vhs@home
vhs@home
Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Erlebniswochen
Erlebniswochen
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "tus" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Kurs abgeschlossen vhs.wissen live: Ist Geschichte gestaltbar? (E11450)

Mo. 30.01.2023 19:30 - 21:00 Uhr
Dozenten: Kurt Bayertz, Patrick Bahners

Die Idee, dass Menschen ihre Geschichte machen oder gestalten können, ist aus dem politischen Leben nicht verschwunden. Im Gegenteil scheint sie angesichts der akut gewordenen globalen Probleme wie dem Klimaschutz eine Art Wiedergeburt zu erleben.
»We are here to make history« – mit diesen Worten stimmte 2014 der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, die Regierungsvertreter auf den Klimagipfel in New York ein. Nicht nur Regierungsvertreter und Politiker, auch Bürger und Aktivisten erheben den Anspruch, Geschichte gestalten zu können. Aber die Vorstellung, dass menschliches Handeln sich nicht innerhalb einer vorgegebenen kosmischen Ordnung oder am Leitfaden einer göttlichen Vorsehung abspielt, ist verhältnismäßig jung: Sie ist ein Produkt der Aufklärung. Und unumstritten war sie zu keinem Zeitpunkt. Im Gegenteil: Von Beginn an war sie mit grundsätzlichen, teils religiös, teils philosophisch, teils empirisch motivierten Bedenken konfrontiert.
Kurt Bayertz lehrte bis 2017 praktische Philosophie an der Universität Münster. Für sein Buch „Der aufrechte Gang – Eine Geschichte des anthropologischen Denkens“ wurde er mit dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet.
Patrick Bahners ist Journalist im Feuilleton der FAZ. Er hatte Lehraufträge am Historischen Seminar der Universität Bonn und am Institut für Literaturwissenschaft der Universität Frankfurt am Main inne. 2003/2004 war er Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. 2012 hatte er die Dahrendorf-Gastprofessur an der Universität Konstanz inne.
Eine Anmeldung bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn ist erforderlich.
Online-Veranstaltung zur Einzelnutzung durch Teilnehmende: Die Teilnehmenden melden sich an und bekommen einen Zugangslink zugesendet. Einmalig ist dazu der kostenlose Download von http://zoom.us erforderlich.

Keine Internetanmeldung möglich "Die Entstehung der Götter" - Antike Religionen und ihre Schöpfungsmythen (E18450)

Do. 23.02.2023 09:30 - 13:00 Uhr
Dozentin: Dr. Birgitta Hübner

Wie kommen die Götter in den Himmel?
Die Götter im Himmel, die Menschen auf Erden?
Sind die Götter wirklich im Himmel, oder haben wir sie da nur verortet?
Der Vortrag betrachtet Religionen einiger großer Kulturen und richtet dabei den Fokus gezielt auf Schöpfungsmythen, um schließlich in Bezug auf das Christentum und Mysterienreligionen des Orients vorhandene Adaptionen herauszustellen. 
Der homo sapiens hat zu allen Zeiten in unterschiedlichen Geographien "Religion" entstehen lassen.
Von zentraler Bedeutung war dabei die Auseinandersetzung mit der Natur, der die Menschen bedingungslos ausgeliefert waren.
Sie lernen diese mehr und mehr zu beherrschen und ihren Fähigkeiten zu vertrauen.
Die Unbegreiflichkeit des Seins stellt dem Menschen der Vorzeit viele Fragen.
Antworten darauf gaben ihm die Götter - die er selbst geschaffen hatte.
Es ist nicht verwunderlich, dass sich Schöpfungsmythen unterschiedlicher Kulturen sehr ähnlich sind und nachfolgende Generationen diese tradieren.
Im Fokus stehen:
- Mesopotamien
- Ägypten
- Griechenland
- Rom
Geschichten über Götter sind die Geschichten der Menschen.
Ihre Existenz und das Leben an sich zu verstehen, erwachsen aus dem ureigensten Bedürfnis um das Verständnis von Leben und Tod:
Wo komme ich her? Wo gehe ich hin?
 
Der Titel ist der Theogonie des Hesiod entnommen, der im frühen 7. Jahrhundert vor Christus lebte. Seine Werke sind neben der Ilias und Odyssee von Homer, die Hauptquellen für unser heutiges Wissen über die griechische Mythologie sowie das Alltagsleben seiner Zeit.
 
 

Anmeldung möglich GIMP - anspruchsvolle Bildbearbeitung kostenlos (E52715)

Do. 02.02.2023 (19:00 - 21:30 Uhr) - Do. 02.03.2023
Dozent: Olaf Mahl

Dieser Kurs richtet sich an alle, die ihre Bilder nachträglich am Computer verändern wollen. Egal ob Sie mehr Kontrast in Ihr Bild bringen möchten, Farbstiche oder rote Augen entfernen, Objekte vom Foto wegretuschieren, oder Ihre Bilder kreativ bearbeiten möchten, wie z.B. zwei Bilder ineinander übergehen lassen, Dinge aus einem Foto auszuschneiden und in ein anderes Bild hinein zu kopieren, Portraits verbessern, all dies und mehr lernen Sie in diesem Kurs.

Wir arbeiten mit dem kostenlosen Programm GIMP, das freie und äußerst vielseitige Bildbearbeitungsprogramm, das einen Vergleich mit Photoshop nicht fürchten muss.
Eine Kurzeinführung zum Thema bietet das Wissenshäppchen mit der Kursnummer E55035.

Plätze frei Photoshop - Grundkurs (E52725)

Mi. 08.03.2023 (18:30 - 21:00 Uhr) - Mi. 19.04.2023
Dozent: Olaf Mahl

Adobe Photoshop ist ein sehr leistungsstarkes, professionelles Fotoretusche- und Malprogramm.
Es bietet vielfältigste Möglichkeiten von der Fotonachbearbeitung bis hin zur Montage an. In diesem Kurs
lernen Sie die grundlegenden Standardtechniken der Bildoptimierung. Themen des Kurses sind:
- Einführung in die Programmoberfläche
- Grundlagen zu Farbräumen, 8Bit Farbtiefe,
- Importieren der Fotos von der Speicherkarte auf den Computer
- Korrigieren von Objektivverzerrung, Anpassen der Perspektive
- Änderung von Bildgrößen, Auflösung und Bildausschnitt
- Belichtung und Farbgebung optimieren
- Umwandlung eines Bildes in ein Graustufenbild, u.a. mit Farbanteilen
- Korrekturen mit Pinsel-, Retuschier- und weiteren Reparaturwerkzeugen
- Einbindung und Gestaltung von Texten
- Grundzüge der Bildmontage mit Ebenenmasken
- Dateiformate und Speicheroptionen für Druck- und Bildschirmpräsentationen
- Abschließendes Schärfen

Im Kurs nutzen wir die Version CS6 verwendet. Neuere Versionen unterscheiden sich nur im Layout, sind ansonsten aber kompatibel.