Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 24.02.2018:

Kurs abgeschlossen Fit durch den Tag mit Ayurveda, der indischen Lehre vom Leben (Z31210)

Sa. 24.02.2018 10:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Manuela Markowski

Dieser Kurs informiert in Theorie und Praxis über Ayurveda und die drei Lebenskräfte (Dosha) Vata, Pitta und Kapha.
Bei Ayurveda handelt es sich um ein lebensnahes und leicht anwendbares Wissen - es ist die Heilkunst für jeden Tag.

Eine "gesunde" Ernährung ist eine Grundlage für unser Wohlgefühl, wobei "gesunde" Ernährung für jeden anders aussehen kann, denn Vata, Pitta und Kapha haben eine jeweils andere "gesunde" Ernährung.
Welche Ernährung Sie persönlich fit machen kann und welche Gewohnheiten Ihnen gut tun, erfahren Sie zunächst theoretisch durch eine aktuelle Dosha-Bestimmung. Dann werden wir gemeinsam in einem zweiten, praktischen Schritt ein entsprechendes kleines Frühstück sowie ein Mittagessen aus vegetarischem Chutney und Curry zubereiten und genießen.

Eine Handmassage mit ausgleichenden Ölen rundet den Tag ab.

Die Dozentin Manuela Markowski ist ausgebildete Ayurvedische Gesundheitsberaterin (BYVG).

Mindestteilnehmerzahl: 8

Kurs abgeschlossen Achtsamkeit und Meditation - Workshop am Samstag (Z32010)

Sa. 24.02.2018 13:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Martina Krause

Innehalten.
Zu sich kommen und im Hier und Jetzt sein.
Zu einem Pol der Ruhe werden inmitten einer aus den Fugen geratenen Welt, inmitten eines hektischen, nervösen Lebens.
Mal schweigend und passiv, mal ganzheitlich aktiv bei Bewegungsmeditationen.
Meditation ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen und kann sich sowohl als Inspirationsquelle als auch als Kraftquellentraining erweisen.
In diesem Workshop werden in einer Kleingruppe verschiedene Möglichkeiten der Meditation sowie unterschiedliche Achtsamkeitsübungen vorgestellt und praktiziert.
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Mindestteilnehmerzahl: 6

Kurs abgeschlossen Deutsch-Test für Zuwanderer A2/B1 (Z41923)

Sa. 24.02.2018 09:00 - 11:30 Uhr
Dozenten: Tim Brüning, Ceyhan Warning

Der Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) ist die verbindliche Abschlussprüfung der Integrationskurse des Bundesamtes für Migration und Integration (BAMF) und besteht aus einem schriftlichen Teil (Hörverstehen, Leseverstehen und schriftlicher Ausdruck) und einer mündlichen Zweierprüfung.
Das Zeugnis bescheinigt den Absolventen Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau A2 oder B1.
Mit dem Bestehen des DTZ auf dem Sprachniveau B1 können Sie auch ausreichende Deutschkenntnisse für die Einbürgerung nachweisen.
Wir empfehlen den Besuch eines Vorbereitungskurses.
Wir nehmen auch Kandidaten auf, die keine Kurse besucht haben und sich allein auf die Prüfung vorbereiten. Sie müssen aber auf jeden Fall mit dem Prüfungsformat vertraut sein. Externe Teilnehmer sollten unter www.telc.net einen entsprechenden Modelltest durcharbeiten.
Die Prüfungsgebühr wird mit der Anmeldung in bar fällig.
Die Anmeldung muss persönlich erfolgen.
Anmeldeschluss ist der 18.09.2015.

Kurs abgeschlossen Einbürgerungstest (Z41985)

Sa. 24.02.2018 10:00 - 11:30 Uhr
Dozentin: Ceyhan Warning

Ausländer, die sich in Deutschland einbürgern lassen möchten, müssen den Einbürgerungstest des Bundesinnenministeriums bestehen. Aus einem Gesamtkatalog von 300 Fragen und zehn weiteren, die sich auf das Bundesland beziehen, werden 33 Fragen für den Test ausgewählt. Der Einbürgerungstest wurde bestanden, wenn 17 Antworten richtig sind.
Die Prüfungsgebühr wird mit der Anmeldung in bar fällig. Der Anmeldeschluss liegt jeweils etwa vier bis sechs Wochen vor dem Testtermin.

Kurs abgeschlossen VHS 1:1 - Hilfe bei Smartphone- und Tablet-Problemen (Z52896)

Sa. 24.02.2018 09:30 - 16:15 Uhr
Dozent: Christopher Deittert

Das Format 1:1 bietet individuelle Hilfe. Sie selbst bestimmen, ob und wie Sie sich allein oder mit einem/einer Bekannten von einem EDV-Fachmann helfen lassen wollen.
Wie ein Computer, so müssen auch Smartphones und Tablets richtig eingestellt und gepflegt werden. Von Zeit zu Zeit empfiehlt sich auch eine System-Aktualisierung, weil sonst womöglich neue oder automatisch auf den neuesten Stand gebrachte Apps nicht mehr laufen. Wer gezielt Hilfe braucht, findet sie in diesen Einzelterminen.
Es gelten folgende Regeln:
1. Jeder Termin dauert 45 Minuten (eine Unterrichtsstunde). Gebucht werden die Termine von Einzelpersonen, die auf Wunsch weitere Personen mitbringen können. Für jeden bzw. jede fällt die Kursgebühr an.
2. Die Vergabe der Einzeltermine wird von der VHS vorgenommen, Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Die Termine werden zum Wochenbeginn vergeben, ein Rücktritt vom Hilfekurs ist dann nicht mehr möglich. Wir empfehlen, sich die gesamte Dauer des Beratungstages bis zur Bekanntgabe des genauen Zeitpunktes frei zu halten.
3. Der oder die Hilfesuchende bringen ihre eigenen Geräte mit.
4. Für Schäden, die während oder in der Folge des Hilfetermins entstehen, übernimmt die VHS keine Haftung. Installationen, Einstellungsänderungen und Eingriffe in das System liegen ausschließlich in der Verantwortung der Beratenen.