Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen


Keine Internetanmeldung möglich "Tomate total" - Alles über Kultur und Sorten des beliebtesten Fruchtgemüses (Z10030)

Di. 13.02.2018 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Rot und aromatisch wünscht man sie sich: Tomaten sind unser beliebtestes Gemüse. Am besten schmecken sie vollreif gepflückt aus dem eigenen Garten. Ideal ist die Kultur im Gewächshaus oder Folienhaus. Es gibt auch Sorten, die bei uns im Freiland reif werden. Tomaten lassen sich sogar ohne Garten im Topf kultivieren oder als Ampelpflanze. Der Vortrag gibt Tipps zur Aussaat, Pflanzung, Düngung und Sortenvielfalt bei Tomaten, wie man Krankheiten und Schädlinge vermeidet. Anschauungsmaterial, Saatgut wird mitgebracht.

Keine Internetanmeldung möglich Lust auf attraktive Wildstauden und ungewöhnliche Küchenkräuter? (Z10035)

Di. 20.02.2018 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Thomas Rasche

Das Aroma von frischen Kräutern ist einfach unübertroffen. Auch viele Insekten lieben sie als Nahrungsquelle. Ergänzt man die eigenen Staudenanpflanzungen mit vielen Küchenkräutern und zusätzlich mit Wildstauden, werden Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlinge und andere Insekten angelockt, und es entsteht so Nutzen für Mensch und Natur. Insekten können in Ihrer Schönheit beobachtet, Kräuter für die Küche genutzt und der Garten mit Leben gefüllt werden. In diesem Vortrag werden mit anschaulichen und schönen Bildern über das übliche Sortiment hinaus attraktive Küchenkräuter und Wildpflanzen für einen lebendigen Garten vorgestellt und Tipps zu deren Anpflanzung gegeben.

Keine Internetanmeldung möglich Obstbaumschnitt - Pflege für Obstbäume (Z10040)

Mi. 21.02.2018 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Ralf Upmann

Der richtige Schnitt ist für eine lange Ertrags- und Lebensdauer von Obstbäumen unerlässlich. Dabei fördert ein Erziehungs-, Erhaltungs-, oder Verjüngungsschnitt je nach Alter des Baumes seine Entwicklung. Der Vortrag gibt eine Einführung in den Obstbaumschnitt mit Darstellung der richtigen Schnittmaßnahmen. Ebenso wird auf die Sortenauswahl und den Einfluss der Veredelungsunterlage auf den Baum eingegangen. Wichtig für einen gesunden Obstbaum sind auch gute Bodenverhältnisse, der Platzbedarf des Baumes und die richtige Düngung. Tipps zum biologischen Pflanzenschutz bei Schädlingsbefall werden auch gegeben.

Keine Internetanmeldung möglich Mein Küchengarten (Z10055)

Mo. 05.03.2018 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Die neue Lust an Gemüse ist in aller Munde. Der kürzeste Weg vom Garten in die Küche ist der frischeste und schützt zudem die Umwelt und das Klima. Angestrebt wird nicht die 100%ige Selbstversorgung, wir pflanzen an, was uns schmeckt. Der Vortrag gibt Tipps für den Gemüseanbau für Einsteiger und "alte Hasen". Wann beginne ich mit der Aussaat, was kann ich pflanzen im kleinen Beet oder im Balkonkasten? Was bedeutet F1-Hybride beim Saatgut, Licht- oder Frostkeimer? Was verbirgt sich hinter "Alten Sorten", und gibt es die auch bei uns? Kompost, Mischkultur, Mulchen, muss man das alles beachten? Wir fangen einfach an, das "Feintuning" kommt dann Schritt für Schritt!

Kurs abgeschlossen Goldschmieden am Wochenende (Z26710)

Sa. 23.09.2017 10:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Evelien Veringmeier

Aus Silber wird ein einzigartiges Schmuckstück gefertigt, das auch Anfängerinnen und Anfängern gelingt. In diesem Kursus werden Grundkenntnisse des Goldschmiedens vermittelt. Design, Schmieden, Sägen, Feilen, Bohren und verschiedene Veredelungstechniken werden leicht verständlich erklärt und ausprobiert. Es kann mit Silber, Holz, Leder und Steinen gearbeitet werden. Das notwendige Material kann bei der Kursleiterin erworben werden. Teilnehmende können aber auch eigene Steine und andere schöne Materialien mitbringen.
Das Werkzeug wird gestellt. Die Materialkosten werden nach Verbrauch abgerechnet.
Kleingruppe

Anmeldung möglich Goldschmieden am Wochenende (Z26715)

Sa. 14.04.2018 10:00 - 15:00 Uhr Uhr
Dozentin: Evelien Veringmeier

Derzeit keine Informationen verfügbar

Plätze frei Aus Alt mach Neu - Upcycling (Z26875)

Fr. 16.02.2018 (18:00 - 20:15 Uhr) - Sa. 17.02.2018
Dozentin: Angelika Schneider

Aus Alt mach Neu ist das Motto dieses Nähkurses, in dem es darum geht, dass alte und gebrauchte Kleidung nicht immer nur in eine Sammlung kommen muss, sondern dass aus ihr wunderbare, neue und individuelle neue Mode entstehen kann. Sie kennen die Produktionsbedingungen und tun gleichzeitig etwas für die Umwelt.
Ihrer Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sie können z.B. aus einem Jeanshosenbein eine Tasche nähen oder aus einer Jogginghose eine Mütze oder aus zwei ausrangierten T-Shirts ein neues Modell.
Dekorative Accesssoires können Ihre Arbeit noch ergänzen. Bitte bringen Sie eine funktionierende Nähmaschine, Qualitätsnähgarn und gutes Handwerkszeug wie vorhandene Kleidungsstücke, Perlen, Litzen Knöpfe, Bänder, Deko-Reißverschlüsse, Stoffkleber, Ziergarn,Schnittmuster und Papier mit.
Kleingruppe

Plätze frei Hautpflege mal ganz anders ... erleben! (Z31230)

Sa. 25.11.2017 10:30 - 13:30 Uhr
Dozentin: Calliope Diplas

In diesem Workshop begeben Sie sich auf eine spannende und sinnliche Reise in die Welt der pflegenden Naturkosmetikherstellung.
Die eingesetzten Rohstoffe sind fair gehandelte hochwertige und naturbelassene Buttern und Öle aus kontrolliert biologischem Anbau sowie ätherische Öle aus Blüten und Harzen.
Nach einer kurzen Einführung in die theoretischen Grundlagen darf gerührt werden:
entsprechend Ihres Hauttyps (normal, fettig oder trocken) stellen Sie unter Anleitung und anhand einer Rezeptur Ihre persönliche Hautpflege her.
Zur Auswahl stehen eine Hand- oder Fußcreme (ca. 200 ml) oder eine Körperlotion (ca. 250 ml) bzw. Körperbutter (ca. 200 ml).
Einfache Salbendosen zum Abfüllen und zum Transport stehen zur Verfügung.
Allergische Reaktionen auf die verwendeten Materialien können nicht ausgeschlossen werden (z.B. bei Bienenwachs, Nußölen, etc.). Sollte Ihnen eine Allergie auf eines der verwendeten Naturprodukte bekannt sein, teilen Sie dies bitte der Kursleiterin mit, damit das Rezept entsprechend abgeändert werden kann.
Wie bei Kosmetika üblich kann dieselbe Creme von mehreren Menschen mit dem gleichen Hauttyp bei der Anwendung hinsichtlich ihres Einziehvermögens und der Haptik unterschiedlich wahrgenommen werden. Dies stellt keinen Mangel dar, sondern sollte zum Gespräch anregen, wie eine Rezeptur ggf. abgeändert werden kann, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
Mitzubringen sind Schreibmaterialien (Papier und Stift) sowie Papiertücher / einfache Kosmetiktücher.
Falls in Ihrem Haushalt vorhanden, bringen Sie bitte zudem eine digitale Küchenwaage, einen elektrischen Pürierstab und / oder einen Handmixer mit.
Wenn Sie während des Kurses erkältet sein sollten, tragen Sie bitte eine Atemschutzmaske. Dies reduziert die Verkeimungsgefahr der angerührten Cremes und Lotionen.
Mindestteilnehmerzahl: 6 (Kleingruppe)