vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Kultur / Zeichnen und Malen
Programm / Programm / Kultur / Zeichnen und Malen

Seite 1 von 3

Plätze frei Der „Blaue Reiter“. Vorgeschichte, Künstler*innen und Wirkung einer expressionis (E20500)

Do. 09.03.2023 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Uhr
Dozent: Klaus Kirmis

Im »Blauen Land« rund um den Staffelsee bei Murnau entstand 1911/12 die programmatische Schrift des »Blauen Reiter«. Heute weltbekannte Künstler wie Kandinsky, Münter, Marc Chagall, Jawlensky und Werefkin malten hier viele ihrer Bilder. Diese Künstler*innen hatten vor dem ersten Weltkrieg eine Bewegung ins Leben gerufen, die schließlich für den gesamten europäischen Kulturraum bestimmend und zum Inbegriff für die radikale Erneuerung der Kunst geworden ist.
Dieser Vortrag stellt die wichtigsten künstlerischen Prinzipien und bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des »Blauen Reiter« vor. Er führt Sie außerdem zu für die Geschichte dieser avantgardistischen Malerei bedeutenden Schauplätzen und versucht, die Bedeutung der Kunstrichtung einzuschätzen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Plätze frei Sütterlin, Kurrent- und Runenschrift (E23000)

Mi. 14.09.2022 (10:15 - 12:30 Uhr) - Mi. 26.10.2022
Dozentin: Annette Schelte

Beim Stöbern in alten Hausratsbeständen oder in privaten Hinterlassenschaften, in Museen, Ausstellungen, Staatsarchiven oder Bau- und Kirchenbehörden findet man manchmal fremd wirkende und schöne Handschriften vergangener Jahrhunderte. Auch Runen in Gastbüchern, auf Gedenkblättern oder Gedenksteinen, in Geschenkbüchern und in Inschriften auf Torbogen gehören dazu. Wer die Inhalte dieser kalligraphischen Kostbarkeiten erschließen möchte, um sie beruflich oder privat zu nutzen, lernt in diesem Kurs, mit diesen Texten umzugehen. Schreiben und Lesen der Sütterlin-, Kurrent- und Runenschrift und Grundwissen aus der Schrift- und Schreibgeschichte werden hier abwechslungsreich im Wechsel von Schreib- und Leseübungen vermittelt. Geeignet ist dieser Kurs für Familienforschende, Wappenkundler*innen, Studierende des Bauwesens, Deutschlehrer*innen sowie Schreib- und Leseinteressierte ohne besondere Vorkenntnisse.
Es entstehen ca. 5,00 EURO Materialkosten für Schreibblock, Übungsheft, Kopien, Alphabete etc.

Plätze frei Sütterlin, Kurrent- und Runenschrift (E23005)

Mo. 07.11.2022 (19:00 Uhr - 21:15 Uhr Uhr) - Mo. 05.12.2022
Dozentin: Annette Schelte

Beim Stöbern in alten Hausratsbeständen oder in privaten Hinterlassenschaften, in Museen, Ausstellungen, Staatsarchiven oder Bau- und Kirchenbehörden findet man manchmal fremd wirkende und schöne Handschriften vergangener Jahrhunderte. Auch Runen in Gastbüchern, auf Gedenkblättern oder Gedenksteinen, in Geschenkbüchern und in Inschriften auf Torbogen gehören dazu. Wer die Inhalte dieser kalligraphischen Kostbarkeiten erschließen möchte, um sie beruflich oder privat zu nutzen, lernt in diesem Kurs, mit diesen Texten umzugehen. Schreiben und Lesen der Sütterlin-, Kurrent- und Runenschrift und Grundwissen aus der Schrift- und Schreibgeschichte werden hier abwechslungsreich im Wechsel von Schreib- und Leseübungen vermittelt. Geeignet ist dieser Kurs für Familienforschende, Wappenkundler*innen, Studierende des Bauwesens, Deutschlehrer*innen sowie Schreib- und Leseinteressierte ohne besondere Vorkenntnisse.
Es entstehen ca. 5,00 EURO Materialkosten für Schreibblock, Übungsheft, Kopien, Alphabete etc.

Plätze frei Goethes Italienische Reise 1786 – 1788. Unterwegs mit Johann Wolfgang von Goethe (E23020)

Mi. 30.11.2022 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Uhr
Dozent: Klaus Kirmis

Im Jahre 1786 befand sich der spätere „Dichterfürst“ Johann Wolfgang von Goethe in einer existenziellen Lebens- und Schaffenskrise: Beruflich hatte er sich als völlig mit bürokratischen Arbeiten überlasteter Minister am herzoglichen Hofe in Weimar in eine Sackgasse manövriert; viele seiner begonnenen literarischen Werke verstaubten außerdem seit Jahren unvollendet in den Schubladen und seine Beziehung zu Frau Charlotte von Stein erwies sich obendrein immer mehr als ziemlich perspektivlos.
Um zu genesen und um sich selbst wiederzufinden, floh Goethe schließlich nach Italien, in das Land, an das er seit frühester Kindheit unzählige sehnsuchtsvolle Wünsche geknüpft hatte. Goethe, einer der interessantesten und vielseitigsten „Reisekünstler“ überhaupt, besuchte während seiner ersten „Italienischen Reise“ neben Verona, Venedig, Neapel, Pompeji auch das blühende Sizilien. Ein ganz besonderes Erlebnis war für ihn der zweimalige Aufenthalt in Rom - die uralte Metropole am Tiber erlebte er als die Stadt der Antike schlechthin. Er zeichnete und schrieb während des Reisens viel und beschäftigte sich intensiv mit vielfältigsten, z. B. botanischen und geologischen, Aspekten des Reiselandes.
Dieser Goethe-Abend beleuchtet die Hintergründe, den Verlauf und die Bedeutung von Goethes berühmtester Reise.
Erleben Sie, was Goethe während seiner berühmt gewordenen „Italienischen Reise“ erlebte, aber auch ignorierte!

Anmeldung auf Warteliste Malen mit Aquarellfarben (E26100)

Di. 13.09.2022 (15:00 - 18:00 Uhr) - Di. 25.10.2022
Dozentin: Marianne Schell

Die folgenden Kurse wenden sich an alle, die gerne mit Aquarellfarben malen. Sie sind Fortsetzungen von Kursen aus den vergangenen Semestern. Hier können Sie Ihre Kenntnisse erweitern und vervollständigen. Neue Teilnehmende mit Grundkenntnissen sind willkommen.
Bitte bringen Sie Aquarellblock, Farben, Pinsel, weißen Teller, Wasserglas, Lappen usw. mit. Weitere Materialien werden in den Kursen zu Beginn besprochen.

fast ausgebucht Malen mit Aquarellfarben (E26105)

Di. 18.04.2023 (15:00 - 18:00 Uhr) - Di. 16.05.2023
Dozentin: Marianne Schell

Dieser Kurs wendet sich an alle, die gerne mit Aquarellfarben malen. Es handelt sich um eine Fortsetzung von Kursen aus den vergangenen Semestern. Hier können Sie Ihre Kenntnisse erweitern und vervollständigen. Neue Teilnehmende mit Grundkenntnissen sind willkommen.
Bitte bringen Sie Aquarellblock, Farben, Pinsel, weißen Teller, Wasserglas, Lappen usw. mit. Weitere Materialien werden in den Kursen zu Beginn besprochen.

Plätze frei Welt der Farben (E26110)

Do. 15.09.2022 (09:30 - 12:30 Uhr) - Do. 27.10.2022
Dozentin: Marianne Schell

Gemeinsam mit der AWO Gütersloh bietet die Volkshochschule diesen Aquarell-Malkurs an. Wer Techniken lernen möchte, mit Aquarellfarben umzugehen und dabei seine kreativen Ideen verwirklichen will, findet in diesem Kurs die richtige Anleitung. Der Kurs ist für Teilnehmende ohne und mit geringen Vorkenntnissen geeignet.
Bitte bringen Sie Aquarellblock, Farben, Pinsel, einen weißen Teller, ein Wasserglas, Lappen usw. mit. Weitere Materialien werden in den Kursen zu Beginn besprochen.

Plätze frei Welt der Farben (E26115)

Do. 20.04.2023 (09:30 - 12:30 Uhr) - Do. 25.05.2023
Dozentin: Marianne Schell

Gemeinsam mit der AWO Gütersloh bietet die Volkshochschule diesen Aquarell-Malkurs an. Wer Techniken lernen möchte, mit Aquarellfarben umzugehen und dabei seine kreativen Ideen verwirklichen will, findet in diesem Kurs die richtige Anleitung. Der Kurs ist für Teilnehmende ohne und mit geringen Vorkenntnissen geeignet.
Bitte bringen Sie Aquarellblock, Farben, Pinsel, einen weißen Teller, ein Wasserglas, Lappen usw. mit. Weitere Materialien werden in den Kursen zu Beginn besprochen.

fast ausgebucht Aquarell-Malwerkstatt am Freitag (E26120)

Fr. 16.09.2022 (09:30 - 12:30 Uhr) - Fr. 28.10.2022
Dozentin: Marianne Schell

In der Aquarell-Malwerkstatt am Freitag finden Sie die Möglichkeit, die unterschiedlichen Techniken der Aquarell-Malerei kennen zu lernen. Themen der Jahreszeit werden individuell umgesetzt. Dabei wird, wenn es das Wetter zulässt, auch in der freien Natur gemalt. In diesem Kurs können Sie Ihre Kenntnisse erweitern oder auch Grundkenntnisse erarbeiten.
Bitte bringen Sie mit: Aquarellblock, Aquarell-Farben, Pinsel der Stärke 12 und 16, einen weißen Teller, Küchenkrepp, Bleistift, Radierknete und einen Skizzenblock.

fast ausgebucht Aquarell-Malwerkstatt am Freitag (E26125)

Fr. 21.04.2023 (09:30 - 12:30 Uhr) - Fr. 26.05.2023
Dozentin: Marianne Schell

In der Aquarell-Malwerkstatt am Freitag erhalten Sie die Möglichkeit, die unterschiedlichen Techniken der Aquarell-Malerei kennen zu lernen. Themen der Jahreszeit werden individuell umgesetzt. Dabei wird, wenn es das Wetter zulässt, auch in der freien Natur gemalt. In diesem Kurs können Sie Ihre Kenntnisse erweitern oder auch Grundkenntnisse erarbeiten.
Bitte bringen Sie mit: Aquarellblock Aquarell Farben, Pinsel der Stärke 12 und 16, einen weißen Teller, Küchenkrepp, Bleistift, Radierknete und einen Skizzenblock.



Seite 1 von 3