vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Gesundheit / Allgemeine Gesundheitsbildung
Programm / Programm / Gesundheit / Allgemeine Gesundheitsbildung

Kurs abgeschlossen Robotik in der Pflege - vhs.web-Vortrag (D31311)

Mo. 14.03.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozent: Prof. Dr. Norbert Elkmann

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des verstärkten Fachkräftemangels wird der Einsatz von Robotern und intelligenten Unterstützungstechnologien in der Arbeitswelt wie auch im Pflegebereich in den nächsten Jahren stark zunehmen müssen. Insbesondere der Pflegebereich erfordert neuartige Systeme, damit ältere Menschen in ihrer heimischen Umgebung wohnen bleiben können bzw. das selbstbestimmte Handeln von Menschen in Pflege- oder Altenheimen durch neue Technologien unterstützt wird. Zudem benötigt auch das Pflegepersonal zusätzliche technische Unterstützung zur Entlastung von monotonen und körperlich schweren Arbeiten.
Der Vortrag vermittelt einen Überblick zum aktuellen Stand der Technik von Robotern und intelligenten Technologien im Pflegebereich und wagt einen Ausblick in die Zukunft.

Ein Vortrag von
Professor Dr. Norbert Elkmann
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) Magdeburg

Wenn Sie den Livestream verfolgen wollen, senden wir Ihnen den entsprechenden Link spätestens am Veranstaltungstag per Mail zu.

Ihre Veranstaltung läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip.

Hinweise zur technischen Voraussetzungen für die Teilnahme finden Sie unter:
https://help.edudip.com/de/knowledge-base/technische-voraussetzungen-zur-nutzung-der-edudip-software/

Für Ihre Veranstaltung benötigen Sie keine Kamera und kein Headset. Wir empfehlen, eine Internetverbindung von mindestens 16 MBit/s, sowie eine drahtgebundene Internetverbindung (LAN) zu nutzen.

Sie müssen keine Software herunterladen.

Eine Anmeldung ist bis zum Veranstaltungstag um 15 Uhr notwendig.

Kurs abgeschlossen Prostatakrebs - vhs.web-Vortrag (D31321)

Do. 24.03.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozent: Prof. Dr. Thomas Knoll

Prostatakrebs (auch Prostatakarzinom genannt) ist der häufigste Krebs des Mannes in Deutschland und in anderen westlichen Industrienationen. Bei Männern über 55 Jahren ist das Prostatakarzinom die häufigste Krebstodesursache. Die Anzahl der Neuerkrankungen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen, die Sterberate ist im Gegensatz hierzu bereits seit über 20 Jahren rückläufig. Insgesamt liegt derzeit das sogenannte Lebenszeitrisiko für einen Mann, an Prostatakrebs zu erkranken, bei ca. 13 %. Das Risiko daran zu versterben, liegt bei ca. 3 %. Nicht jeder Prostatakrebs muss aktiv behandelt werden. Es gibt unterschiedlich aggressive Formen, an welche die Therapie angepasst werden kann.

Ein Vortrag von
Prof. Dr. Thomas Knoll
Chefarzt Urologische Klinik Sindelfingen

Wenn Sie den Livestream verfolgen wollen, senden wir Ihnen den entsprechenden Link spätestens am Veranstaltungstag per Mail zu.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Brustkrebs - vhs.web-Vortrag (D31331)

Do. 07.04.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: PD Dr. med Rachel Würstlein

Die Brustkrebserkrankung ist die häufigste Krebserkrankung der Frau. Seit Implementierung von Früherkennungsprogrammen, Leitlinien und zertifizierten Zentren werden Brustkrebserkrankungen früher erkannt und können somit besser behandelt werden. Während in früheren Jahren viele Brustkrebspatientinnen gleichbehandelt wurden, ist heute die Behandlung sowohl individueller als auch effektiver geworden. So wird für jede Krebserkrankung und für jede Frau ein individuelles Behandlungskonzept erstellt, Unterstützungsangebote und Empowerment der Patientinnen optimieren ebenfalls die Schritte im Behandlungspfad und die Heilungsraten. Die Referentin stellt die Risikofaktoren für Brustkrebs, die Früherkennungsmöglichkeiten, neueste Diagnostikverfahren und Therapieoptionen vor.

Ein Vortrag von
PD Dr. med. Rachel Würstlein
Geschäftsführende Oberärztin Brustzentrum,
Leitung Prof. Dr. med. Nadia Harbeck, Frauenklinik der Universität München,
Klinikdirektor Prof. Dr. med. Sven Mahner, Campus Innenstadt / Maistrasse und Campus Großhadern

Wenn Sie den Livestream verfolgen wollen, senden wir Ihnen den entsprechenden Link spätestens am Veranstaltungstag per Mail zu.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Bessere Cholesterinwerte ohne Medikamente - vhs.web-Vortrag (D31341)

Di. 26.04.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: Dr. Christina Sanwald

Mittlerweile ist es zur Regel geworden: Jeder sollte seinen Cholesterinwert kennen. Lobenswerterweise hat sich die Einstellung zum Cholesterinwert als Blutparameter in den vergangenen Jahren erheblich geändert. Erhöhte Cholesterinwerte müssen nicht mehr als Schicksal hingenommen werden. So können für Patienten mit gesichertem Risiko für arteriosklerotische Erkrankungen wirksame Medikamente verordnet werden. Aber auch ohne Medikamente kann auf den Cholesterinwert positiv Einfluss genommen werden. Natürlich können Lebensstil und Veränderung des Lebensstils nicht die Funktion von Medikamenten einnehmen und erst recht nicht bei Patienten mit gesicherter Erkrankung ersetzen. Der Vortrag will auf der Grundlage des heutigen Wissensstands Antwort auf häufig gestellten Fragen zum Thema Cholesterin geben. Die wichtigste Antwort ist dabei, was in Bezug auf den Lebensstil und auf Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung der Cholesterinwerte gesichert und was zweifelhaft und unwirksam ist. Auf diesem Weg soll es dem von einer Fettstoffwechselstörung Betroffenen leichter gemacht werden, sich für bestimmte Verhaltensweisen zu entscheiden.

Ein Vortrag von
Dr. Christina Sanwald
Internistin, Schwerpunkt Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen, Pforzheim

„Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich“

Kurs abgeschlossen Hautkrebs - vhs.web-Vortrag (D31351)

Do. 28.04.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. med Andreas Blum

Jedes Jahr erkranken in Deutschland mehr als 144.000 Menschen neu an Hautkrebs, davon über 20.000 an der besonders gefürchteten Form, dem malignen Melanom oder schwarzen Hautkrebs. Häufiger mit 100.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist der sogenannte helle Hautkrebs, der sich gerne in chronisch lichtexponierten Arealen im Gesicht und an der unbehaarten Kopfhaut bildet. Die Zahl der Vorstufen zu diesem Krebs übersteigt dies noch einmal um den Faktor 10. Aus diesem Grund läuft seit vielen Jahren eine weltweit einzigartige Hautkrebs-Screeningaktion der gesetzlichen Krankenversicherungen bei Haut- und Hausärzten in Deutschland.

Ist diese Aktion übertrieben? Was bringt mir so ein Screening als Patient, wenn z. B. Vorstufen gefunden werden?
Weiter steckt hinter einer so groß angelegten Screeningkampagne natürlich auch der Vorsorgegedanke. Wir möchten nicht nur Hautkrebs möglichst frühzeitig erkennen und behandeln, sondern auch über Fehlverhalten aufklären. Dazu gehört in erster Linie der richtige Umgang mit der Sonne.
Sich ausreichend und den individuellen Bedürfnissen entsprechend vor der Sonne zu schützen ist heutzutage nicht mehr schwer. Der Referent stellt daher die verschiedenen Möglichkeiten eines geeigneten Sonnenschutzes vor. Die deutliche Änderung unseres Freizeitverhaltens und die Zunahme der Lebenserwartung in den letzten 20 Jahren haben das Thema Hautkrebs extrem befördert!

Ein Vortrag von
Prof. Dr. med. Andreas Blum
Master of Science in Dermoscopy and Preventive Dermatooncology (M. Sc. DermPrevOncol), Konstanz

Wenn Sie den Livestream verfolgen wollen, senden wir Ihnen den entsprechenden Link spätestens am Veranstaltungstag per Mail zu.

Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen vhs.wissen Nachhaltig, sicher, genussvoll - was trifft den modernen "Geschmack" (D31371)

Di. 10.05.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Andrea Büttner

Nachhaltig, sicher, genussvoll - was trifft den modernen "Geschmack"? - vhs.wissen live-Vortrag
Die Ernährungswirtschaft ist im Umbruch, die Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion im Wandel. Produktions- und Wirtschaftsformen stehen auf dem Prüfstand, der Ursprung der Rohstoffe wird kritisch beleuchtet.
Neuartige Lebensmittel erobern den Markt, und die Frage stellt sich mehr denn je: was kommt an bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern, was schmeckt ihnen, und wie viel Genuss darf oder muss es sein?
Prof. Dr. Andrea Büttner, Lebensmittelchemikerin, ist geschäftsführende Institutsleiterin des Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV und leitet den Lehrstuhl für Aroma- und Geruchsforschung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sie ist Sprecherin des Fraunhofer Leitmarkt Ernährungswirtschaft, stellvertretende Sprecherin des Fraunhofer Strategischen Forschungsfeld Bioökonomie und im Board of Management des Fraunhofer Cluster Circular Plastics Economy CCPE®. Frau Büttner ist Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt
Die Veranstaltung findet live in ZOOM statt.
Den Zugangscode zu dieser Veranstaltung erhalten Sie per Mail spätestens am Veranstaltungstag.

„Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich“

Anmeldung auf Warteliste Kräuterspaziergang Kräut's und Quer® (D31400)

Mo. 13.06.2022 17:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Katharina Hinze

Kräut's und Quer®
Kräuterspaziergänge in und um Gütersloh
Auf diesem Kräuterspaziergang erfahren Sie Interessantes, Hilfreiches und Spannendes über unsere heimische Vegetation.
Mit welchen Blättern kann ich grüne Pfannkuchen backen? Warum hilft Kamille bei Magenbeschwerden? Diese und noch viel mehr Fragen werden auf diesem Spaziergang beantwortet.

Die Kursleiterin Katharina Hinze arbeitet langjährig als Phytotherapeutin und Heilpraktikerin.

Kleingruppe (maximal 6 Teilnehmende)