Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Kursnummer: Z18510.6

Info: Georg Wilhelm Friedrich Hegel sagt in seiner Vorlesung über politische Philosophie, dass es auch "reichen Pöbel" gibt. Damit will er die besondere sittliche Verwahrlosung beschreiben, die sich seines Erachtens für manche Menschen daraus ergibt, dass sie in ihrem Wohl und Weh nicht oder nur kaum auf die Gesellschaft angewiesen sind, in der sie leben und um deren Zustand sie sich deshalb auch nicht besonders scheren. Für Hegel sind damit gravierende soziale Probleme verbunden. Wie ist dieser Befund genau zu verstehen? Besitzt er Aktualität? Und wie verhält sich die von Hegel konstatierte Krise der Sittlichkeit zu Problemen der modernen Finanzwelt? Gefragt wird auch danach, was die Kritik an Reichtum und Sittlichkeit eigentlich über den aussagt, der sie äußert, also das so genannte Bürgertum.
Quellen sind Texte von Hegel und Defoe, Balzac und Weber, Marx und Bourdieu und natürlich die aktuellen Erscheinungen des in Rede stehenden Typs.

Kosten: 0,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Do. 07.12.2017 09:30 - 13:00 Uhr Hohenzollernstraße 43 Hohenzollernstraße 43, Raum 15

Empfehlen Kontaktaufnahme
Anmeldung nur für alle Veranstaltungen der Seniorenuni möglich.Anmeldung nur für alle Veranstaltungen der Seniorenuni möglich.Anmeldung nur für alle Veranstaltungen der Seniorenuni möglich.