende Tageslicht führen oft zu einem Stimmungstief, dem mit positiven Begebenheiten begegnet werden kann. Dem beginnenden Winterblues treten wir mit Wohlbefinden entgegen, entspannen und stärken uns.
Kleingruppe
Kurs nur für Frauen

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken, Wolldecke und evtl. ein kleines Kissen mitbringen.

Kurs abgeschlossen Deutsch-Test für Zuwanderer A2/B1 (Z41912)

Sa. 11.11.2017 09:00 - 16:00 Uhr
Dozenten: Stefanie Falke, Claudia Schüler, Ceyhan Warning

Der Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) ist die verbindliche Abschlussprüfung der Integrationskurse des Bundesamtes für Migration und Integration (BAMF) und besteht aus einem schriftlichen Teil (Hörverstehen, Leseverstehen und schriftlicher Ausdruck) und einer mündlichen Zweierprüfung.
Das Zeugnis bescheinigt den Absolventen Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau A2 oder B1.
Mit dem Bestehen des DTZ auf dem Sprachniveau B1 können Sie auch ausreichende Deutschkenntnisse für die Einbürgerung nachweisen.
Wir empfehlen den Besuch eines Vorbereitungskurses.
Wir nehmen auch Kandidaten auf, die keine Kurse besucht haben und sich allein auf die Prüfung vorbereiten. Sie müssen aber auf jeden Fall mit dem Prüfungsformat vertraut sein. Externe Teilnehmer sollten unter www.telc.net einen entsprechenden Modelltest durcharbeiten.
Die Prüfungsgebühr wird mit der Anmeldung in bar fällig.
Die Anmeldung muss persönlich erfolgen.
Anmeldeschluss ist der 18.09.2015.