vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Gesundheit / Gesunde Ernährung / Ernährungswissen
Programm / Programm / Gesundheit / Gesunde Ernährung / Ernährungswissen

Plätze frei Vhs.web-Vortrag: Tiere auf dem Teller - Zur Psychologie des Fleischkonsums (D10120)

Mi. 13.10.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Dr. Tamara Schneider

Dr. Tamara Pfeiler
Psychologisches Institut
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Vielen Menschen ist bewusst, dass es sich bei Vegetarismus und Veganismus um Überzeugungssysteme handelt, die beinhalten, dass das Essen von Fleisch oder allgemein das Essen von Tieren abgelehnt wird. Doch auch die soziale Norm Tiere zu essen geht mit Überzeugungen einher, die dieses Verhalten legitimieren.
Die Psychologin Dr. Tamara Schneider hat viele Jahre zur Psychologie des Tiere Essens geforscht und international dazu publiziert. Sie erklärt in ihrem Vortrag u.a., warum die meisten von uns keine selbstbestimmte Entscheidung in Bezug auf ihr Ernährungsverhalten getroffen haben und zeigt auf, welche psychologischen Phänomene damit einhergehen, dass wir manche Tiere essen und die anderen streicheln.

Den Zugangslink zum Webinar und den Link zum Login-Leitfaden finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.
Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone sowie eine Webcam und ein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Plätze frei Vhs.web-Vortrag: Die Digitalisierung in der Landwirtschaft (D10130)

Do. 25.11.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Dr. Stefan Paulus

Dr. Stefan Paulus
Remote Sensing Specialist
Forscher am Institut für Zuckerrübenforschung
Universität Göttingen

Die moderne Land- und Pflanzenwirtschaft digitalisiert sich zunehmend, Begriffe wie Umweltsensorik, 3D-Technologien und Satellitenerkundung sind auch hier keine Fremdworte mehr. Wie aber können die Ergebnisse dieser modernen Datenkanäle genutzt werden und welche Vorteile kann eine digitalisierte Landwirtschaft bringen? Der Referent schildert in anschaulichen und praktischen Beispielen aktuelle Entwicklungen in der Landwirtschaft.

Den Zugangslink zum Webinar und den Link zum Login-Leitfaden finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.
Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone sowie eine Webcam und ein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen.
Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Anmeldung möglich Gesunde und klimafreundliche Ernährung mit pflanzlichen Produkten (D19510)

Mi. 03.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr
Dozenten: Marianne Tilch, Ina Krämer

Die Pflanzenwelt bietet vielfältige für Menschen geeignete Nahrung. Gemüse und Obst enthalten Vitamine und Mineralstoffe. Kartoffeln und Getreide können unseren Bedarf an Proteinen und Kohlenhydraten decken, Nüsse und Samen haben besonders hochwertige Fette. Aber auch Hülsenfrüchte und Pilze können mit ihrem Eiweiß eine Fleischportion ersetzen.
Doch deckt das wirklich unseren Bedarf? Ist es sogar gesundheitlich vorteilhaft? Ist davon genug für alle da? Was sagen wissenschaftliche Studien dazu? Ein interessanter Abend für alle, die gesund, umweltbewusst und sozialverträglich leben wollen.

Plätze frei Richtige Ernährung - vhs@home (D31200)

Do. 07.10.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Ingo van den Berg

Richtige Ernährung- der Weg zu einem gesunden und widerstandsfähigen Leben

Die richtige Ernährung ist für jeden Menschen von großer Bedeutung: Sie ermöglicht die Bildung einer starken körpereigenen Abwehr und beugt damit Krankheiten vor. Gleichzeitig schafft die Ernährung die Voraussetzung Leistung zu erbringen, indem sie dem Körper die benötigte Energie und Nährstoffe zur Verfügung stellt.
In diesem online-Vortrag erfahren Sie die biologischen Grundlagen einer gesunden Ernährung (z.B. über den Fettstoffwechsel). Auf dieser Grundlage wird schließlich ein fundierter Ernährungsplan erstellt, wobei hierbei auch die Themengebiete antibiotische Heilkräuter in der Küche, freie Radikale, Gewichtsabnahme und Muskelaufbau erörtert werden.
Die Zuhörer*innen können während des Vortrags (im Chat) Fragen stellen, die der Referent live beantwortet.

Der Referent Ingo van den Berg ist Diplom-Biologe.

Eine vorherige Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.

Für die Teilnahme an diesem online-Vortrag benötigen Sie ein Endgerät mit Internetzugang und Lautsprecher. Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend erforderlich.

Keine Internetanmeldung möglich "Ich kann kochen!" (D34055)

Di. 21.09.2021 (09:00 - 10:30 Uhr) - Di. 28.09.2021
Dozentin: Sarah Wiener Stiftung

"Ich kann kochen!" - online-Format
Ernährungsbildung in Kooperation mit der Sarah Wiener Stiftung und dem Kreis Gütersloh

Ich kann kochen! ist eine bundesweite Initiative zur praktischen Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Initiatoren sind die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER.
In den online-Schulungen werden pädagogische Fach- und Lehrkräfte dahingehend geschult, praktische Koch- und Ernährungsangebote in ihren jeweiligen Einrichtungen durchzuführen.

Ziel ist, Kinder für eine vielseitige Ernährung zu begeistern, praxisnah und alltagstauglich. Dabei soll der Spaß an der Zubereitung von frischen Lebensmitteln vermittelt werden. Und das erworbene Ernährungswissen kann zudem die Gesundheit der Kinder nachhaltig erhalten und fördern.

Inhalte der online-Fortbildung sind die Grundlagen für das Kochen mit Kindern, Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung sowie Küchenpraxis.
Die online-Fortbildung wird von einer Referentin / einem Referenten der Sarah Wiener Stiftung geleitet.

Hintergrundinformationen zu aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen, Rezepte in saisonalen Varianten und Tipps für die pädagogische Praxis sind nach der Schulung online abrufbar, um eine eigenständige Umsetzung von Ernährungs- und Kochangeboten in Kita oder Schule zu erleichtern.

Ablauf:
21.09.2021: 09:00-10:30 Uhr: Start-Webinar (als Videokonferenz über die Plattform Zoom)
21.09. 2021 bis 28.09.2021: Begleitete Selbstlernphase mit interaktiven Lernmodulen und Küchenpraxis am eigenen Herd (5 Stunden zur freien Zeiteinteilung)
29.09.2021: 09:00-10:30 Uhr: Abschluss-Webinar (als Videokonferenz über die Plattform Zoom)

Die online-Fortbildung und alle Bildungsmaterialien sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme jedoch zwingend notwendig.

Nutzen Sie zur Anmeldung den untenstehenden externen Link, der Sie zur Buchungsoption der Sarah-Wiener-Stiftung weiterleitet.

Externer Link: https://www2.ichkannkochen.de/anmelden-vhsguetersloh

Keine Internetanmeldung möglich "Ich kann kochen!" (D34060)

Mi. 13.10.2021 (16:00 - 17:30 Uhr) - Mi. 20.10.2021
Dozentin: Sarah Wiener Stiftung

"Ich kann kochen!" - online-Format
Ernährungsbildungin Kooperation mit der Sarah Wiener Stiftung und dem Kreis Gütersloh

Ich kann kochen! ist eine bundesweite Initiative zur praktischen Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Initiatoren sind die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER.
In den online-Schulungen werden pädagogische Fach- und Lehrkräfte dahingehend geschult, praktische Koch- und Ernährungsangebote in ihren jeweiligen Einrichtungen durchzuführen.

Ziel ist, Kinder für eine vielseitige Ernährung zu begeistern, praxisnah und alltagstauglich. Dabei soll der Spaß an der Zubereitung von frischen Lebensmitteln vermittelt werden. Und das erworbene Ernährungswissen kann zudem die Gesundheit der Kinder nachhaltig erhalten und fördern.

Inhalte der online-Fortbildung sind die Grundlagen für das Kochen mit Kindern, Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung sowie Küchenpraxis.
Die online-Fortbildung wird von einer Referentin / einem Referenten der Sarah Wiener Stiftung geleitet.

Hintergrundinformationen zu aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen, Rezepte in saisonalen Varianten und Tipps für die pädagogische Praxis sind nach der Schulung online abrufbar, um eine eigenständige Umsetzung von Ernährungs- und Kochangeboten in Kita oder Schule zu erleichtern.

Ablauf:
13.10.2021: 16:00-17:30 Uhr: Start-Webinar (als Videokonferenz über die Plattform Zoom)
13.10.2021 bis 20.10.2021: Begleitete Selbstlernphase mit interaktiven Lernmodulen und Küchenpraxis am eigenen Herd (5 Stunden zur freien Zeiteinteilung)
20.10.2021, 16:00-17:30 Uhr: Abschluss-Webinar (als Videokonferenz über die Plattform Zoom)

Die online-Fortbildung und alle Bildungsmaterialien sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme jedoch zwingend notwendig.

Nutzen Sie zur Anmeldung den untenstehenden externen Link, der Sie zur Buchungsoption der Sarah-Wiener-Stiftung weiterleitet.

Externer Link: https://www2.ichkannkochen.de/anmelden-vhsguetersloh

Keine Internetanmeldung möglich "Ich kann kochen!" (D34065)

Mo. 29.11.2021 (17:30 - 19:00 Uhr) - Mo. 06.12.2021
Dozentin: Sarah Wiener Stiftung

"Ich kann kochen!" - online-Format
Ernährungsbildung in Kooperation mit der Sarah Wiener Stiftung und dem Kreis Gütersloh

Ich kann kochen! ist eine bundesweite Initiative zur praktischen Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Initiatoren sind die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER.
In den online-Schulungen werden pädagogische Fach- und Lehrkräfte dahingehend geschult, praktische Koch- und Ernährungsangebote in ihren jeweiligen Einrichtungen durchzuführen.

Ziel ist, Kinder für eine vielseitige Ernährung zu begeistern, praxisnah und alltagstauglich. Dabei soll der Spaß an der Zubereitung von frischen Lebensmitteln vermittelt werden. Und das erworbene Ernährungswissen kann zudem die Gesundheit der Kinder nachhaltig erhalten und fördern.

Inhalte der online-Fortbildung sind die Grundlagen für das Kochen mit Kindern, Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung sowie Küchenpraxis.
Die online-Fortbildung wird von einer Referentin / einem Referenten der Sarah Wiener Stiftung geleitet.

Hintergrundinformationen zu aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen, Rezepte in saisonalen Varianten und Tipps für die pädagogische Praxis sind nach der Schulung online abrufbar, um eine eigenständige Umsetzung von Ernährungs- und Kochangeboten in Kita oder Schule zu erleichtern.

Ablauf:
29.11.2021: 17:30-19:00 Uhr: Start-Webinar (als Videokonferenz über die Plattform Zoom)
29.11.2021 bis 06.12.2021: Begleitete Selbstlernphase mit interaktiven Lernmodulen und Küchenpraxis am eigenen Herd (5 Stunden zur freien Zeiteinteilung)
06.12.2021: 17:30-19:00 Uhr: Abschluss-Webinar (als Videokonferenz über die Plattform Zoom)

Die online-Fortbildung und alle Bildungsmaterialien sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme jedoch zwingend notwendig.

Nutzen Sie zur Anmeldung den untenstehenden externen Link, der Sie zur Buchungsoption der Sarah-Wiener-Stiftung weiterleitet.

Externer Link: https://www2.ichkannkochen.de/anmelden-vhsguetersloh

Plätze frei Wiederentdeckte Gemüse delikat zubereiten (D34600)

Do. 03.02.2022 18:00 - 22:00 Uhr
Dozentin: Cynthia Felsner

Einige Gemüse sind in den vergangenen Jahren in Vergessenheit geraten, einige sind mittlerweile nicht mehr so unbekannt und einige erleben sogar bei Sterneköchen eine Renaissance. So sind Pastinake, Speiserübe und Kohl wieder hoch im Kurs. Aber auch Topinambur, Süßkartoffel und Randen lassen sich schmackhaft und nebenbei gesund zubereiten. An diesem Abend feiern wir die Vielfalt in den Kochtöpfen und auf unseren Tellern und werden alte, wiederentdeckte Gemüse der Saison kochen, braten oder als Salat zubereiten. Auch das Wissen zu den Gemüsesorten kommt nicht zu kurz - im Laufe des Abends gibt es nähere Informationen zu den einzelnen Gemüsen.

Die Kursleiterin Cynthia Felsner ist zertifizierte Naturkost-Fachberaterin und Gesundheitsberaterin FBB.

Die Kursgebühr enthält die Kosten der zu verarbeitenden Lebensmittel. Auf diese Lebensmittelpauschale wird keine Ermäßigung gewährt.

Die Vorgaben für die Durchführung der Kochkurse sind aktuell in einem stetigen Wandel. Wir hoffen, den hier angebotenen Kurs tatsächlich durchführen zu können.
Aktuell planen wir mit Kleingruppen von maximal 8 Personen. Somit könnten sich 2 Personen einen Koch- und Arbeitsbereich teilen.
Änderungen geben wir kurzfristig bekannt.

Plätze frei Basenüberschüssige Ernährung (D34680)

Sa. 05.03.2022 10:00 - 14:00 Uhr
Dozentin: Katharina Rommel

Ein gesundheitsförderliches Essverhalten ist die Basis für lebenslange Gesundheit von Körper und Geist. Im Zentrum stehen hier vollwertige Gerichte.
Das Mittagessen sollte leicht, aber trotzdem reich an Nährstoffen sein, damit man mit Energie und Elan in die zweite Tageshälfte starten kann.
Die richtige Wahl des Mittagessens gestaltet sich oft schwierig. Schnell muss es gehen und dabei noch gesund und schmackhaft sein. Das geht mit der basischen Ernährung. Sie ist eine sehr nährstoffreiche Ernährungsform, bei der die sauren und sauer verstoffwechselten Lebensmittel im Verzehr eingeschränkt werden. Das große Ziel ist den Säure und Basen-Haushalts ins Gleichgewicht zu bringen. Er ist eine wichtige Grundlage für einen funktionierenden Stoffwechsel, körperliches Wohlbefinden und geistige Fitness.
Bei dieser Form der Ernährung handelt es sich in erster Linie um pflanzliche Lebensmittel. Die Mehrheit der Obst- und Gemüsesorten, Nüsse, Samen, Kartoffeln und Kräuter gehören zu den basischen Lebensmitteln.
Aus ihnen lassen sich wunderbare Speisen herstellen.
Es ist aber keine reine vegane oder vegetarische Ernährungsform, bestimmte tierische Produkte werden in den Kockabend integriert. An diesem Kochabend werden verschiedene leckere und gesunde Gerichte vorgestellt und gekocht.

Die Kursgebühr enthält die Kosten der zu verarbeitenden Lebensmittel. Auf diese Lebensmittelpauschale wird keine Ermäßigung gewährt.

Die Vorgaben für die Durchführung der Kochkurse sind aktuell in einem stetigen Wandel. Wir hoffen, den hier angebotenen Kurs tatsächlich durchführen zu können.
Aktuell planen wir mit Kleingruppen von maximal 8 Personen. Somit könnten sich 2 Personen einen Koch- und Arbeitsbereich teilen.
Änderungen geben wir kurzfristig bekannt.