Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Geschichte
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Geschichte

Kurs abgeschlossen Europa-Pläne der Nationalsozialisten (Y11001)

Mo. 08.05.2017 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Norbert Ellermann

Die Nationalsozialisten beabsichtigten die von ihnen im Zweiten Weltkrieg besetzten oder später noch zu erobernden Gebiete Europas nach territorialen und völkischen Kriterien als ein Gesamtpaket neu zu ordnen. Die Maßnahmen um dieses Ziel zu verwirklichen erstreckten sich von der Eingliederung von ganzen Staaten in das Deutsche Reich, über die Aus- und Umsiedlung von unerwünschten Bevölkerungsteilen bis hin zur Unterdrückung, Ausbeutung und Ermordung einer großen Anzahl von Menschen.
Die Bevölkerung im eigenen Land, bei den Verbündeten und in den ganz oder teilweise besetzten Staaten war dabei einer Flut von Propaganda-Bildern und -Texten ausgesetzt, die diesen Anspruch der Nationalsozialisten zur Neuordnung Europas untermauern sollten.

Kurs abgeschlossen Ein Gang durch Gütersloh (Y11105)

Sa. 01.04.2017 17:00 - 19:15 Uhr
Dozent: Eckhard Möller

1912 trat Eduard Castringius als junger Lehrer für Deutsch, Latein und Griechisch an das Evangelisch Stiftische Gymnasium. Nach seinen mäßigen Prüfungsleistungen wusste er, dass das erste Jahr für seine berufliche Zukunft entscheidend sein würde. Daher wird er mit etwas flauem Gefühl im Magen am Gütersloher Bahnhof aus dem Zug gestiegen sein, um sich auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch bei Gymnasialdirektpr Reinhold Nebert zu machen. Bei dem Weg über die Kökerstraße, Berliner Straße und Königstraße wird er bemerkt haben: Gütersloh ist zwar eine kleine und übersichtliche Stadt. Aber diese ist gerade dabei, sich zu verändern und ein städtisches Gesicht zu bekommen. Vielleicht wird er gehofft haben, in der aufstrebenden Stadt dauerhaft bleiben zu können. Der Stadtrundgang folgt den Spuren von Eduard Castringius im Jahr 1912 und zeigt auf, was er an Neuem gesehen und was sich seither verändert hat.

Eine Kursanmeldung ist nicht notwendig.

Kurs abgeschlossen Gütersloh im Nationalsozialismus (Y11106)

Fr. 05.05.2017 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Norbert Ellermann

Wo war in Gütersloh das Büro der NSDAP, wo das der freien Gewerkschaften, das am 2. Mai 1933 besetzt wurde? Welche Rolle hat die Polizei während des Nationalsozialismus und dem Zweiten Weltkrieg gespielt? Welche jüdischen Geschäfte gab es? Wie sind die Pogrome gegen die jüdischen Bürger 1938 verlaufen? Diesen und anderen Fragen wird der Stadtrundgang nachgehen.

Eine Kursanmeldung ist nicht notwendig. Die Kursgebühr ist vor Ort bar zu entrichten.

Kurs abgeschlossen Europa und der Nahe Osten - eine unendliche Geschichte? Teil 2 (Y11205)

Di. 07.02.2017 (18:00 - 19:30 Uhr) - Di. 28.02.2017
Dozent: Jochen Dreier

Die Beziehungen der beiden Kulturkreise - manchmal kooperativ, meist konfrontativ - reichen tief in die Vergangenheit zurück und werden auch die Zukunft bestimmen. Stationen sind z. B. der Kampf des antiken Griechenland gegen die Perser, der Hellenismus zur Zeit der Römer, das Vordringen der Araber in Spanien, die Kreuzzüge, der Eroberung des oströmischen Reiches durch die Osmanen, das Zeitalter des Imperialismus und die "Renaissance" des Islam nach dem Zweiten Weltkrieg, besonders des Kalten Krieges. Wie stets sind Motive der Macht und der Ausbeutung jeglicher Art mit kulturell/religiösen Komplexen verwoben. Dabei zeigen jeweilige innere Entwicklungen in den beiden Kulturkreisen - wenn gleich zweitversetzt - interessante Analogien auf.
Der Rückblick in die Geschichte soll vor allem ein Verständnis der beunruhigenden Gegenwart mit Ausblick auf die Zukunft ermöglichen.