vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Natur und Umwelt

Seite 1 von 2

Plätze frei Führung durch den Stadtpark (E19000)

Fr. 12.05.2023 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Daniela Toman

Der Stadtpark und der Botanische Garten sind für viele Gütersloher*innen Ausflugsziel Nummer eins. Sie dienen der Naherholung in der Mittagspause, sind Orte für Sonntagsspaziergänge, Kulisse für Brautpaare und deren optimale Hochzeitsfotos oder zur sportlichen Betätigung als Walkingstrecke. Der Stadtpark ist als eine der schönsten Anlagen der Region im Rahmen des Projektes Garten-Landschaft-OWL ausgewählt worden und mehrfach ausgezeichnet. Gut 170.000 Menschen besuchen ihn im Jahr und genießen die Vielfalt der Natur. Im Jahr 2000 wurden der Stadtpark und der Botanische Garten als schützenswertes Gesamtwerk in die Denkmalliste der Stadt aufgenommen.
Lassen Sie sich in die Geschichte des Stadtparks und des Botanischen Gartens entführen. Kommen Sie mit auf einen ca. 1,5-stündigen Rundgang und erleben Sie die einzelnen Stationen mit vielen wissenswerten Informationen.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Botanischer Frühlingsspaziergang an der Dalke in Gütersloh (E19001)

Do. 25.05.2023 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Uhr
Dozentin: Dr. Gunnar Waesch

Sie erfahren bei dieser Veranstaltung, welche Wildpflanzen im Mai in der Innenstadt vorkommen und können sich an ihrer Blütenpracht erfreuen. Gleichzeitig können Sie die einzigartige Abendstimmung im Frühling genießen!
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich!

Plätze frei Zur Gartenplanung mit den Augen stehlen (E19002)

Mi. 24.05.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Der Botanische Garten zeigt viele Stauden, Bäume und Sträucher, die auch für unsere Hausgärten interessant sind. Hier erkennt man ihre Größe, Blatt- und Blütenschmuck. Man sieht, wie groß ein ausgewachsener Strauch werden kann, der in der Baumschule noch ganz klein war. Auf Tafeln stehen die Namen der Pflanzen, die wichtig sind, wenn man sie in der Gärtnerei kaufen möchte. Bei einem ca. anderthalbstündigen Rundgang schauen wir in die Rabatten, sehen uns die Raumwirkung von Hecken an und finden Anregungen für die eigene Gartengestaltung.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Manche mögen's kühl: Wintergemüse (E19004)

Mi. 21.09.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Wenn die Sommergemüse geerntet sind, empfehlen die Gartenmagazine, Gründüngung einzusäen und die Gartenpforte abzuschließen, in die Winterpause zu gehen. Aber jetzt ist es Zeit für die zweite Ernte! Im August, teilweise schon im Juni, nehmen wir wieder die Samentüten in die Hand. Denn wer im Winter ernten will, muss im Sommer nachsäen. Es gibt viel mehr Gemüse, die die kühle Jahreszeit mögen, sogar erstaunlich frosthart sind. Für manche ist es sogar die sicherere Kultur, weil die Schossgefahr nicht mehr gegeben ist. Ich zeige Ihnen, wie Sie die vergessene Jahreszeit im Gemüsegarten nutzen und mehr als nur Kohl und Feldsalat ernten.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Gärten für Menschen ab 50 (E19005)

Do. 29.09.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dipl. Ing.Tanja Minardo

Gartenarbeit ist häufig eine körperlich schwere Arbeit und diese fällt im Alter nicht unbedingt leichter; aber es ist möglich, Gartenbereiche gut erreichbar, pflegeleicht und trotzdem formschön zu gestalten. So hat man, auch wenn man älter wird, weiterhin Spaß am Garten und findet v.a. auch die Zeit, den Garten in Ruhe zu genießen. In diesem Vortrag werden Tipps zur altersgerechten Gestaltung von Gärten gegeben und außerdem pflegeleichte Pflanzen für den Garten und verschiedene Möglichkeiten der Arbeitserleichterung bei der Gartenarbeit vorgestellt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Kleine Gärten optimal gestalten (E19010)

Mi. 19.10.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Dipl. Ing.Tanja Minardo

Die Grundstücke werden heute immer kleiner, die Baugebiete immer dichter und die Zeit für den Garten meistens knapper. Dieses Seminar soll zeigen, wie auch in kleinen Gärten verschiedene Räume geschaffen werden können, sie sich selbst in einem Reihenhausgarten ein kleines Gartenreich schaffen können und vor allem, welche Möglichkeiten bestehen, einen kleinen Garten optisch größer wirken zu lassen.
So ist die Raumbildung für die Gestaltung kleiner Gärten sehr wichtig, weil Sie dadurch zum Beispiel die Möglichkeit bekommen den Garten durch Blickachsen, Durchgängen und mit Hilfe von optischen Tricks größer wirken zu lassen. Auch in einem kleinen Garten kann Kinderspiel stattfinden, eine ruhige Laubenecke entstehen, finden Gemüse- oder blühende Staudenbeete Platz und eine Bank bietet Schutz vor neugierigen Blicken.
Gestalten Sie Ihren kleinen Garten optimal, so steht er größeren Grundstücken im Hinblick auf Gartengenuss in nichts nach.
Die Kursleitung ist Gartenarchitektin und hat sich als Gartenbuchautorin gerade intensiv mit dem Thema „Kleine Gärten gestalten“ beschäftigt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Ein Garten ist niemals fertig! Gartenplanung und Beetgestaltung für den (E19015)

Fr. 28.10.2022 (18:00 - 20:00 Uhr) - Sa. 05.11.2022
Dozentin: Dr. Heidi Lorey

Eine Familie hat Lebensabschnitte, ein Garten auch. Unser Garten wandelt sich ständig mit unserer Lebenssituation, wie auch das Wohnen im Haus. Ab und zu ist eine Umplanung notwendig oder erwünscht. Wie gelingt ein wandelbarer Garten und was kann ich selbst tun? Welcher Gartentyp bin ich überhaupt und wieviel "Gartenarbeit" traue ich mir zu? Angeregt durch den Einführungsvortrag können die Teilnehmer*innen in der Zeit bis zum Planungsseminar überlegen, welcher Gartenstil ihnen gefällt, eigene Wünsche formulieren und zu Papier bringen und überlegen, welche Arbeiten sie im Garten selbst durchführen können oder an eine Fachfirma übergeben.
Am Seminartag wird die konkrete eigene Planung konkretisiert. Die Teilnehmer*innen werden selbst kreativ, können ihre Pflanzenkenntnisse erweitern und Möglichkeiten zur standortgerechten Pflanzung kennen lernen. Es wird auch aufgezeigt, woher man Informationen bekommt. Material zum Stöbern liegt aus. Das Seminar ist ausdrücklich auch für Garteneinsteiger*innen geeignet.
Kleingruppe

Plätze frei England: Gartenreiseland Nr.1 (E19020)

Di. 08.11.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Daniela Toman

England ist das Mekka für Gartenenthusiasten, quasi ein MUSS für jeden Gartenliebhaber. Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele für Besucher*innen geöffnete Gärten und Parks. In England haben die Gartenkunst und Gartenkultur einen besonders hohen Stellenwert. Im Garten wird die Nähe zur Natur und die Hinwendung zur Tradition lebendig. Wie in keinem anderen Land ist das Gärtnern hier Teil der Lebensart. Alle machen mit! Die meisten Gärten sind in den großen Organisationen der Royal Horticultural Society (RHS) und dem National Trust organisiert. Zu meinen Favoriten zählen Sissinghurst Castle, Great Dixter House & Gardens, Nymans Garden, der RHS Garden Wisley, Sheffield Park & Garden, Hidcote Manor, Waterperry Garden und Kensington Sunken Garden. Sie zeigen einen breiten Querschnitt durch die englisch Garten- und Parklandschaftsszene. Wir besuchen die Gärten und sehen wie gekonnt die Engländer mit dem Thema Gartengestaltung und Pflanzen umgehen. Kommen Sie mit auf meine Reise. 

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Pflanzen mit Migrationshintergrund (E19030)

Di. 15.11.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Monika Geißler

Sie bereichern unsere Gärten mit ihren Blüten, ihren zum Teil malerischen Wuchsformen und ihren Blattfärbungen. Doch woher stammen sie ursprünglich? Wie und auf welchen oft abenteuerlichen Wegen kamen sie zu uns? Ihre Heimat ist Asien, Afrika oder Amerika, sie wurden zumeist in der großen Entdeckerzeit ab dem 17. Jahrhundert oder auch ganz aktuell nach Europa geholt. Attraktive Gartenpflanzen und ihre Entdecker werden vorgestellt. Die Verwendung der „Migranten“ in unseren Gärten und urbanen Räumen, sowie ihre Bedeutung im Hinblick auf die großen Klimaveränderungen werden aufgezeigt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Plätze frei Veganes Superfood (E19034)

Do. 24.11.2022 18:00 - 21:45 Uhr
Dozentin: Ulrike Sprick

Wenn man sich vegan ernähren möchte, steht man vor dem Problem, eine Vielzahl von Produkten angeboten zu bekommen, die als Ersatz für tierische Lebensmittel herhalten sollen. Gesund sind diese oftmals jedoch nicht, da sie häufig reine Chemie-Cocktails darstellen, die unser Körper nicht verwerten kann. An diesem Abend lernen wir nicht nur leckere vegane Rezepte kennen, sondern auch internationales Superfood, das uns helfen wird, die erforderlichen Nährstoffe trotz Verzicht auf Tierisches auf den Teller zu bekommen. Der Triathlet Brendan Brazier hat bewiesen, dass man mit solcher Kost zu sportlichen Höchstleistungen kommen kann – und obendrein nachhaltig die Ressourcen der Erde schont! Wir werden hochwertigste Pflanzenkost aus aller Welt und regionale Lebensmittel der Saison verarbeiten, z. B. als Smoothie, Salat, Nusskäse, Cremesuppe, veganes Hauptgericht, alternatives Naschwerk.
Erwarten Sie gewohnt delikate Gerichte aus der globalisierten Wildkräuterküche mit internationalen Kreationen und ungewöhnlichen Zutaten!

Die Kursgebühr enthält die Kosten der zu verarbeitenden Lebensmittel. Auf diese Lebensmittelpauschale wird keine Ermäßigung gewährt.



Seite 1 von 2