vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Kursnummer: D20104

Info: Mal eben mit dem Zug in die chinesische Hauptstadt? Benötigt werden neben dem Fahrschein lediglich Visa, ein Reisepass und Kleidung für neun Tage. So lange dauert nämlich die Fahrt vom Ruhrgebiet nach Peking. Umgestiegen wird nur ein einziges Mal in Moskau. Von dort aus fährt die Transsibirische Eisenbahn an russischen Metropolen vorbei, durchquert die sibirische Taiga und lässt uns einen Blick auf den Baikalsee werden. Reisebuchautor Michael Moll aus Essen nimmt Sie mit auf eine Reise in das Reich der Mitte, präsentiert ihnen Bilder und Anekdoten sowohl aus der Transsib als auch aus Peking und zeigt Ihnen auf dem Rückweg zudem noch die Mongolei.
Nach Abfahrt in Dortmund werden nachts Deutschland und Polen durchquert. Am östlichen Ende der EU werden die Fahrgestelle der Waggons in mühsamer Arbeit gewechselt, dann geht es durch Weißrussland bis nach Moskau. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung steigen wir abends in die Transsibirische Eisenbahn. Gemütlich rumpelt der Zug gen Osten und wir passieren im Uralgebirge die Grenze zu Asien. Mit einer tollen Selbstversorgung auf den sibirischen Bahnhöfen lernen wir die Weite Russlands kennen, passieren den Baikalsee und haben schließlich 12 Stunden Aufenthalt am Grenzübergang zu China. Nach den interessanten Besichtigungen in und um Peking reisen wir zurück und sind begeistert von der Weite der Mongolei.

Kosten: 5,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 17.11.2021 15:30 - 17:00 Uhr Hohenzollernstraße 43 Hohenzollernstraße 43, Raum 24 (Aula)