vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Gesundheit / Allgemeine Gesundheitsbildung
Programm / Programm / Gesundheit / Allgemeine Gesundheitsbildung

Seite 1 von 3

Plätze frei Unser Immunsystem - unser wichtigster Schutz - vhs@home (E31005)

Di. 08.11.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Ingo van den Berg

Unser Immunsystem - unser wichtigster Schutz

Ein starkes Immunsystem, d.h. eine starke körpereigene Abwehr hält uns gesund, auch wenn wir mit Krankheitserregern in Kontakt kommen. Deshalb stellt ein starkes Immunsystem unsere beste Gesundheitsvorsorge dar.
Doch wie funktioniert eigentlich unser Immunsystem?
Was können wir machen, um unsere körpereigene Abwehr wirkungsvoll zu stärken?
Diese Fragen werden im Online-Vortrag beantwortet, damit jeder weiß, wie er seine Immunabwehr stärken und widerstandsfähiger machen kann, um gesund zu bleiben.

online-Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit:
Im Verlauf des Vortages gibt es auch Möglichkeiten, eigene Fragen (im Chat) zu stellen, die der Referent dann live beantwortet.

Der Referent Ingo van den Berg ist Diplom-Biologe.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend erforderlich.

Plätze frei Wie Stress unser Denken und Handeln beeinflusst (E31010)

Mi. 16.11.2022 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Susanne Reinert-Bewer

Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass unter Stress nicht all unser Wissen und Können abrufbar ist, uns Namen nicht einfallen und Fehler passieren. Manchmal ist man regelrecht handlungsunfähig, obwohl man eigentlich weiß, wie etwas geht.
Stress blockiert - besonders im Gehirn - und die Stresshormone übernehmen die Steuerung.
Lernen Sie diese Mechanismen und ihre "Beruhiger" kennen und verstehen.
Wir haben ganz einfache Möglichkeiten, frühzeitig einzugreifen, die Steuerung wieder selbst zu übernehmen und mit etwas Übung die Kontrolle dauerhaft zu behalten.

Die Kursleiterin Susanne Reinert-Bewer ist ausgebildete Resilienztrainerin und zertifizierter Stress- und Burnout-Coach und -Beraterin.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss. Sollte zu dem angegebenen Datum die Mindestteilnehmendenzahl nicht erreicht worden sein, müssen wir diese Veranstaltung leider absagen. Freie Restplätze können bis kurz vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden.

Plätze frei Wie Stress unser Denken und Handeln beeinflusst (E31015)

Mi. 15.03.2023 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Susanne Reinert-Bewer

Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass unter Stress nicht all unser Wissen und Können abrufbar ist, uns Namen nicht einfallen und Fehler passieren. Manchmal ist man regelrecht handlungsunfähig, obwohl man eigentlich weiß, wie etwas geht.
Stress blockiert - besonders im Gehirn - und die Stresshormone übernehmen die Steuerung.
Lernen Sie diese Mechanismen und ihre "Beruhiger" kennen und verstehen.
Wir haben ganz einfache Möglichkeiten, frühzeitig einzugreifen, die Steuerung wieder selbst zu übernehmen und mit etwas Übung die Kontrolle dauerhaft zu behalten.

Die Kursleiterin Susanne Reinert-Bewer ist ausgebildete Resilienztrainerin und zertifizierter Stress- und Burnout-Coach und -Beraterin.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss. Sollte zu dem angegebenen Datum die Mindestteilnehmendenzahl nicht erreicht worden sein, müssen wir diese Veranstaltung leider absagen. Freie Restplätze können bis kurz vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden.

Plätze frei Richtige Ernährung: der Weg zu einem gesunden,widerstandsfähigen Leben -vhs@home (E31020)

Di. 14.02.2023 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Ingo van den Berg

Die richtige Ernährung ist für jeden Menschen von großer Bedeutung: Sie ermöglicht die Bildung einer starken körpereigenen Abwehr und beugt damit Krankheiten vor. Gleichzeitig schafft die Ernährung die Voraussetzung Leistung zu erbringen, indem sie dem Körper die benötigte Energie und Nährstoffe zur Verfügung stellt.
In diesem online-Vortrag erfahren Sie die biologischen Grundlagen einer gesunden Ernährung (z.B. Grundlagen der Funktionsweise des Fettstoffwechsels). Auf dieser Grundlage wird schließlich ein fundierter Ernährungsplan erstellt, wobei hierbei auch die Themengebiete antibiotische Heilkräuter in der Küche, freie Radikale, Gewichtsabnahme und Muskelaufbau erörtert werden.

online-Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit: :
Die Zuhörer*innen können während des Vortrags (im Chat) Fragen stellen, die der Referent live beantwortet.

Der Referent Ingo van den Berg ist Diplom-Biologe.

Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend erforderlich.

Plätze frei Zusammenhänge und Abhängigkeiten von Bewegung, Körperstrukturen und Sch (E31030)

Di. 25.10.2022 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Markus Kraus-Erdl

Das Thema Schmerz beschäftigt viele von uns. Manche Menschen haben täglich Schmerzen und häufig sogar über Jahre hinweg. Die individuelle Lebensqualität kann unter diesem Schmerzempfinden leiden, da die Betroffenen sowohl körperlich als auch in ihrem Erleben und Empfinden deutlich eingeschränkt sein können.
In diesem Vortrag erläutert der Referent Markus Kraus-Erdl die Zusammenhänge und Abhängigkeiten von Bewegung, Körperstrukturen und Schmerz. Es werden unterschiedliche Bewegungssysteme und Bewegungsabläufe vorgestellt, z.B. beim Schwimmen, Laufen, Fitnesstraining, Faszientraining, Pilates, Yoga. Im Anschluss wird deren Wirkung auf häufig schmerzhafte Strukturen wie Muskeln, Faszien oder Gelenke vorgestellt.
Der Referent Markus Kraus-Erdl ist Physiotherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie).
Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss. Sollte zu dem angegebenen Datum die Mindestteilnehmendenzahl nicht erreicht worden sein, müssen wir diese Veranstaltung leider absagen. Freie Restplätze können bis kurz vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden.

Plätze frei Aktivitäten des täglichen Lebens als Ganzkörpertraining nutzen und schä (E31035)

Di. 21.03.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozent: Markus Kraus-Erdl

Die Aktivitäten des täglichen Lebens sind vielfältig. Unsere Alltagsbewegungen fordern unsere Körper auf unterschiedliche Weise.
Wir räumen z.B. eine Spülmaschine ein und aus, stellen Teller und Tassen in Schränke - hierfür müssen wir uns bücken oder über Schulterhöhe recken. Auch das Mähen eines Rasens ist komplex: wir schieben etwas mit mehr oder weniger Kraft von uns weg und müssen gleichzeitig koordiniert hinter diesem Gegenstand her laufen. Oder das Kehren der Blätter im Herbst: gehen und dabei gleichzeitig einen Besen diagonal gegen einen Reibungswiderstand bewegen.
Diese alltäglichen Bewegungsabläufe beinhalten ein Körpertraining, welches gezielt analysiert und für das individuelle Fitnesstraining genutzt werden kann.
In diesem Vortrag erläutert der Referent Markus Kraus-Erdl unterschiedliche Bewegungsabläufe und stellt den Nutzen für die individuelle Fitness dar.
Der Referent Markus Kraus-Erdl ist Physiotherapeut und Heilpraktiker (Physiotherapie).
Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss. Sollte zu dem angegebenen Datum die Mindestteilnehmendenzahl nicht erreicht worden sein, müssen wir diese Veranstaltung leider absagen. Freie Restplätze können bis kurz vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden.

Plätze frei vhs.web-Vortrag: Lebererkrankungen: "Aus Liebe zur Leber" (E31055)

Do. 13.10.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: PD Dr. med. Peter Schiedermaier

Etwa 20 Prozent aller Bundesbürger haben eine Fettlebererkrankung - Tendenz steigend. Mehrere hunderttausend sind mit einem Hepatitis-Virus infiziert, hinzu kommen Autoimmunerkrankungen und toxische Schädigungen durch Medikamente und Alkohol.
Eine kranke Leber tut nicht weh. Daher werden chronische Lebererkrankungen oft erst spät erkannt.
Unbehandelt können sie zu Leberzirrhose und Leberkrebs führen. Lassen Sie Ihre Leberwerte bestimmen! Sind sie erhöht, weist das auf eine chronische Lebererkrankung hin. Erhöhte Leberwerte sind nie harmlos und müssen immer weiter abgeklärt werden. Früherkennung rettet Leben, denn viele Lebererkrankungen können heute gut behandelt werden.

Referent: Priv. Doz. Dr. med. Peter Schiedermaier
Internist, Gastroenterologe, Chefarzt Innere Medizin 2, Schwerpunkt Gastroenterologie, Diabetologie, Hepatologie, Nephrologie, Nardiniklinikum St. Elisabeth Zweibrücken

Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone sowie eine Webcam und ein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Diesen Vortrag organisiert die vhs Gütersloh in Kooperation mit der vhs Böblingen-Sindelfingen.

Plätze frei vhs.web-Vortrag: Osteoporose: Schicksal, Lebenswandel oder vermeidbar? (E31060)

Do. 27.10.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozent: Dr. med. Dietmar Klein

Mehr als acht Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose. Viele wissen nicht um ihr persönliches Risiko. Durch richtige Bewegung und Ernährung kann man viel zur eigenen Knochengesundheit beitragen. In diesem Vortrag erfahren die Teilnehmenden, wie Osteoporose entsteht und was sie
selbst tun können, um der Erkrankung vorzubeugen bzw. einer bereits bestehenden Osteoporose entgegenzuwirken. Zudem erhalten sie Informationen über die neuesten Erkenntnisse zu Diagnostik und
Therapie der Osteoporose.

Referent:
Dr. med. Dietmar Klein,
Facharzt für Endokrinologie, Diabetologie und Osteologie, Stuttgart

Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone sowie eine Webcam und ein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Diesen Vortrag organisiert die vhs Gütersloh in Kooperation mit der vhs Böblingen-Sindelfingen.

Plätze frei vhs.web-Vortrag: Der Arztbesuch von morgen (E31065)

Mo. 31.10.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. David Matusiewicz

Digitalisierung bedeutet keinesfalls nur die Transformation analoger in digitale Werkzeuge. Die Digitalisierung wird alle Facetten der Medizin beeinflussen: Von der Diagnostik bis zur Therapie. Prozesse und Prozeduren, Dokumentation und Kommunikation werden sich radikal wandeln und mit ihnen der Arbeitsalltag in der Arztpraxis wie wir sie kennen. Nicht nur die Rolle des Arztes wird eine andere sein, auch die der Patienten ist im Umbruch: Patienten sind heute bestens informiert, anspruchsvoll und nicht selten digital vernetzt. Bewertungsportale, Patientenforen, die Selbstüberwachung und -optimierung der eigenen Gesundheit durch Wearables und Smart Devices auf Seiten der Patienten, sowie Telemedizin, Algorithmen und digitale Arbeitsmittel werden das Rollenverständnis im Arzt-Patienten-Verhältnis neu sortieren.

Referent: Prof. Dr. David Matusiewicz
Professor für Medizinmanagement an der FOM Hochschule, Dekan des Hochschulbereichs Gesundheit & Soziales, Direktor des Forschungsinstituts für Gesundheit & Soziales (ifgs)

Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone sowie eine Webcam und ein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Diesen Vortrag organisiert die vhs Gütersloh in Kooperation mit der vhs Böblingen-Sindelfingen.

Plätze frei vhs.web-Vortrag: Tinnitus - Lärm im Ohr (E31070)

Do. 10.11.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. med. Dr. med habil. Gerha Goebel

Beim Tinnitus leidet der Patient unter ständigen Ohrgeräuschen unterschiedlicher Lautstärke und Beschaffenheit, die scheinbar von außen kommen. Akut entstehen sie meistens im Ohr, oft aber entwickeln sie in zentralen Netzwerken des Hörsystems ihre Chronifizierung. Tinnitus betrifft jeden zehnten Menschen in Deutschland, Frauen wie Männer jeden Alters. Das ständige Pfeifen und Summen im Ohr führt zu Schlafstörungen. Depressionen und soziale Isolation können die Folge sein. Alles dreht sich nur noch um die Geräusche im Ohr. Die Patienten halten oft tagsüber den Alltagstress nicht mehr aus. Der Referent berichtet, welche Möglichkeiten die moderne Medizin gegen die lästigen Ohrgeräusche bereithält und wie Patienten lernen können, mit ihnen umzugehen.

Referent:
Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Gerhard Goebel,
Ehrenmitglied und Vizepräsident der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. Wuppertal (DTL)

Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone sowie eine Webcam und ein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Diesen Vortrag organisiert die vhs Gütersloh in Kooperation mit der vhs Böblingen-Sindelfingen.



Seite 1 von 3